KLEIDERSCHRANK-CHECK für gute Laune

Ordnung im Kleiderschrank

8 TIPPS für ein neues Modebewusstsein!

„Das mache ich, wenn ich mal viel Zeit habe.“ So ist die Meinung vieler von uns, ich bin da keine Ausnahme. Jetzt haben wir Zeit für einen Kleiderschrank-Check, an dem wir lange Zeit unsere Freude haben. Der Frühling steht vor der Tür und wir sortieren die Wintergarderobe in den Keller. Die Frühlingsgarderobe wird zusammen gestellt und einiges kann aussortiert werden. Wie wir am besten bei einem Kleiderschrank-Check vorgehen, habe ich in den letzten Tagen selbst ausprobiert. Lass Dich einfach von meinen Ideen inspirieren. Vielleicht hast Du in der kommenden Woche Zeit und Lust, Deinen Inhalt im Kleiderschrank neues Leben einzuhauchen.

TIPP 1 – Verschaffe Dir einen Überblick

Wer kennt das nicht, der Schrank ist voll und gleichzeitig sind wir der Ansicht, dass wir nichts anzuziehen haben. Wir haben absolut den Überblick verloren, welche Schätze in unseren Kleiderschränken schlummern. Oft entdecken wir Stücke, von denen wir gar nicht mehr wussten, dass wir sie überhaupt gekauft haben.

Beginne den Kleiderschrank-Check am besten mit einer guten Sortierung. Ein Kleiderschrank beinhaltet nicht nur Lieblingsstücke. Man findet immer wieder Teile, die man schon lange ich mehr getragen hat. Vielleicht gefällt die Farbe nicht, oder wir hoffen, in die Konfektionsgröße irgendwann einmal wieder zu passen.

Außerdem beinhaltet ein gut gefüllter Kleiderschrank vor allem Kleidungsstücke, die wir so gut wie niemals anziehen. Eine Studie hat herausgefunden, dass wir 30 % tragen und 70 % unserer Kleidung nicht anziehen. Sortiere also alle Kleidungsstücke aus, die Du mindestens 2 Jahre nicht mehr angehabt hast.

Strickkleid im Kleiderscrhank

 

TIPP 2 – Welcher Lebensstil ist aktuell angesagt?

Sicherlich haben wir alle Abendgarderobe in unserem Schrank. Wir gehen ins Theater, in die Oper, zu einem Event und gerne auf Hochzeiten. Passen diese Outfits aber noch in die Zeit und zu unserem Typ? Ein Cocktailkleid, das vielleicht sehr teuer war, aber weder von der Länge noch von der Schnittführung zu unserem Typ passt, von dem sollten wir uns verabschieden.

Früher hast Du im Büro den Hosenanzug oder das Kostüm getragen. Passt dieser klassische Stil noch zu Deiner aktuellen Lebenssituation? Hier kannst Du die Zweiteiler sehr gut teilen. Die Hose vom Hosenanzug bekommt mit einem Oversize Hemd eine neue Stilwirkung. Eine Hose kann heutzutage immer mit einem schicken Shirt oder Strickmantel kombinieren werden. Der Blazer passt auf jeden Fall zu allen Jeans. Und Röcke können so vielfältig kombiniert werden, ob mit einem Kaschmir-Pulli oder einem Blusen-Shirt. Darüber ein leichtes Jäckchen und schon ist ein gepflegter Freizeitlook kreiert. Hauche diesen schicken und qualitativ hochwertigen Kleidungsstücken neues Leben ein.

Kleiderschrank-Check für gute Laune

 

TIPP 3 – Welcher Stil passt zu mir?

Gibt es Kleidungsstücke in Deinem Schrank, die schon lange nicht mehr zur Konfektionsgröße passen? Dann gib Dir einen Ruck und gebe diese Kleidungsstücke weiter. Verschenke oder verkaufe sie. In der aktuellen Situation gibt es zahlreiche Hilfsorganisationen, die händeringend Unterstützung brauchen. Vielleicht gibt es das ein oder andere Kleid, welches einfach nur geändert werden  muss. Wenn es wieder möglich ist, gehe zur Schneiderin und lass es abändern.

Kleiderschrank sortieren

 

TIPP 4 – Neue Kombinationen erstellen

Viele von Euch sind durch meinen Blog inspiriert, immer wieder neue Kombinationen ins Leben zu rufen. Dafür lohnt sich der Kleiderschrank-Check jeden Fall. Beim Sortieren wirst Du Stück entdecken, die wertig sind. Diese Einzelstücke hast Du bisher immer nur mit ein und dem selben Outfit kombiniert. Sei mutig und ziehe etwas ganz anderes dazu an. Kombiniere zum Beispiel eine gestreifte Hose zu einer Bluse mit Polka Dots. Das sieht modisch und trendig aus. Ich empfehle immer, bevor man sich ein neues Kleidungsstück kauft, sollten uns 3 neue Kombinationen damit einfallen. Sonst sollte es nicht gekauft werden.

