DER SOMMERTREND MAXIKLEID – 5 Styling Tipps und Kombinationen

Lady 50plus im Maxikleid

MODETREND MAXIKLEID

In allen Magazinen, Online Shops und auf Instagram ist das MAXIKLEID aktuell angesagt. Warum das so ist? Keine Ahnung! Vielleicht weil sie uns in Handumdrehen in eine Frau mit sehr viel Weiblichkeit verwandeln. Es gibt sie in weit, weiter, figurbetont, figurschmeichelnd und auf jeden Fall bequem.

Mit ein paar tollen Accessoires lassen sich Maxikleider immer wieder anders stylen. Eines ist sicher, ein Maxikleid ist niemals langweilig. Und falls Du eine kleine Lady bist und jetzt denkst, ich bin doch viel zu klein dafür, dann beachte bitte folgendes.

Mein Styling-Tipp:

  • Bist Du eine kleine Lady greife einfach zum Midikleid.
    Damit ist es für Deine Körpergröße auf jeden Fall ein Maxikleid.

 

DAS MAXIKLEID IST IM SOMMER MEINE STYLING EMPFEHLUNG

Als ich diesen Beitrag vorbereitet habe, bin ich vor meinem geistigen Auge meine Maxikleider durchgegangen. Als ich dann einen Blick in den Kleiderschrank geworfen habe, war ich überrascht, dass ich sage und schreibe 10 Maxikleider habe. Gleich vorweg, sie sind nicht alle neu, im Gegenteil. Nur ein neues ist in diesem Jahr dazugekommen, und zwar das grüne Kleid, das so viel Bewunderung im Blog-Beitrag bekommen hat – HIER ANKLICKEN.

Grünes Maxikleid

„Eleganz hat überhaupt nichts mit Mode zu tun, sondern mit Stil.“

(Karl Lagerfeld)

 

Tipp 1 – MAXIKLEID UND STATEMENT SCHMUCK

Ein Maxikleid kann langweilig wirken, wenn man es ohne etwas Beiwerk trägt. Bei einem bunten Kleid muss es gar nicht viel sein, um einen Hingucker-Effekt zu erzielen. Eine farbige Statement-Kette ist völlig ausreichend, um ein Maxikleid besonders wirken zu lassen.

Tipp 2 – MAXIKLEID UND SOMMERSCHUHE

Die Schuhe spielen bei einem Maxikleid eine große Rolle. Ob Du lieber in Sneakers, schicken Ballerinas oder in Highheels gehst, das hängt vom Stil des Kleides ab. Ich trage sehr gerne hohe Schuhe zum Maxikleid. Der Gang ist ein anderer und außerdem wirke ich damit etwas größer. Ich bin zwar 1,69 m groß, aber ab und an ist die „große Wirkung“ beabsichtigt.

 

Tipp 3 – MAXIKLEID ZU PASSENDEM HAARBAND

Ich trage seit vielen Jahren Haarbänder. Sie sind praktisch, da sie an Bad Hair Days eine gute Alternative sind, anstatt vor dem Spiel zu verzweifeln, dass die Frisur nicht sitzt. Haarband, Haarreife oder die angesagten Kopftücher – alles ein tolles Accessoire, um dem Look das gewisse Etwas zu vermitteln. Du kannst diese entweder farblich passend zum Kleid abstimmen. Oder einen starken Kontrast zu einem einfarbigen Kleid mit einem bunten Tuch schaffen.

 

Tipp 3 – MAXIKLEID IN FARBE

Wenn Du Muster im Kleid bevorzugst achte darauf, dass die Größe der Motive zu Deiner Körperproportion passend ist. Mein Maxikleid sprüht vor Farbigkeit und ist mit dem extravaganten Print es ein absoluter Hingucker. Rote Sling Pumps, ein paar Ohrringe und fertig ist ein Outfit, das zum Galadinner auf einer Kreuzfahrt genau die richtige Kleiderwahl ist. Und für den Sundowner an Deck strahlt man mit der untergehenden Sonne um die Wette.

 

Tipp 5 – MAXIKLEIDER SIND FIGURSCHMEICHLER

Ein Maxikleid mit Taillenbetonung oder Schnürung in der Taille, lässt die Figur weiblich wirken. Außerdem schwingen die Rockteile bei dieser Schnittführung besonders feminin bei jeder Bewegung. Ich liebe diese Schnittführung, da sie gleichzeitig ein schönes Dekollete zaubern.

WARUM SIND MAXIKLEIDER SO BELILEBT?

