Beauty Days am Wörthersee

Die letzten Arbeitswochen scheinen immer länger zu dauern. Die Motivation für die Arbeit, die Steuer, die Buchhaltung, das nächste Foto-Shooting und die neuen Blog-Beiträge lassen nach. Die Gedanken schweifen immer weiter ab. Das Fernweh hat mich erwischt.

Etwas anderes erleben, andere Dinge sehen und abschalten für ein paar Stunden. Das Plätschern des Sees, tägliche Gipfelausblicke und Tomaten mit Büffelmozarella – das möchte ich alles genießen.

Promenade WörtherseeGut, dass ich vor kurzem eine Einladung von der Beautyfarm Landhaus Servus aus Velden am Wörthersee bekommen habe. Schon lange ist es ein großer Wunsch von mir, an den Wörthersee zu reisen. Wer kennt sie nicht, die legendäre Serie „Ein Schloss am Wörthersee“ mit Roy Black.

Was spricht dagegen, ein paar Tage auf einer Beautyfarm zu verbringen? Ganz und gar nichts! Gesagt, getan!

Beautyfarm ServusLandhaus Servus Beautyfarm

Reiseplanung nicht nötig

Es ist schön, sich mal um nichts kümmern zu müssen. Denn meine Tagesplanung übernimmt für die nächsten Tage die bezaubernde Chefin, Elisabeth Fritzner, vom Landhaus Servus. Also, Koffer packen, ins Auto setzen und los fahren. Das Navigationssystem findet den Weg ganz leicht. Innerhalb von 3,5 Stunden bin ich entspannt aus München angereist. Eines habe ich mir auf meiner To-Do-Liste an erster Stelle geschrieben. Einfach mal nichts tun!

Eingang Beautyfarm ServusGarten Beautyfarm ServusKleine Momente der Stille will ich genießen. Das Tempo rausnehmen und mich treiben lassen. Sehen was der Tag so bringt, mittags mal ein Schläfchen einplanen. Mein Buch, welches seit Wochen gelesen werden will, kommt auf jeden Fall mit. Nichts schweres, einfach leichte Lektüre.

Ankommen

Das Programm auf der Beautyfarm im Landhaus Servus startet immer am Sonntag. Ab 16:30 Uhr kann jeder Gast anreisen. Übrigens, es ist eine Woche nur für Frauen. Im Juli und August ist das Landhaus ein Garni-Betrieb, wo Herren und Familien sehr willkommen sind.

Eine freundliche und familiäre Begrüßung ist jedem Gast gewiss. Die meisten Damen kommen schon viele Jahre ins Landhaus Servus. Das spricht auf jeden Fall für die Qualität des Hauses und das Angebot der zahlreichen Behandlungen.

Um 19:00 Uhr wird das gemeinsame Abendessen serviert. Auf Unverträglichkeiten wird genauso Rücksicht genommen, wie auf besondere Wünsche an vegetarischen oder laktosefreien Speisen. Nach dem Abendessen bespricht Frau Fritzer, die Chefin der Beautyfarm Servus,  mit jeder Dame ihren individuellen Wochenplan für die verschiedenen Anwendungen und Massagen.

Speiseraum Landhaus Servus

Meine Tage auf der Schönheitsfarm

Wie schön ist das denn? Am frühen Morgen, so gegen 7.30 Uhr, kommt die gute Fee des Hauses, Renate, auf’s Zimmer und beglückt mich mit einer Tasse heißen Tee. Ich liege noch im Bett und erfreue mich über den tollen Gipfelausblick. Es geht schon los, das mit der Entspannung. Im Bett liegen und die erste Tasse Tee trinken – einfach nur schön.

Hallenbad Landhaus ServusAufenthaltsraum Landhaus ServusFitnessraum Landhaus ServusUm 8:00 Uhr starten wir zu einem kleinen Rundlauf von 30 Minuten. Nicht zu anstrengend, aber gut für den Kreislauf. Danach schmeckt das reichliche Frühstück um so besser. Das Frühstück ist abwechslungsreich und sehr vielfältig die Auswahl. Auf jeden Wunsch der Damen wird eingegangen.

Die erste Gesichtsbehandlung steht um 10:50 Uhr bei mir auf dem Plan. Nur mit Bademantel bekleidet bin ich pünktlich im Behandlungsraum. Die charmante und hübsche Melanie heißt mich herzlich willkommen. Sie erklärt mir genau, wie die Behandlung abläuft und auf was ich mich freuen darf.