 

TIPP 5 – Sortiere Deinen Kleiderschrank nach Farben

Ein optimaler Kleiderschrank-Check macht Sinn, wenn wir beim Öffnen der Schranktüren ein Leuchten in den Augen bekommen. Gut, das ist jetzt etwas überspitzt gesagt, aber wir sollten uns nach dem Kleiderschrank-Check freuen, den Schrank zu öffnen. Sortiere vor allem die Blusen bzw. Oberteile nach Farben. Genauso sinnvoll ist das für Jacken und Blazer. Ich beginne immer mit den hellen Farben von rechts nach links. Das heißt rechts hängen alle weißen Kleidungsstücke und links alle dunklen. Die Hosen können nach Jeans, hellen Hosen, Business Hosen und Freizeithosen sortiert werden.

Genauso gut kannst Du Deine Kleidung passend zu Deinem Farbtyp sortieren. Inspirationen hierzu habe ich auf meinem PINTEREST Account für alle Farbtypen, also Frühling-, Sommer-, Herbst- und Wintertyp in unterschiedliche Bords zusammen gestellt. Du bekommst genau die Farbkombinationen, die zum jeweiligen Farbtyp harmonisch sind.

TIPP 6 – Neue Kombinationen dokumentieren

In einigen Beiträgen habe ich Euch empfohlen, ein BUCH DER INSPIRATIONEN anzulegen. Einige von Euch haben das schon gemacht und diese Ladys haben immer das richtige Outfit zur jeweiligen Situation an. Wie das geht? Das geht ganz einfach! Mache Dir Fotos mit dem Handy von den Looks, die Dir besonders gut gefallen und mit denen Du Dich rundum wohl fühlst. Speichere diese im Handy ab, oder drucke sie aus und hänge die Bilder in die Kleiderschranktür. Solltest Du mal nicht wissen, was Du anziehen kannst, findest Du direkt im Kleiderschrank Deine Inspirationen.

 

TIPP 7 – Die Kombi-Challenge

Da viele aktuell zu Hause sind, alle Fenster geputzt sind, der Keller aufgeräumt und das Badezimmer so blitzt, habe ich mir eine CHALLENGE für Dich einfallen lassen:

  • Suche Dir ein Kleidungsstück aus Deinem Schrank aus, welches Du lange nicht mehr getragen hast. Kombiniere und style mit diesem Kleidungsstück 5 neue Outfits. Suche Dir Inspirationen aus meinem Blog – zum Beispiel bei 7 Looks für 7 Tage. Außerdem bekommst Du eine große Auswahl an neuen Ideen auf meinen zahlreichen PINTEREST Bords, die alle nach Themen sortiert sind. Zum Beispiel gibt es ein sehr beliebtes Bord mit dem Titel STYLING TIPPS für FRAUEN 50plus – HIER – anklicken. Schon hast Du so viele Ideen, die Du für Dich in die Tat umsetzen kannst.

Ich würde mich riesig freuen, wenn Du mir Deine neuen Kombinationen via Email zusenden würdest. Es interessiert mich, wie Du die CHALLENGE für Dich  realisiert hast. Hast Du Lust, mir Deine Fotos zu schicken? Vielleicht habe ich noch den ein oder anderen Styling Tipp für Dich dazu.

 

TIPP 8 – BE HAPPY

Ich habe gar nichts anzuziehen – das gehört nach dem Kleiderschrank-Check der Vergangenheit an. Du hast einen gut bestückten, nach Farben sortierten und mit zahlreichen Basis-Teilen gefüllten Kleiderschrank vor Dir.

Mach andere glücklich, in dem Du Kleidung, die Du wirklich nicht mehr tragen wirst, spendest. Es gibt genügend Portale oder Organisationen, die sich gerade jetzt über unsere Sachen freuen. Gleichzeitig ist es ein großer Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit.

Make up Trends 2020

 

Auf die Idee zu diesem Beitrag bin ich vor einigen Tagen gekommen. Bei einem Kleiderschrank-Check wird uns vor Augen geführt, was wir überhaupt alles haben. Brauchen wir das wirklich? Ich habe in letzter Zeit großzügig meinen Kleiderschrank-Inhalt begutachtet und aussortiert. Er ist noch nicht perfekt, aber auf einen guten Weg. Wir brauchen keine größeren Schränke und noch mehr Stauraum, wir müssen uns ab und an von Dingen trennen.

