Probier’s mal mit einem MAXIKLEID!

Maxikleider sind ein Bestandteil meines Kleiderschranks geworden. Nicht nur weil sie ständig wieder angesagt und im Trend liegen. Sondern eher, weil mir ihre Vielfältigkeit und Kombmöglichkeit so gut gefällt. Ob im Sommer oder im Winter, in einem Maxikleid fühle ich mich großartig.

Maxikleid mit CardiganBestimmt kommt bald wieder die Epoche der Minikleider. Minikleider trage eher weniger – und falls mir doch eines so gut gefallen sollte, dann trage ich es eher in Kombination mit einer Hose.

Bei einem Minirock bin ich vor kurzem bei COMMA, schwach geworden. Den Neuzugang in meinem Kleiderschrank habe ich Euch im Montags-Look von 7 Looks für 7 Tage am letzten Sonntag vorgestellt. HIER zum Nachblättern. Viele von Euch waren begeistert, danke dafür. Vor allem haben mir die Komplimente zu meinen Beinen sehr gut gefallen. Selbst- und Fremdbild – ich finde meine Beine gar nicht so toll.

Maxikleid und seine Geschichte

Maxikleider sind keine Erfindung der angesagten Modedesigner. Ich habe mal etwas über das Thema Maxikleid recherchiert.

Seit dem Mittelalter haben sich Frauen in züchtigen, langen Stoffbahnen gehüllt. In einigen Kulturen ist das noch heute so. Von der Biedermeier-Zeit bis zum Anfang des letzten Jahrhunderts waren lange Kleider und Röcke fester Bestandteil der Damenmode. Als die Kleidung quasi „Mode wurde“ und Frauen frei in der Wahl ihrer Kleidung waren, konnte man vom Trend der übergroßen Kleider und Röcke sprechen. Nach der Frauenbewegung wurde das Maxikleid zum ersten Mal als Trend in der Mode entdeckt.

Maxikleid mit Blütenprint

Beim Styling hat ein langes Kleid viele Vorteile. Denn eigentlich muss Frau nur reinschlüpfen und ist angezogen. Eigentlich! Ein bisschen mehr gehört schon dazu, damit ein Maxikleid wirklich die Trägerin gut in Szene setzt. Ein langer Strick-Cardigan ergänzt mein Maxikleid perfekt.

Beim Schmuck bin ich eher reduziert, da die Blüten gar keine Möglichkeit mehr für eine lange Kette bieten. Dafür habe ich – der Temperatur entsprechend – zum XL-Schal gegriffen. Stiefeletten haben mir bis vor einigen Jahren überhaupt nicht zu Kleidern oder Röcken gefallen. Auch ich ändere ab und an meine Vorlieben und greife gerne zu Stiefeletten bei Kleidern oder Röcken.

Kombipartner langer Cardigan

Den roten Cardigan habe ich in Erlangen, meiner Heimatstadt in Franken, in einer kleinen Boutique gekauft. Das liebe ich an kleinen Städten, es gibt sie wirklich noch, die kleinen und feinen Boutiquen, in denen Frau ganz besondere Einzelteile findet.

Fahrrad und MaxikleidMaxikleid, Fahrrad, Erlangen

Der große Kragen am Cardigan lässt das Einzelstück zum Hingucker werden. Das tolle Rot spielt eine große Rolle, warum ich mir den langen Strickmantel unbedingt kaufen musste. Zu einem Look ganz in Schwarz, Blau oder Grau ist er der Eyecatcher.

Ein Maxikleid ist für mich ein absolutes Must-Have. Kaum ein einzelnes Kleidungsstück bietet mit ein paar Tricks und Ideen die Möglichkeit, seinen Stil immer wieder neue zu interpretieren.

10 Styling Tipps für eine Maxikleid

  1. Kombiniere einen schicken Blazer zum Maxikleid. Achte auf die Farbharmonie. Die Farbfamilie sollte immer harmonisch auf die Musterung oder Blüten des Kleides abgestimmt sein.
  2. Ein einfarbiges Cape oder Poncho sind für den Indoor-Bereich eine Alternative zum Blazer.
  3. Große Oversize-Pullis sind im Winter angesagt. Aber Achtung! Dies sollten wirklich nur Ladys tragen, die größer als 1,75 m sind.
  4. Maxikleid mit kleinem Blütenprint eignen sich für kleine Damen, wenn sie Schuhe mit etwas Absatz tragen.
  5. Overknees sehen gerade im Winter überaus schick zum Maxikleid aus.
  6. Kombiniere in der kühleren Jahreszeit einen leichten Rolli unter das Maxikleid.
  7. Ohne Lederjacke geht auch beim Maxikleid gar nichts. Es gibt dem Kleid den gewissen rockigen Touch.
  8. Stiefeletten kombiniere ich lieber dazu als zu flache Schuhe – das ist aber Geschmack- und Typ-Sache.
  9. Wenn die Temperaturen wieder frischer werden sieht ein Teddy-Coat perfekt zum angesagten Maxikleid aus – der absolute Styling Trend.
  10. Dass Daunenjacke und Kleid ein toller Kombipartner sind, habe ich Euch in der letzten Woche gezeigt – HIER. Natürlich passt eine trendige Daunenjacke genauso gut zum Maxikleid, wie zur Jeans, zur Hose und zum Rock.

Kleider haben es mir zur Zeit angetan. Ich trage zwar sehr gerne Hosen, aber in dieser Woche sind Kleider meine erste Wahl, wenn es um mein Outfit geht. Bestimmt wird das bald wieder anders, vor allem, wenn die Temperaturen fallen. Und dass sie fallen werden, hat der Wetterbericht für die neue Woche bereits angekündigt.

  • Bist Du Maxikleider-Fan?
  • Welches ist Deine liebste Kombination zu einem Maxikleid?
  • Wie gefällt Dir mein heutiges Outfit?

Noch eine Frage: Bekommst Du als Abonnentin meinen Blog automatisch wieder in Dein Postfach „geliefert“? Oder funktioniert die automatische Benachrichtung über einen neuen Blog-Beitrag bei Dir nicht. Es gibt zur Zeit technische Probleme, die mich nicht ganz glücklich machen.
Ich danke Dir für Dein Feedback – das würde mir sehr weiter helfen.

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG