DER ERSTE EINDRUCK: WAS ZIEHE ICH MORGEN AN?

DER ERSTE EINDRUCK: WAS ZIEHE ICH MORGEN AN?

Für den ersten Eindruck gibt es
selbst in Corona-Zeiten keine zweite Chance!
 

„Mit dem ersten Eindruck begeistern“ – ist ein Seminar von mir, welches oft zum Eyeopener wird. Als ich vor Corona dieses Seminar in den unterschiedlichsten Unternehmen abgehalten habe, kamen einige Teilnehmer mit der Einstellung, dass es am meisten auf die inneren Werte ankommt, anstatt auf die äußere Wirkung. Aber wie lange benötige ich in einem Gespräch, um von den inneren Werten überzeugt zu sein?

Natürlich senden wir mit unserer Kleidung gewisse Signale: Denken wir an den Arzt im weißen Kittel, die Polizei in ihrer Uniform und der Bestatter wird meistens in gedeckten dunklen Farben uns gegenüberstehen.

Unser Erscheinungsbild ist ein Statement über unsere Haltung, unsere Einstellung und unseren Wunsch, auf unser Gegenüber zu wirken.

Die richtige Kleidung kann ein Türöffner sein

Schauen wir uns aktuell in den Social Media Kanälen um, sieht es mehr so aus, als ob wir nicht nur im Dauer-Lockdown sind, sondern unser adrettes Outfit gegen den Dauer-Jogginganzug getauscht hätten. Selbst bei den immer beliebter werdenden Zoom-Meetings oder WhatsApp-Call hat die Kleidung nicht mehr viel mit der Kleidung für das offizielle Berufsleben zu tun. Heutzutage finden viele Bewerbungsgespräch online statt. Hand auf’s Herz, wer kleidet sich für einen Videocall genauso, als ob er/sie live vor dem zukünftigen Personalchef steht?

Der erste Eindruck zählt. Dass ein potentieller Bewerber nicht in der Jogginghose während des Videocalls vor dem Bildschirm sitzt, sollte selbstverständlich sein. Meine Empfehlung als Image-Coach ist, dass man sich genauso kleiden sollte, wie für das klassische Bewerbungsgespräch vor Ort.

Dior-Tasche

Kleidung sendet Signale über uns an unser Gegenüber. Kleidung ist gleichfalls eine Wertschätzung meinen Mitmenschen gegenüber. Dessen sind sich leider immer weniger Menschen bei der Wahl der Kleidung bewusst. Kleidung kann Türen öffnen, oder sie leider geschlossen lassen.

 

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!

Der Satz ist so alt, eigentlich sollte er jedem bekannt sein. Viele sind der Meinung, dass es hauptsächlich auf die Inhalte ihrer Worte, also auf die Aussage des Gesagten ankommt. Dem ist leider nicht so! Nach wissenschaftlichen Untersuchungen sind es nur ungefähr 10 % der Wirkung, was wir inhaltlich von uns geben. Ca. 30 % sind es die Stimme, die Aussprache und die Mimik. die den ersten Eindruck beeinflussen. Der erste Eindruck wird zum größten Teil, also ca. 60 %, von der nonverbalen Kommunikation beeinflusst. Dazu zählt unser Aussehen, unsere Kleidung und unsere Körpersprache. Auch wenn es für viele oberflächlich klingen mag: Die Kleidung, unser Aussehen, ist der ausschlaggebende Punkt für den ersten Eindruck.

 

Das sollten wir uns immer vor Augen halten

  • Wem werden wir nach der Home-Office-Zeit begegnen?
  • Was ziehen wir an, wenn wir wieder in das normale Büro-Leben zurück dürfen?
  • Auf was sollte man beim nächsten virtuellen Meeting oder Bewerbungsgespräch via PC achten?

Ich halte es in der Hinsicht wirklich wie Karl Lagerfeld gemäß seiner Aussage zur Jogginghose. Bestimmt kennst Du die Aussage von ihm?