Es gibt sie schon einige Jahre. In diesem Jahr feiern sie die absolute Beliebtheit bei allen Frauen, egal welchen Alters. Es ist verständlich, denn sie passen zu so vielen Gelegenheiten. Es ist ein perfektes Outfit für alle, die auf Shorts und Minikleider keine Lust haben. Trotzdem ist man bei warmen Temperaturen mit einem schwingenden Maxikleid luftig gekleidet. Ich bin großer Fan von Maxikleidern, wie sieht das bei Dir aus?

MAXIKLEIDER Lady 50plus

 

Eine wunderschönen Sonntag – mit vielen guten Gedanken!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

 

 

 

Bei LADY 50plus geht es um uns, um uns Frauen die schon etwas länger auf dieser Welt sind. Vor allem geht es auf meinem Blog um Stil, Mode, gutes Aussehen und natürlich um ganz viele Styling Tipps. Es sind Tipps wie Du Deine vorhandene Kleidung immer wieder neu kombinieren kannst, ohne gleich ein neues Teilchen kaufen zu müssen. Mir ist es als Imageberaterin wichtig, allen Frauen aufzuzeigen, was sie für Schätze in ihrem Kleiderschrank haben.

Es geht auf meinem Blog noch um ein bisschen mehr: Es geht ab und zu um Kosmetik, Schminken für Frauen (nicht für Girlies) und um das Reisen. Ich entführe Euch oft an schöne Orte, für die man nicht in überfüllte Flieger steigen muss.

Wenn Du meinen Blog regelmäßig lesen möchtest – was ich sehr hoffe – dann abonniere diesen ganz einfach. Gehe rechts in die Sidebare und trage Deinen Namen, ohne Verpflichtungen und monatliche Gebühren, ein. Und wenn Du eine gute Freundin, Schwester, Mutter, Kollegin hast, die gerne gut aussehen möchten, freue ich mich über Deine Empfehlung.

 

*) Beitrag enthält Affiliate Links

 

 

24 Kommentare

  1. Mareile
    7. August 2022 / 6:32

    Guten Morgen liebe Martina,

    ich mag Maxikleider sehr. In diesem Jahg hsbe ich mir ein farbiges und eines in hellblau gekauft. Beide werden oft angezogen. Sie dond praktisch und ich bin sofort angezogen. Durch Deine Accessoires Tipps habe ich mir zwei Ketten dazu gekauft und grosse Ohrringe. Meine Freundin und Tochter sind immer begeistert, wenn ich diese Sachen an habe. Du hast meinen Kleiderstil positiv beeinflusst. Danke dafür!

    Schönen Sonntag
    Mareile

    • Martina Berg
      Autor
      7. August 2022 / 18:53

      Liebe Mareile,
      es ist immer schön, wenn wir Komplimente bekommen – mich freut es, wenn sich Frauen gegenseitig diese Wertschätzung entgegenbringen.
      Schön, dass ich etwas Einfluss auf Deinen Kleiderstil nehmen konnte – Danke für das schöne Kompliment.
      Schönen Sonntag Abend
      Martina

  2. 7. August 2022 / 8:53

    I’m thrilled to see all these fabulous maxi dresses! I love them and wear them a lot. Always stylish! Enjoy your Sunday.

    • Martina Berg
      Autor
      7. August 2022 / 18:51

      Hello Nancy,
      Thank you for your commet. I like your style and how you wear your wonderful maxi dresses 🙂
      Enjoy your Sunday evening
      XO Martina

  3. Karen
    7. August 2022 / 9:23

    Liebe Martina,

    Du siehst so toll aus in den Maxikleidern. Ich bin auch 1,69, sehe aber in Maxikleidern mit schwingendem Rock immer gedrungen und wie ein Tönnchen aus😉. Bei wadenlangen Röcken ist das genauso ☹️ , egal was für Schuhe ich dazu anziehe. Gut das es auch kürzere Röcke und Kleider gibt.

    Einen wunderschönen Sonntag
    Karen

    • Martina Berg
      Autor
      7. August 2022 / 18:50

      Liebe Karen,
      vielen lieben Dank für den Kommentar. Ich bin genau wie Du 1,69 m – nein, bestimmt nicht siehst Du wie ein Tönnchen aus :-). Das Kleid muss im Schulterbereich perfekt sitzen, nicht oversized. Möglichst im Brustbereich anliegend und dann schwingt es wunderbar mit Deinem Huftschwung mit.
      Natürlich gibt es weiterhin die Option der kurzen Kleider, Hosen, Röcke – jeder wie er sich wohlfühlt.
      Schönen Sonntag
      Martina

