Monochrom im Frühlingslook

Monochrom im Frühling

Zart betucht durch den Frühling

Die Sonne verwöhnt uns in den letzten Tagen. Wir alle haben mehr als genug vom zu langen Winter. Die Temperaturen versetzen uns in beste Stimmung und bei 20 Grad können wir unseren Vitamin D-Haushalt aufladen. Da macht es richtig Spaß, im Freien den ersten Cappucchino zu genießen.

Monochromer Look für den Frühling

Ton-in-Ton durch den Frühling

Im Frühling greife ich gerne zum weiblichsten aller Kleidungsstücke – zum Rock. Kleider und Röcke betonen unsere Weiblichkeit am besten. Für den City, Büro oder Alltagslook – ein Rock ist der Allrounder in der stilvollen Damenmode. Es gibt sie in allen Farben, zahlreichen Schnitten und vorteilhaften Formen. Jeder Figurtyp kann einen Rock wunderbar tragen und mit der richtigen Rocklänge etwas Bein zeigen.

Übergangsjacke in TaubeTon in Ton in hellen FarbenÜbrigens, die richtige Rocklänge ist definitiv keine „Handbreit“ über dem Knie. Die ideale Rocklänge ist immer von der individuellen Beinform abhängig. Ein Rock oder ein Kleid, sollte niemals an der breitesten Stelle des Beines enden. Oft sind es nur 2 Zentimeter, die den Unterschied ausmachen. Probiere es mal vor dem Spiegel aus.

Mein Stil. Mein Look.

Bei meinem heutigen Look setze ich auf Ton-in-Ton – auch monochrom genannt. Meine leichte Kurzarmbluse in rosé hat die richtige Farbe, um in den nächsten Monaten häufig zum Einsatz zu kommen. Rosé ist so angesagt, wie schon lange nicht mehr. Wer mich kennt weiß, dass ich diese Nuancen immer schon trage. Die zarte Farbe schmeichelt meinem Hautton, der noch sehr hell ist. Als Wintertyp werde ich sowieso niemals sehr braun.

Da am Vormittag noch ein kühles Lüftchen weht, entscheide ich mich bei meinem Look für eine leichte Übergangsjacke aus Fliegerseide. Sie ist ideal für Reisen, Freizeit und ein Allrounder für meinen alltäglichen Vorhaben. Über einen Hosenanzug, zum Business Look oder zur beliebten Jeans begleitet mich die Jacke schon häufiger. Die Taillenbetonung erziele ich mit dem Tunnelzug, der in der Jacke integriert ist.

Damit mein Look auch für ein Meeting und Geschäftstermin tragbar ist, kombiniere ich Rock und Bluse mit einem leichten Strickmantel. Wichtig ist mir dabei, dass der Mantel nicht zu lang ist. Das Material ist leicht und genau richtig für die aktuelle Jahreszeit. Vor kurzem habe ich den Strickmantel mit einem Kleid mit all over Print kombiniert. Das stelle ich Euch demnächst noch vor.

Meine Longstrickjacke hat eine klare Schnittführung. Die Form ist schick und topaktuell. Der perfekte Materialmix trägt sich angenehm weich auf der Haut. Ich ergänze die Jacke ebenso zu einer schmal geschnittenen Hose.

Accessoire Schleife am ReversCardigan Ton in Ton

Accessoires geben den Ton an

Ob es eine rote Tasche ist, oder der Look selbst bei der Tasche Ton in Ton gewählt ist, das liegt ganz bei Dir. Je nach Anlass, je nach Lust und Laune. Unsere Persönlichkeit lässt sich mit individuellen Accessoires und Nuancen besonders hervorheben. Bei mir ist es heute die Schleife an der Vorderseite des Cardigans.

  • Wie setzt Du heute Deine Persönlichkeit in Szene?
  • Trägst Du gerne Ton in Ton?