Lady 50plus im Hosenanzug

Möchten wir mit einem überzeugenden Outfit punkten, gibt es ganz einfach Orientierungshilfen, die von Vorteil sind, und zwar für Sie und Ihn:

  • Trage gepflegte, gebügelte und saubere Kleidung.
  • Deine Kleidung soll zu Dir, zu Deinem Stil und zu der Arbeitssituation passend gewählt werden.
  • Unterstreiche Deine Persönlichkeit, aber hebe Deine Extraganz nicht mit einem flippigen Look im Business hervor.
  • Achte auf die Qualität der Kleidung und konzentriere Dich auf die Farben, die zu Deinem Typ passend sind.

Beherzigst Du diese Regeln ist eines gewiss: Deine positive Wirkung auf Dein gegenüber wird in guter Erinnerung bleiben.

Grundregeln für das nächste Geschäftsessen

Da so viele nach den neuesten Knigge-Regeln im Restaurant gefragt haben, möchte ich das Thema kurz ansprechen. Das Wissen um die richtigen Tischsitten gehört ebenfalls zu einem guten ersten Eindruck. Gute Umgangsformen bei Tisch sind  weiterhin gefragt, nicht nur beim Geschäftsessen, sondern vor allem auch bei den Mahlzeiten mit der Familie zu Hause. Ein paar Tipps habe ich zusammen gefasst. Diese kannst Du 1:1 sofort in die Tat umsetzen. Gilt für Erwachsene genauso wie für Kinder:

  • Niemand spricht mit vollem Mund.
  • Mit dem Besteck wird nicht gestikuliert.
  • Jeder darf aussprechen, niemand fällt dem anderen ins Wort.
  • Man sitzt nicht krumm und schief am Tisch.
  • Erst wenn alle am Tisch sitzen, wird gemeinsam mit dem Essen begonnen.

Der erste Eindruck

In der heutigen Zeit habe ich mehr und mehr den Eindruck gewonnen, dass Umgangsformen, gutes Aussehen, Freundlichkeit und Respekt vor den anderen verloren gehen. Danke, Bitte oder die Tür aufhalten – das sind keine Gesten aus dem letzten Jahrhundert, sondern zeigen auf, wer Stil hat und wer nicht.

Sich einfach ein paar Minuten mehr Zeit nehmen und über die persönliche Wirkung auf unser Gegenüber nachzudenken hat noch niemanden geschadet. Falls Du in den nächsten Tagen eine Videokonferenz hast, oder die Kinder in die Schule bringst, zeige Dich von Deiner besten Seite und lege Wert auf Deine positive Wirkung.

Will man dem Trendbericht eines Deutschen Modeinstituts Glauben schenken, wird der klassische Anzug und des Business-Kostüm mehr und mehr gegen legere Kleidung und weitere Schnittführung eingetauscht werden. Wenn alle Anzugsträger und Business-Woman irgendwann in ihre Büros zurück kehren, hoffe ich darauf guten Stil und schicke Kleidung für SIE und IHN wieder zu entdecken. Vielleicht nicht bei allen, aber bei allen Damen und Herren, die Wert auf gutes Aussehen und guten Stil legen.

Übrigens, dieser Beitrag gilt für Damen genauso wie für Herren.

Der nächste LIVE TALK

Am Montag ist der nächste LIVE TALK um 19:00 Uhr angesetzt. Es wird eine LIVE BERATUNG für eine meiner Leserinnen geben. Ich bin schon gespannt, wie viele zuschauen werden. Wirst Du dabei sein?

  • Hast Du Dir schon einmal Gedanken zur Wirkung auf Dein Gegenüber gemacht?
  • Sehen wir uns am Montag Abend zum Live Talk?

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

 

 

 

 

33 Kommentare

  1. Beate
    28. Februar 2021 / 6:15

    Guten Morgen Martina,

    ich habe eben mit Begeisterung deinen Blogbeitrag gelesen. Der Lockdown hat unsere Gewohnheiten stark verändert, was sich auch auf unsere Kleidung auswirkt. Du zeigst auf deinem Blog ja immer wieder eindrucksvoll, wie man es besser macht.

    Ich freue mich immer wenn, wenn du etwas über Tischmanieren und Knigge- Regeln schreibst. Auch das scheint etwas aus der Mode gekommen zu sein.