  4. Sabine Gartzke
    7. August 2022 / 9:43

    Liebe Martina,
    das ist genau meinThema „Maxikleid“
    Ich bin ein echtes Kleidermädchen, wenn ich nicht mit dem Rad unterwegs bin, trage ich eins meiner vielen Kleider.
    Es gibt zwar einige die wirklich nur in den Sommer passen, aber ich schau auch immer wenn ich ein neues kaufe ( muss ab und an sein) wie ich es im Herbst oder Winter kombinieren kann. Mit Strickjacke ( Ja ich sag noch Strickjacke😂) oder dickem Pulli Stiefel dazu oder dicke Wollstrümpfe.
    Ich bin da sehr experimentier freudig. Vieles hab ich von dir gelernt!!!!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    • Martina Berg
      Autor
      7. August 2022 / 18:48

      Liebe Sabine,
      das ist eine gute Idee, man sollte so schöne Kleider wirklich lange tragen und entsprechend kombinieren. Auch ich verwende das Wort „Strickjacke“ immer noch. Cardigan – frag mal wer überhaupt die Begrifflichkeit dieses Wortes kennt?
      Ich habe recherchiert: „Benannt wurde der Cardigan nach James Brudenell, dem 7. Earl von Cardigan.“ (Quelle: vox.de)
      Coco Chanel hatte natürlich auch die Hände mit im Spiel und machte dieses Teilchen salonfähig.
      Experimentierfreudig zu sein ist immer toll – schön, dass ich Dich dazu inspiriert habe.
      Schönen Sonntag Abend
      Martina

  5. Beate
    7. August 2022 / 10:13

    Guten Morgen Martina,

    das du aus mir ein Kleidermädchen gemacht hast, habe ich ja schon oft geschrieben. Nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe, war ich mal an meinem Schrank und habe die Maxikleider gezählt und es sind 9 Stück. Ich liebe jedes einzelne und trage sie oft.
    Ich bin 1,62 cm gross und hätte nie gedacht mich in Maxikleider so wohl zu fühlen.

    An den Accessoires arbeite ich und es hat sich schon einiges getan. Wenn ich wieder mal in München bin und wir uns treffen, möchte ich gerne mal mit die zu Yulyaffairs und mir etwas passendes aussuchen.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Beate

    • Martina Berg
      Autor
      7. August 2022 / 18:43

      Liebe Beate,
      WOW 9 Maxikleider, das ist toll, die Auswahl ist riesig und Du hast 9 Tage auf jeden Fall immer etwas schickes an – an den anderen Tagen ganz gewiss auch.
      Ja, gerne können wir beim nächsten Mal einen Bummel zu Yulyaffairs machen. Du wirst ganz bestimmt schönen Schmuck finden.
      Einen schönen Sonntag noch
      Martina

  6. 7. August 2022 / 10:17

    Sehr schöne Kleider zeigst du wieder, liebe Martina! Und alle wunderbar gestylt mit den passenden Schuhen, Jacken und sonstigen Accessoires. Wobei ich dich da wirklich bewundere: In so manchem zugegeben wunderschönem hochhackigen deiner Sommerschuhe würde ich es keine halbe Stunde aushalten 😉
    Wünsche dir einen angenehmen Sonntag
    Erika

    • Martina Berg
      Autor
      7. August 2022 / 18:41

      Liebe Erika,
      manche Schuhe sind nicht für’s Laufen geeignet – aber sie sehen soooo schön aus :-).
      Schönen Sonntag noch
      Martina

  7. 7. August 2022 / 11:10

    Liebe Martina, es sind sehr schöne Kleider! Das ist das beste am Sommer, schöne und luftige Kleider tragen! Das grüne und Blau- Rosa, sind meine Favoriten! Liebe Sonntagsgrüße!

    • Martina Berg
      Autor
      7. August 2022 / 18:41

      Liebe Mira,
      vielen Dank für Deine liebe Nachricht – ja, das sind auch die zwei Kleider, die auf meiner „Lieblingsliste“ ganz weit oben stehen :-).
      Schönen Sonntag noch
      Martina

  8. Renate
    7. August 2022 / 15:57

    Liebe Martina,

    deine Kleider sind wirklich sehr schön!
    Eigentlich wäre es mit lieber gewesen, wenn dieser (zugegeben schöne) Trend in vielleicht fünf Jahren Einzug gehalten hätte, denn aktuell lassen sich meine Beine noch recht gut sehen. In ein paar Jahren wird das sicherlich nicht mehr so sein und ich kann mich in kurzen Kleidern und Röcken dann wahrscheinlich nur noch im Winter aus dem Haus trauen; mit dunklen Strümpfen 😉
    Es gibt doch auch diese Regel: in schlechten Zeiten werden die Röcke länger – also hoffe ich auf den nächsten Sommer!