Ich freue mich auf Deinen Kommentar. Bestimmt kennst Du eine charmante Lady, die sich immer wieder über Stil-Inspirationen freut. Leite diesen Beitrag einfach weiter, Du wirst bestimmt ein herzliches Dankeschön bekommen.

Bis ganz bald – bleibt mir gewogen!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

Mein Look:
Jacke / Rock / Bluse:  Mona Moden
Stricklongjacke: Betty Barclay
Rote Handtasche: The British Shop
Schuhe: Madeleine Fashion

 

 

 

8 Kommentare

  1. Beate
    11. April 2018 / 6:26

    Guten Morgen Martina, du bist der Frühling selbst. :-)). Das ist ein tolles Outfit und wenn mir jemand gesagt hätte kombiniere diese Farben, hätte ich gedacht das ist eine farblose Kombination. Du hast mich wieder mal vom Gegenteil überzeugt. Ich bin gedanklich schon an meinem Kleiderschrank und kombiniere. Viele liebe Grüße Beate

    • Martina Berg
      Autor
      11. April 2018 / 7:26

      Liebe Beate,
      einen schönen guten Morgen. Ja, ich überrasche gerne mit anderen Looks und verschiedenen Kombinationen. Hast Du im Kleiderschrank etwas gefunden? Ton in Ton kann man auch mit anderen Farben versuchen, blau eignet sich dazu ebenfalls gut.
      Liebe Grüße und einen schönen Tag,
      Martina

  2. Sabine Karrer
    11. April 2018 / 8:35

    Guten Morgen du Schöne,
    auch ich liebe diese Farben und finde grad ton in ton so schön! Die Schleife ist zuckersüss ? Bei mir haben auch schon ein paar in den Schrank gefunden (hatte schon mal ein Foto gepostet) … man kann sie wirklich gut kombinieren und Vieles aufpeppen.
    Wünsch Dir noch einen recht sonnigen Tag!
    Liebe Grüsse
    Sabine

    • Martina Berg
      Autor
      11. April 2018 / 8:40

      Liebe Sabine,
      der aktuelle Schleifentrend hat mich nicht ganz in den Bann gezogen. ABER ein Schleifchen an einem Cardigan ist durchaus auch für mich realisierbar. Ja, Dein Foto hatte ich gesehen und naütrlich geliked 🙂 – ich wünsche Dir einen tollen Tag und viel Freude mit den schönen neuen Frühlingslooks.
      Liebe Grüße
      Martina

  3. Christine Grund
    11. April 2018 / 15:50

    Liebe Martina!

    Stell dir vor, ich hatte heute Morgen für meinen „Stadtgang“ auch dieselben Pastelltöne gewählt wie du auf deinen Fotos! Ich mag diese Farben auch sehr gern, besonders rosé. Passt perfekt zum Frühlingswetter.
    Ton-in-Ton-Kombinationen finde ich auch in anderen Farben, z. B. blau sehr schön.

    Sonnige Grüße,
    Christine

    • Martina Berg
      Autor
      11. April 2018 / 15:54

      Meine liebe Christine,
      wahrscheinlich hatten wir einen gedanklichen Austausch 🙂 – schön, dass Dir die Farben so viel Freude machen, dass Du sie selbst ab und an trägst. Du hast völlig recht – mit rosé ist es eine wunderschöne Kombination. Und Blautöne unter einander zu kombinieren, mache ich persönlich sehr häufig, vor allem seit ich mehr Jeans trage.
      Dir einen sonnigen Nachmittag,
      herzlichst Martina

  4. Eva
    16. April 2018 / 20:17

    Hallo Martina,
    Zarte farbtöne, aber schön instand gesetzt.Du begeisterst einen immer wieder.
    Viele Grüße
    Evi

    • Martina Berg
      Autor
      16. April 2018 / 21:08

      Liebe Evi,
      zarte Farben sind immer eine gute Alternative. Aber ich liebe natürlich Farbe. Dezente Nuancen in verschiedenen Tönen wirken immer sehr edel und elegant.
      Herzliche Grüße
      Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.