    Ich drücke dir und deinem Vater ganz fest die Daumen.

    Beate

    • Martina Berg
      Autor
      28. Februar 2021 / 20:19

      Schönen Abend liebe Beate,
      danke für Dein schönes Feedback zu meinem Blogbeitrag. Ja, der Lockdown hat so einiges verändert…
      Es freut mich, dass Dir meine Knigge-Regeln gut gefallen – man wird ja nicht dümmer dadurch – und vielleicht lernt man das ein oder andere dazu.
      Danke für die Genesungswünsche – jetzt heißt es einfach abwarten und hoffen…
      Würde mich freuen, wenn Du morgen Abend dabei bist!
      Schönen Abend
      Martina

  2. Mareile
    28. Februar 2021 / 6:58

    Guten Morgen,
    ein schöner und passender Blogbeitrag. Wenn ich mich so umsehe wird einem klar, dass die Menschen immer weniger Stil haben und sich nachlässig anziehen. Soll das die neue Mode sein? Das braucht niemand. Lange Zeit habe ich bei Vorständen gearbeitet. Deshalb ist meine Kleidung adrett und eben das Business Kostüm. Warum denn nicht? Ich hoffe, dass der Gammellock nicht den Business Look ersetzen wird.
    Zum Thema auf Instagram viel Kraft! Wünsche das Beste!
    Schönen Sonntag
    Mareile

    • Martina Berg
      Autor
      28. Februar 2021 / 20:15

      Schönen guten Abend Mareile,
      hoffentlich wird es nicht „in Mode kommen“, dass der legere Look sich durchsetzen wird. Schön, dass Du zur Fraktion „Business Look“ gehörst.
      Danke für die guten Wünsche – jetzt heißt es hoffen und abwarten!
      Schönen Sonntag Abend
      Martina

  3. Renate
    28. Februar 2021 / 7:52

    Guten Morgen liebe Martina,
    schön das Du dieses Thema wieder einmal in Erinnerung bringst! Es gibt auch ein Leben nach dem Lockdown.
    Ich bin ja seit Januar 2020 in den (Un)ruhestand getreten. Ich geniesse es, auch wenn ich einige liebe Gewohnheiten vermisse.
    Dazu gehört auch die Kleidung. Im Büro habe ich mich immer schick gekleidet. Das gehörte für mich einfach dazu.
    Auch wenn wir zur Zeit kaum Gelegenheit haben unsere Kleidung so zu tragen wie wir es vielleicht gerne würden, so kleide ich mich in meiner Freizeit zumindest so, das ich für mein Gegenüber (und dazu gehört auch mein Spiegelbild) mich gerne anschaut.
    Immer der Gelegenheit angemessen, auch ein Arztbesuch oder der Einkauf würde ich nie im Jogginganzug vornehmen.
    Ich freue mich wieder wenn wir ins öffentliche Leben gut gekleidet zurück kehren können.
    Hab einen schönen Sonntag und gute Besserung für Deinen Vater.
    Liebe Grüße aus dem nebligen NRW sendet Renate.

    (Wenn ich es schaffe bin ich am Montag gerne dabei!)

    • Martina Berg
      Autor
      28. Februar 2021 / 20:13

      Guten Abend liebe Renate,
      so ist es – und vor allem sind nicht alle im Lockdown. Viele meiner früheren Kolleginnen im Vorstandsbereich sind täglich im Einsatz – und sie sind stets im Business Look.
      Bestimmt ist es eine große Umstellung gewesen, von Aktiv auf Unruhe :-). Das ist toll, dass auch in der Freizeit ein gewisser Schick gepflegt wird. Ganz genau – uns selbst gefallen, das ist sehr wichtig! Und man strahlt dies immer aus.
      Vielen Dank für die Genesungswünsche für meinen Vater – jetzt steht am Dienstag erst einmal eine OP an – und dann sehen wir weiter…
      Beste Grüße
      Martina

  4. Sabine Gartzke
    28. Februar 2021 / 8:23

    Guten Morgen liebe Martina,
    erstmal weiterhin alles gute für deinen Vater!