Ganzkörperpeeling steht für 12:00 Uhr auf meinem Plan. Das Landhaus hat kurze Wege und so kann ich mit dem Bademantel gleich zur nächsten Behandlung gehen. Zu Hause gönne ich mir selbst regelmäßig ein Körperpeeling. Aber es ist ganz etwas anderes, wenn erfahrene und geschickte Hände dies machen. Eine traumhafte Behandlung, die ich unter den geschickten Händen der Masseurin erleben darf.

12:45 Uhr ist gemeinsames Mittagessen angesagt. Ich lasse es ausfallen, da ich vom Frühstück noch so satt bin. Ich kann ich mich ohne Probleme in mein Zimmer zurück ziehen und ein kleines Mittagsschläfchen genießen.

15:15 Uhr Ganzkörpermassage steht auf meinem Stundenplan. Die Kosmetikerinnen und Masseurinnen des Hauses verstehen ihr Handwerk. Ich entspanne sofort und lasse die Gedanken fließen. Fast wäre ich eingeschlafen, hätte das Gewitter mit Donner und Regen sich nicht dazwischen gedrängt. Schön waren die 45 Minuten, die wie immer viel zu schnell vorbei waren.

Um 19:00 Uhr ist gemeinsames Abendessen. Der Vorteil zwischen Beautyfarm und Wellnesshotel habe ich bereits nach kurzem Aufenthalt verstanden. Ich kann den ganzen Tag, wenn ich möchte, im Bademantel oder Freizeitanzug den Tag verleben. Kein großer Aufwand in Bezug auf Outfit oder Dinner-Kleidung ist angesagt.

Zwischen den Behandlungen hat jeder Gast genügend Zeit, sich verschiedenen Aktivitäten zu widmen. In der Beautyfarm Landhaus Servus seht ein Fitnessraum und ein Hallenbad zur Verfügung. Die große Liegewiese bietet genügend Rückzugsmöglichkeiten – ob alleine oder in Gesellschaft. Jeder kann seinen Tag frei gestalten.

Ausflugsmöglichkeiten

An einem Nachmittag gönne ich mir einen kleinen Ausflug in die nähere Umgebung. Mit dem Auto fahre ich zum Sternberg. Eine schöne Kirche ziert den Berg. Die Aussicht ist einmalig. Ganz alleine bin ich hier oben. Eine tolle Stimmung und absolute Ruhe. Ohne Trubel und ohne Gespräche – ganz alleine für mich.

In und um den Wörthersee gibt es so viele Angebote und interessante Orte, die besucht werden können. Ich selbst war gerne in Velden zum Flanieren und Spaziergang zwischen den Anwendungen. Velden liegt knapp 4 Kilometer von der Beautyfarm entfernt. Und das Schloss am Wörthersee sollte jeder einmal gesehen haben.

Casino Time

Einmal in der Woche ist es Programm, dass die Damen der Beautyfarm gemeinsam mit Frau und Herrn Fritzner das Casino in Velden besuchen. Gott sei Dank habe ich in meinem Koffer alles dabei, was für eventuelle besondere Anlässe genau das richtige Outfit ist.

Im sommerlichen Kleid mit passendem Blazer hübsche ich mich auf. Ein Foto mit allen Ladys, die in dieser Woche auf der Beautyfarm sind, ist obligatorisch. Alle haben sich fein rausgeputzt und sehen schon nach einigen Tagen noch besser aus, als wir sowieso schon alle ausgesehen haben.

Wie war’s denn so…

… wurde ich gefragt, als ich zu Hause angekommen bin. Auf den Punkt gebracht: Schön war es! Ich fühle mich wirklich besser und auf jeden Fall entspannter. Die Haut, ob Gesicht oder Körper, ist zarter und feiner. Der Aufenthalt in einer anderen Umgebung ist doch etwas anderes, als sich vom regelmäßigen Kosmetikbesuch verschönern zu lassen. Den Besuch auf einer Schönheitsfarm sollte sich wirklich jede Frau mindestens einmal im Leben gönnen.

Während meines Aufenthaltes habe ich so viele Insta-Stories gemacht – die ein oder andere von Euch haben mich wundervoll durch die Woche begleitet – danke Euch dafür!

  • Warst Du schon einmal auf einer Schönheitsfarm?
  • Kannst Du Dir vorstellen, Dir ein paar Beauty-Days zu gönnen?

Bin schon ganz neugierig, welche Kommentare ihr mir hinterlasst. Eure Erfahrungen interessieren mich und die anderen Leserinnen auf jeden Fall.

Die Schönheit liegt nicht im Antlitz.
Die Schönheit ist ein Licht im Herzen.

Khali Gibran (libaniesisch-amerikanischer Dichter)

 

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit
Beautyfarm Landhaus Servus entstanden. Vielen Dank!