  •  Kannst Du den ein oder anderen Tipp für Dich realisieren?
  •  Wirst Du die Challenge in die Tat umsetzen und mir davon Fotos schicken?

Die heutigen Bilder sind übrigens die beliebtesten Fotos aus meinen zahlreichen PINTEREST Bords. Zum Teil aus den letzten Wochen, aber auch ältere Fotos, die über tausende von Aufrufen verzeichnen können.

Bleibt alle gesund – achtet auf Euch und die Familie!
Bleibt mir gewogen, bis ganz bald
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG 

 

 

 

PS: Ich wollte heute absichtlich nicht von der aktuellen Situation in der Welt schreiben. Es ist mir heute ein Anliegen, dass wir uns einfach mit den schönen Dingen beschäftigen. Und wenn es nur für eine kleine Zeitspanne ist.

 

 

 

 

14 Kommentare

  1. Beate
    29. März 2020 / 14:59

    Hallo Martina,

    ich räume meinen Kleiderschrank immer wieder mal auf. Früher habe ich mehr aussortiert, hätte dann aber oft einige Teile wieder gebrauchen können.

    Ich habe einen zweiten Schrank im Keller und dort hebe ich die Kleidung auf bei der ich mir unsicher bin. Von dort sortiere ich endgültig aus oder belebe die Teile neu.

    Ich werde nächste Woche auch mal wieder meinen Kleiderschrank aufräumen.

    Ich hoffe es geht dir besser.

    Viele liebe Grüße Beate

    • Martina Berg
      Autor
      29. März 2020 / 15:00

      Liebe Beate,
      das hört sich nach einer guten Struktur an. Ja, im Keller habe ich auch zwei Schränke – Teile von denen ich mich nicht verabschieden kann – und sie werden immer wieder zu neuem Leben erweckt.
      Danke der Nachfrage, es ist alles wieder gut!
      Bleib gesund!
      Einen schönen Nachmittag,
      Martina

  2. Roseline
    29. März 2020 / 15:08

    Liebe Martina,
    seit ungefähr einem Jahr habe ich deinen Blog abonniert.
    Heute schreibe ich dir zu ersten Mal, um mich zu bedanken…. Nicht nur für die Beiträge und die Inspiration sondern auch für die liebevolle Art, mit der du mit uns deine Followerinnen kommunizierst.
    Heute zum Beispiel sprichst du nicht von der internationalen Situation sondern lenkst unseren Blick zum Schönen hin. Natürlich gibt es tiefgründigere Themen als Mode aber es tut gut, sich hübsch zu machen und zu fühlen…. Und wenn andere Menschen Gefallen an unserem Aussehen finden, umso besser! So haben wir positive Gefühle generiert… Davon kann man heutzutage nicht genug haben!
    Gestern habe ich meinen Kleiderschrank gecheckt und festgestellt, dass nur ein Teil verschenkt wird. Genauso wie du habe ich meine Ernährung umgestellt und schon 5 Kilos abgespeckt. Ergebnis: Viele schöne Sachen passen wieder, die ich neu kombinieren kann. Vielleicht gehe ich sogar auf deinen Challenge ein… Mal sehen!
    Es grüßt dich herzlich,
    Roseline

    • Martina Berg
      Autor
      29. März 2020 / 15:19

      Liebe Roseline,
      was für eine bezaubernder Name 🙂
      Ich freue mich unwahrscheinlich über so ein tolles Feedback – herzlichen Dank! Natürlich gibt es aktuell andere Themen als Mode – ABER wollen wir uns nur mit negativen Gedanken beschäftigen? Das wäre nicht gut für uns und unsere Mitmenschen. Auch ich habe dieses Mal etwas länger gebraucht meinen Beitrag fertig zu stellen, eben genau unter dem Gesichtspunkt. Aber schon in der letzten Woche haben mir meine Leserinnen geschrieben, dass ich unbedingt so weiter machen soll wie bisher. Und Du stimmst ebenfalls zu – DANKE!
      Es würde mich riesig freuen, wenn Du an der Challenge teilnehmen würdest.
      Und GROSSARTIG – 5 kg sind weg – das ist eine tolle Leistung. Mir fehlen immer noch die letzten 2, die wollen einfach nicht weichen.
      Freue mich, dass Du jetzt „aktive Leserin und Schreiberin“ bist.
      Bis ganz bald – bleib gesund!
      Schönen Nachmittag,
      Martina

  3. Sabine
    29. März 2020 / 17:24

    Liebe Martina!

    Ein wundervoller Beitrag mit vielen schönen Details. Es hat mir grosse Freude bereitet und noch mehr Spass, ihn zu lesen!