    Ach wo sind alle guten Manieren hin?
    Ich trage zu Hause gerne legere Kleidung, aber nur zu Hause! Ich ging niemals in dem was ich zu Hause trage raus.
    Ich hatte letzte Woche 2 online Schulungen und selbstverständlich habe ich mich „ordentlich“ angezogen.
    Ich habe tatsächlich eine aktuelle Hose als Joggpants im Schrank, allerdings von einer hochwertigen Marke. Ab und an ist das mal möglich, allerdings Style ich sie dann ziemlich schick. Viele sagen es gibt keine Gelegenheit in der jetzigen Zeit, ich zieh mich immer nett an auch zum einkaufen!
    Freu mich auf morgen Abend und bin gespannt.
    Hab einen schönen Sonntag und alles alles gute!!!!
    Lg Sabine

    • Martina Berg
      Autor
      28. Februar 2021 / 20:09

      Liebe Sabine,
      danke für die lieben Worte und die Genesungswünsche! In einer Woche wissen wir mehr und sehen wie alles weiter gehen wird.
      Es gibt natürlich schicke Hosen als Jogpants, die trotzdem ordentlich aussehen. Wir haben immer Gelegenheit, uns ordentlich zu kleiden. Schick kann ich mich ebenfalls machen, wenn ich ein besonderes Dinner koch – warum denn nicht? Gerade für den Partner, die Familie ist es wichtig, gepflegt auszusehen – so ist zumindest meine einstellung.
      Schön, wenn Du morgen Abend dabei sein wirst – es wird eine Premiere sein.
      Einen angenehmen Abend
      Martina

  5. Christina Tewesmeier
    28. Februar 2021 / 8:27

    Liebe Martina,
    du trägst immer so tolle Hosenanzüge.Der rote gefällt mir besonders gut.Wo gibt es ihn zu kaufen?
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Christina

    • Martina Berg
      Autor
      28. Februar 2021 / 20:06

      Liebe Christina,
      ich bin ja bekennender Hosenanzug-Fan – ich habe fast alle Farben im Kleiderschrank. Der rote Hosenanzug ist von Hallhuber.
      Schönen Sonntag Abend
      Martina

  6. 28. Februar 2021 / 8:55

    Da hast du vollkommen recht! Mein Mann sagt immer, es gibt nur einmal die Gelegenheit, den ersten Eindruck zu hinterlassen. Man kann sehr gute innere Werte haben und ein sehr guter Gesprächspartner sein, aber erst werden wir mit den Augen „abgetastet“. Sehr guter Beitrag liebe Martina! Schöne Sonntagsgrüße!

    • Martina Berg
      Autor
      28. Februar 2021 / 20:05

      Liebe Mira,
      Dein Mann hat völlig Recht! Das freut mich, dass der Beitrag so gutes Feedback bekommt.
      Schönen Abend
      Martina

  7. 28. Februar 2021 / 9:58

    Oh my, that lila suit is amazing! What a color! And you are so right. Why not make a effort for a first impression. Why not always make a good impression!! Have a great Sunday!

    • Martina Berg
      Autor
      28. Februar 2021 / 20:04

      Hello Nancy,
      yes, the lila suit is my favorit. It is so important to make a good first impression – in the job and by the next date :-9.
      XO Martina

  8. 28. Februar 2021 / 11:33

    Liebe Martina! Dieser Beitrag sollte hundertfach geteilt werden! Ich persönlich bin immer dem Anlass entsprechend gestylt und angezogen. Als als Friseur und Brautstylist fände ich es sehr seltsam zu einem Termin ungepflegt zu erscheinen, hat für mich was mit Respekt vor mir und dem Kunden zu tun. Selbst im Lockdown ,ich war 10 Wochen nur zu Hause ! Schön angezogen ,geschminkt zum einkaufen, das Highlight des Tages.
    Montag den 1.03 geht’s wieder los ich richte heute schon meinen Look für morgen früh😍
    Einen schönen Sonntag für Dich liebe Martina liebe Grüße aus NRW Heike Fix