    Einen lieben Gruß schickt dir,
    Renate

    • Martina Berg
      Autor
      7. August 2022 / 18:40

      Liebe Renate,
      Deine Beine sind in fünf Jahren bestimmt noch so schön, dass Du sie zeigen kannst :-).
      Und Maxikleider trägt man nicht nur, wenn die Beine nicht mehr schön sind, sondern einfach um feminin auszusehen – das ist mit einem Maxikleid gewiss möglich.
      Dein kurzen Kleider und Röcke kannst Du getrost noch anziehen.
      Das stimmt: Je schlechter die Zeiten um so länger die Röcke – das habe ich auch schon gehört. Na hoffen wir mal, dass der Modetrend Maxikleid nicht zu diesem Sprichwort zählt.
      Einen schönen Sonntag Abend
      Martina

  9. Kristin
    8. August 2022 / 8:09

    Guten Morgen Martina,
    seit Jahren trage ich Maxikleider. Sie sind echt praktisch und bequem. Da darf mal etwas mehr gegessen werden ohne dass der Bauch spannt (lach). Du hast eine enorme Anzahl an schönen Maxikleidern. Im Sommer hast Du keine Probleme was Du in der Freizeit und im Urlaub anziehst, gell?.
    Einen tollen Tag!
    Kristin

    • Martina Berg
      Autor
      10. August 2022 / 17:48

      Liebe Kristin,
      ja, Du hast es auf den Punkt gebracht – im Sommer trage ich sehr gerne Maxikleider. Sie sind schick und bequem – und man ist im Handumdrehen gut angezogen.
      Beste Grüße
      Martina

  10. Ralf
    9. August 2022 / 23:06

    Hallo liebe Martina,
    bin wieder spät dran, möchte Dir trotzdem ein paar Zeilen schreiben.
    Deine Maxikleider sehen alle toll aus, genauso wie die Trägerin selbst.
    Bin wirklich hin- und hergerissen, welches ich am schönsten finde.
    Das blaue Kleid, bei Tipp 1, ist super, mit der schönen Kette, wunderbar. Die Brille sieht super dazu aus und steht Dir ausgezeichnet.
    Das Kleid in Pink und Hellblau, bei Tipp 2, wunderschön, die Türkisen Kette harmoniert perfekt damit. Der Armreif und der Ring sind auch ganz mein Geschmack. Ich bevorzuge auch hohe Schuhe zu Kleidern.
    Auch die Anderen, das Grüne Kleid mit Heels, das mit den Mustern, oder das Pinke sehen toll aus.
    Das Weiße ist natürlich mit den schönen Spitzenelementen was ganz Besonderes, um das ich Dich sehr beneide.
    Von dem Blau und Weißen Maxikleid, kombiniert mit dem weißen Blazer bin ich ganz begeistert. Die Kombination ist mein Favorit, ich liebe den Schnitt von dem Kleid, Du siehst zauberhaft aus. Die Ohrringe sind wunderschön dazu ausgewählt. Ich bin verliebt in den Look.
    Viele liebe Grüße
    Ralf

    • Martina Berg
      Autor
      10. August 2022 / 17:50

      Lieber Ralf,
      egal, wann Du mir einen Deiner zauberhaft schönen Kommentare hinterlässt, es ist immer passend und ich freue mich jedes Mal sehr darüber.
      Deine detaillierten Betrachtungsweisen der Outfits sind genial.
      Das blau-weiße Kleid mit dem weißen Blazer habe ich vor einigen Jahren am Wörthersee gekauft. Ich habe sogar ein ähnliches in grün, welches ich heute auf meinem Feed im Reel präsentiere – vielleicht hast Du es schon entdeckt?
      Vielen Dank für Deine allseits charmanten Zeilen!
      Beste Grüße
      Martina

  11. Ute
    11. August 2022 / 19:24

    Liebe Frau Berg,
    seit Jahren folge ich Ihrem Account auf Instagram. Seit Juli ist er „verschwunden “ – was ist passiert?
    Herzlichen Gruß
    U. Zellhöfer

    • Martina Berg
      Autor
      13. August 2022 / 11:59

      Liebe Frau Zellhöfer,
      keine Ahnung was aktuell auf Instagram los ist – ich bin aber weiterhin aktiv und vorhanden und täglich zu sehen.
      Einfach nochmals nachschauen – bitte!
      Herzliche Grüße
      Martina Berg

    • Martina Berg
      Autor
      13. August 2022 / 11:58

      Thank you so much my dear for your wonderful warm words.
      XO Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.