    In Zeiten wie dieser konzentriert sich der Einzelne, wieder auf sich . Er hat gezwungenermaßen ein Stoppschild erhalten, um sich zu besinnen.

    Mein virtuelles Fotobuch wächst um sehr viele Outfits, Kombinationen, Ideen und Vorschläge. Vielen herzlichen Dank dafür.

    Herzlichst
    Sabine

    • Martina Berg
      Autor
      29. März 2020 / 20:57

      Liebe Sabine,
      ganz toll, dass Du schon so lange ein virtuelles Fotobuch führst. Dafür bewundere ich Deine Umsetzung.
      Hoffe, dass Du das ein oder andere in der nächsten Zeit umsetzen wirst. Ja, wir haben alle aktuell ein großes Stoppschild vorgehalten bekommen – ich bin gespannt, was sich danach alles ändern wird.
      Einen schönen Abend, bleib gesund!
      Martina

  4. Renate
    29. März 2020 / 19:11

    Guten Tag Martina.
    Das entschleunigte und sehr auf das häusliche Umfeld beschränkte Leben ruft ja gerade nach dem Kleiderschrank-Check. Und ich gebe Dir recht, Kleidungsstücke die man in den letzten zwei bis drei Jahren nicht getragen hat sollten einem anderen, vielleicht noch guten Zweck zugeführt werden.
    In der Regel halte ich mich an meine selbst auferlegte Vorgabe: ein neues Teil rein – ein altes nicht mehr getragenes Teil raus. Funktioniert zwar nicht immer, aber oft!
    Deine Idee ein Stylingbuch von gern getragenen Looks zu führen finde ich sehr sinnvoll. Ich werde damit auch mal anfangen.
    Der Aufruf aus einem schon lange nicht mehr getragenen Kleidungsstück fünf Looks zu kreieren findet bestimmt großen Anklang! Ein paar Ideen habe ich schon. An dieser Challenge nehme ich gerne teil. Gibt es eine zeitliche Begrenzung?
    Dank Deiner Denkanstöße wird die kommende Woche nicht langweilig!
    Liebe Grüße ins schöne München!
    Herzlichst Renate

    • Martina Berg
      Autor
      29. März 2020 / 20:55

      Hallo Renate,
      unbedingt – deshalb habe ich mir die Idee Kleiderschrank-Check einfallen lassen. Auch wenn es oft schwer fällt, aber wenn wir etwas zwei Jahre nicht getragen haben, daran sollte sich jemand anderes erfreuen.
      Sehr lobenswert – 1 neues Teil rein, 1 altes raus! Das schaffe ich leider nicht ganz.
      Das Angebot zur Challenge gilt bis Ostern, vielleicht gestalten wir ja das ein oder andere neue-alte-Outfit rechtzeitig zum Osterfest :-).
      Bin gespannt auf Deine Fotos.
      Bleib gesund – und einen schönen Abend!
      Martina

  5. Evi
    29. März 2020 / 19:35

    Hallo Martina,
    Toll, dass du Dir diese Gedanken gemacht hast. Ich werde sie auf jeden Fall kommende Woche umsetzen, da ich daheim bleiben muss und freue mich darauf. Vielen Dank für deine Anregungen.
    Alles gute,
    Viele Grüsse
    Evi

    • Martina Berg
      Autor
      29. März 2020 / 20:52

      Hallo Evi,
      viel Erfolg bei der Umsetzung. Ich hoffe, dass der Kleiderschrank einen neuen Pfiff erhält.
      Beste Grüße
      Martina

  6. Martina
    29. März 2020 / 19:47

    Gute Idee, liebe Martina ❤️,
    Dann werde ich ab morgen mal stöbern gehen….im eigenen Kleiderschrank 💖💖💖
    Grüssle nach München
    Martina

    • Martina Berg
      Autor
      29. März 2020 / 20:52

      Hallo Martina,
      schön, dass Du in der nächsten Woche eine tolle Idee bekommen hast 🙂 Viel Freude beim Stöbern.
      Schönen Abend
      Martina

  7. Mareile
    30. März 2020 / 21:05

    Hallo Martina,
    eine schöne Möglichkeit, den Kleiderschrank sinnvoll zu strukturieren. ich werde auf jeden Fall einige umsetzen. Und an der Challenge nehme ich auf jeden Fall teil. In den nächsten Tagen sende ich ein paar Fotos, ich hoffe, ich habe das richtig verstanden.
    Bin gespannt, was sie zu meinen Kombinationen sagen.
    Schönen Abend
    Mareile

    • Martina Berg
      Autor
      31. März 2020 / 17:32

      Hallo Mareile,
      vielen Dank für den schönen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen, bald Bilder von Ihnen zu erhalten, dafür ist die Challenge ja gedacht.
      Beste Grüße
      Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.