    • Martina Berg
      Autor
      28. Februar 2021 / 20:02

      Liebe Heike,
      oh wie schön, teile diesen Beitrag gerne zigfach – auch auf Facebook – wäre prima. Genauso ist es, der Respekt vor unseren Kunden und Mitmenschen bzw. Kollegen.
      Auf jeden Fall wünsche ich Dir ab Montag, 01.03., viele charmante Kunden und ganz viele Aufträge.
      Gerne darfst Du meinen Beitrag verteilen bei Deinen nächsten Kundenbesuchen :-).
      Schönen Abend nach NRW
      Martina

  9. Karin Schmidt
    28. Februar 2021 / 12:21

    Guten Mittag liebe Martina,

    zuerst einmal wünsche ich Ihrem Vater und Ihnen alles, alles Gute und viel Kraft 🙏🙏

    Wieder einmal ein sehr schöner Beitrag und sehr schöne Fotos! Den roten Hosenanzug finde ich seeehr schön.
    Jogginghosen/-anzüge habe ich noch nie gemocht…da pflichte ich KL in jedem Fall bei…

    Ich bin bisher büro- und kleidungstechnisch vom Lockdown verschont geblieben und „darf“ mich jeden Tag bzw. an den Tagen, an denen ich arbeite, „nett“ anziehen. Morgen fange ich einen neuen Job an, bin natürlich ein wenig aufgeregt und habe schon so in etwa den „Grundstock“ für meine Garderobe morgen stehen – Ringelshirt, dunkelblauer Blazer und Jeans mit Sneaker oder Ballineras…

    Und die Knigge-Regeln „nicht mit dem Messer herumfuchteln“ etc. sollte eigentlich auch jede(r) kennen…;-)
    Ich bin schon immer der Meinung, dass viele viel zu selten „Danke“ sagen… im Straßenverkehr z. B. einfach mal als öfter „Danke“ die Hand heben, wenn das Gegenüber in einer engen Straße wartet und den Vorzug lässt, obwohl er/sie nicht müsste, weil in seiner/ihrer Richtung keine parkenden Autos stehen…da gibt es noch viele andere Situationen im täglichen Leben, in denen man an ein „Danke“ denken sollte und was das Miteinander ein wenig angenehmer macht…;-)

    Auf den Live-Talk morgen Abend freue ich mich – einen angenehmen Sonntag und sonnige Grüße aus „bei Düsseldorf“
    Karin

    • Martina Berg
      Autor
      28. Februar 2021 / 20:00

      Liebe Karin,
      danke Dir für die anteiligen Worte und die Genesungswünsche – mein Vater muss sich einer Operation unterziehen – und das mit fast 90 Jahren… – anderes Thema!
      Ich lieben den roten Hosenanzug ebenfalls – er gibt mir immer Power und strahlt einfach Präsenz aus.
      Wenn ich Dir einen Tipp für den ersten Arbeitstag geben kann, würde ich Ballerinas vorziehen – Sneakers wirken zu leger.
      Das mit DANKE und BITTE hast Du toll beschrieben.
      Freue mich, wenn Du morgen Abend dabei bist.
      Schönen Abend
      Martina

  10. Renate
    28. Februar 2021 / 14:06

    Liebe Martina,

    einen Hosenanzug habe ich ja leider noch immer nicht, werde diesen Zustand unbedingt ändern, wenn die Geschäfte öffnen können. Würdest du mich allerdings sehen, wenn ich zur Mülltonne vorm Haus gehe, wärst du sicher stolz auf mich 😉
    Gerne bin ich morgen Abend dabei und hoffe sehr, dass du den Live Talk unbeschwert durch gute Nachrichten von deinem Vater abhalten kannst! Übrigens finde ich es ausgesprochen mutig von deiner Leserin – toll.

    Alles Gute wünscht dir,
    Renate aus München

    • Martina Berg
      Autor
      28. Februar 2021 / 19:57

      Liebe Renate,
      ich bin immer stolz auf meine Ladys, da ich weiß, dass alle schick und schön durch’s Leben gehen – selbst zum Mülleimer :-).
      Freue mich, dass Du morgen Abend wieder dabei sein wirst.
      Ja, Sabine ist mutig, sie begibt sich ja in keinerlei „Gefahr“ da wir uns kennen und wissen auf was wir uns einlassen.
      Ich hoffe auch, dass alles unbeschwert morgen Abend abläuft – Abwechslung ist auch für mich ganz gut.
      Beste Grüße
      Martina

  11. Martina
    28. Februar 2021 / 14:47

    Hallo Martina,
    ich finde deine live-talks immer super. Da ich zeitlich nur die Aufzeichnungen ansehen kann, freue ich mich besonders darauf.
    Der erste Eindruck zählt immer. Auch bei Video-Konferenzen. Es fiele mir nie ein ungepflegt und in Freizeitkleidung vor dem PC zu sitzen!
    Liebe Grüsse Martina aus Hildesheim

    • Martina Berg
      Autor
      28. Februar 2021 / 19:54

      Hallo Martina,
      vielen lieben Dank zum Thema Live-Talk 🙂 – das ist ein schönes Kompliment.
      Ich finde es großartig, dass auch Du Stil beweist und Dich stets gut gekleidet im Home Office aktiv bist und bei Video-Konferenzen bestimmt ienen guten Eindruck hinterlässt.
      Beste Grüße und einen schönen Abend
      Martina

  12. 28. Februar 2021 / 15:52

    Ein wunderbarer Beitrag liebe Martina, und Du hast so Recht, der erste Eindruck ist der Wichtigste. Natürlich mag es gelingen, auch mal im zweiten oder dritten Anlauf zu überzeugen, aber das erste Mal setzt sich im Kopf fest. Klar ist heute alles lockerer geworden, aber das heißt nicht, dass auf Etikette kein Wert mehr gelegt werden muss. Ich finde auch Deine Tipps für’s Geschäftsessen klasse, aber schlimm eigentlich, dass man diese geben muss….
    Ich wünsche Dir eine gute Woche, viel Kraft und positive Gedanken
    Ein dicker Drücker und ganz liebe Grüße
    Sigrid

    • Martina Berg
      Autor
      28. Februar 2021 / 19:53

      Danke Dir liebe Sigrid, für Dein tolles Feedback. Tja, warum gebe ich Knigge Seminare? Weil es die wenigsten wissen, wie es wirklich geht. Und nur weil einige alles falsch machen, heißt es noch lange nicht, dass das o.k. ist.
      Danke für die lieben Worte! Das tut gut in der aktuellen Situation.
      Schönen Abend
      Martina

  13. Gisela Schäfer
    1. März 2021 / 0:08

    Hallo liebe Martina, trotz später Stunde,
    DANKE für die schönen Vorschläge, sehr schick!.
    Ich freue mich immer wieder auf weitere Ideen und die tollen Aufnahmen der Bilder.
    Auch von mir alles Gute für deinen Vater und baldige Genesung.

    Gisela

    • Martina Berg
      Autor
      4. März 2021 / 11:27

      Liebe Gisela,
      ganz lieben Dank für den charmanten Kommentar. Ich freue mich immer über so liebe Worte, das ist Motivation pur.
      Beste Grüße
      Martina

  14. Kristin
    1. März 2021 / 7:27

    Guten Morgen am frühen Morgen,
    ein toller Artikel. Warum lesen solche Artikel zu wenige? Ich werde im Büro eine Kopie auslegen und hoffe, dass es die Jogginghosen-Träger lesen. Tolle Fotos – wie man es von Dir gewohnt ist. Ich stehe im täglichen Kundenkontakt, aktuell mehr über den PC, ansonsten direkt. Deshalb mache ich mir jeden Tag Gedanken über meine positive Wirkung auf mein Gegenüber – schließlich habe ich zwei Seminare von Dir besucht :-). Und das hält immer noch an.
    Heute Abend bin ich dabei!
    Schönen Gruß
    Kristin

    • Martina Berg
      Autor
      4. März 2021 / 11:28

      Liebe Kristin,
      ja, das ist eine gute Frage. Toll, wenn Du den Artikel auslegen wirst – ob es etwas hilft? :-).
      Schön, dass meine Seminare noch so lange Wirkung zeigen – man nennt es wohl „Nachhaltigkeit“.
      Beste Grüße
      Martina

  15. Ralf
    1. März 2021 / 15:43

    Hallo liebe Martina,
    finde ich auch, dass der erste Eindruck enorm wichtig ist, er lässt sich nicht mehr wiederholen. Denn wenn man sich erst mal ein Bild von jemandem gemacht hat, ist das im Kopf gespeichert und lässt sich dann nur schwer wieder ändern.
    Mit Deinen gezeigten Looks, hinterlässt Du jedenfalls immer einen positiven Eindruck. Ich versuche deshalb Deine Stylingtipps, so gut ich kann umzusetzen, denn ich bin immer wieder fasziniert von Deinen Ideen. Darum liebe ich Deinen Blog so, weil Du mich nicht nur modisch inspirierst und unterstützt, sondern weil Du ein ganz toller Mensch bist.
    Bin beim Live Talk dabei.
    Viele liebe Grüße
    Ralf

    • Martina Berg
      Autor
      4. März 2021 / 11:30

      Hallo Ralf,
      schön, dass Du am Montag Abend dabei gewesen bist. Das freu mich immer!
      Entschuldigung, dass ich erst heute antworte – aber aktuell waren familiäre Dinge Priorität 1.
      Du schreibst mir immer so liebe und warmherzige Worte, dafür kann ich nur DANKE sagen. Es ist schön, dass Du so ein großer Fan geworden bist.
      Beste Grüße
      Martina

  16. Claudia
    4. März 2021 / 17:31

    Guten Abend liebe Martina,
    welche ein Zufall! Das ist genau mein Thema für nächste Woche. Da habe ich ein Kennenlerngespräch. Ich finde es schon ein wenig traurig, dass unsere Moral und die guten Sitten so verfallen. Dennoch möchte ich mich nicht in diesem Bereich verändern. Ich hänge noch an guten Manieren und an schicker Kleidung. Denn sie ist wirklich der erste Eindruck den wir hinterlassen. Also, ich bin glücklich darüber, dass Du in diesen Beitrag Deine innere Haltung gezeigt hast. Herzlichen Dank liebe Martina.

    • Martina Berg
      Autor
      5. März 2021 / 14:18

      Liebe Claudia,
      gibt es Zufälle? Und das ist gut so, dass auch Du an guten Manieren und schicker Kleidung fest hältst – damit heben wir uns auf jeden Fall von der Jogginghosen-Outfit-Trägerinnen ab (von den hässlichen „Kampfstiefeln“ ganz zu schweigen 🙁 ). Das freut mich, dass Du mir absolut zustimmst.
      Vielleicht sind wir eine Minderheit, aber das ist mir wirklich egal. Wer schwimmt schon immer mit der Masse?
      Beste Grüße
      Martina

  17. Marie
    11. Mai 2021 / 15:18

    Liebe Martina,

    vor Monaten hatte ich deinen Blog gefunden und dann wieder verloren- bis ich ihn endlich heute fand!

    Ich mag es ebenfalls, nett und passend gekleidet zu sein- Qualität vor Quantität. Meine brennendste Frage ist aber, wie sich Hausfrau/Gartenfrau stilvoll, angenehm usw. kleiden kann, primär mit Rock/Kleid in robuster/fester Qualität (Kinder..), da ich mittlerweile die Hosen so unangenehm empfinde.. und möglichst flachen Schuhen- ohne Sneaker, die sind vllt. trendig, aber für mich nicht feminin genug. Ich bevorzuge Ballerinas, bin aber am überlegen, ob man Loafer oder Bootsschuhe nicht auch zu verschiedenen Röcken von chic bis casual kombinieren kann?

    Übrigens: zu guten Manieren zähle ich z.B. auch, älteren Menschen den Sitz anzubieten oder ihnen die Treppe runterzuhelfen. Das tat ich jüngst und erntete riesige Augen… Heute wohl nicht mehr üblich. Meine Jungen lernen das. Doch wo sind die anderen Mütter, die sich beklagen? Irgendwer hat ja die heutige Generation groß gezogen- auch wenn Fernsehen und Co sehr negative Vorbilder liefert… kann doch nicht alles verloren sein?

    Liebe Grüße von der Ostsee!
    Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.