SCHICKE ACCESSOIRES FÜR KÜHLE TAGE

Cape Accessoires

Welche Accessoires hübschen
jeden Look in dieser Saison auf?

Die Temperaturen sind Ende Januar immer noch im kühleren Bereich. Schal, Mütze, Handschuhe, Ponchos und dicke Stiefel gehören zu den Accessoires, auf die wir auf keinen Fall verzichten sollten. Diese Wärmespender sind für mich eine tolle Styling-Möglichkeit, um im Januar und Februar meine Looks immer mit dem gewissen Etwas zu versehen.

Der Lagenlook ist aktuell sehr angesagt, um sich gut durch den Tag zu bewegen. Je mehr Lagen wir tragen können, umso größer ist unser Spielraum mit Accessoires einen Look toll aussehen zu lassen. Fangen wir am besten am Kopf an und arbeiten uns Accessoires-technisch von oben nach unten. Lust neue Accessoires auszuprobieren?

Hüte und Mützen

Die unspektakulären Wollmützen sind gar nicht mein Fall. Mich erinnert das immer an die Schlumpfmützen, oder Mützen für Kleinkinder. Auch wenn sie fast jeder trägt, ist diese Kopfbedeckung für mein Stilempfinden einfach zu langweilig. Immer mehr Beliebtheit erfreuen sich deshalb Hüte und seit geraumer Zeit die stylische Baskenmütze. Ich bin absoluter Fan von Baskenmützen, und zwar schon Jahrzehnte lang. Als Teenager hatte ich sie schon mit großer Vorliebe und als eine der wenigen Heranwachsende getragen. Immer etwas anderes zu tragen als die Masse, das war mir schon immer ein Anliegen.

Dass ich Baskenmützen in fast allen Farben trage, ist bestimmt schon aufgefallen. Sie sind zur Winter- und Frühjahrsmode ein absolutes Hingucker-Accessoire. Einen gewissen Hauch von Paris versprüht diese Kopfbedeckung auf jeden Fall. Und selbst Guido Maria Kretschmer sagt: „Das Barett ist die beste Kopfbedeckung überhaupt.“

Hüte sind etwas edler als Mützen. Ich trage sie gerne zu meinen Outfits, wenn es etwas schicker und sagen wir mal „Lady like“ sein darf. Ein schwarzer Hut im Winter ist ein schickes Accessoire, was viele Jahre lang getragen werden kann.

Knigge-Tipp zum Tragen eines Hutes für Damen

  • Damen behalten grundsätzliche ihre Kopfbedeckung im Restaurant oder in geschlossenen Räumlichkeiten, wie Kirche, auf.
  • Handelt es sich um eine reine Schutzfunktion des Hutes, wie bei Regen, dann sollte die Kopfbedeckung abgesetzt werden.
  • Einen Hut legt man niemals auf den Tisch.

 

MUST-HAVE Accessoires im Winter: Die Handschuhe

Handschuhe kann man niemals genügend haben. Sie bewahren uns vor Kälte und bilden gleichzeitig eine Schutzfunktion. Es gibt sie in zahlreichen Formen und Materialien. Für den täglichen Gebrauch bevorzuge ich edle Lederhandschuhe. Sie stimme sie farblich zu meinen Schuhen und auf meine Handtasche ab. Wer es auffälliger mag, kann rote, gelbe oder pinke Handschuhe als besonderes Accessoires zu einem dunklen Mantel kombinieren. Schwarze, braune oder dunkelblaue Handschuhe sind der Klassiker in Sachen Lederhandschuhe.

 

Mein liebsten Accessoires: Schals und Tücher

Unverzichtbar sind für mich alle Arten von Schals und Tücher. Sie sind nicht nur hübsch anzusehen, sie sind praktisch und funktional. Viele von euch kennen meine zahlreichen Videos auf Instagram. Damit möchte ich Lust auf eine andere Bindetechnik machen. Einfach den Schal umlegen und fertig, das kann jeder. Schick sollte ein Schal oder ein Tuch aussehen. Und immer wieder anders gebunden werden, das macht dieses Accessoire aus – und Spaß macht es sowieso, sich einen neuen Tipp zu merken.

Schals gibt es im Winter in einer großen Auswahl. Gerade wenn es richtig kalt ist, bin ich Fan von XL-Cashmere-Schals. Vor allem wenn sie in besonderen Farben zum Outfit kombiniert werden. Sie sind kuschelig am Hals und lassen die kalten Temperaturen wie von selbst vergessen.

Egal ob XL-Schal, kurzer Schal, Seidentuch – dieses zauberhafte vielfältige Accessoires erfüllt alles, um zum liebsten Accessoire für alle Jahreszeiten zum Einsatz zu kommen.

 

Ponchos und Capes

Ich kann mich gar nicht erinnern, dass man in den letzten Jahren so viele Capes oder Ponchos gesehen hat, wie in der aktuellen Saison. Ob Poncho oder Cape, sie sind die perfekte Alternative zu einer Jacke oder einem Mantel. Selbst wenn es stürmt und schneit, trage ich sie gerne als wärmende Schicht über einen Mantel. Sie sind so vielfältig kombinierbar und geben dem Outfit einen ganz besonderen Look.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Cape und einem Poncho?

Das Cape

Ein Cape ist ähnlich einem Umhang oder einem großen Tuch. Es ist ärmellos, weiter geschnitten und wird ganz stilvoll über die Schultern geschwungen.

 

WAS IST EIN PONCHO?

Im Gegensatz zum Cape hat der Poncho eine Öffnung für den Kopf. Er sieht fast aus wie ein großer Pullover. Oft sieht man den Poncho mit Kapuze.

 

 

KURZ ZUSAMMENGEFASST:

  • Der Unterschied zwischen einem Cape und einem Poncho ist die vorgesehene Öffnung für den Kopf.
  • Einen Poncho zieht man über den Kopf. Das Cape dagegen wird über die Schultern geworfen.

 

Egal für welches Accessoires Du Dich entscheidest, wichtig ist, dass Du überhaupt mit einem Accessoire Deinen Look individuell stylen kannst. Das ist das schöne an Accessoires: Sie sehen immer wieder anders aus und geben unserem Stil die ganz spezielle persönliche Note.

  • Hast Du ein liebstes Accessoire?
  • Trägst Du gerne Capes oder Ponchos?

 

Neuheiten?
Man kann doch nicht dauernd etwas Neues machen!

(Coco Chanel über Mode)

 

Vorfreude auf nächsten Sonntag: Mit 7 Looks für 7 Tage starten wir in den Februar. Ich hoffe sehr, Dich mit zauberhaften Looks in etwas frühlingshafte Stimmung zu versetzen.

 

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

 

*) Der Beitrag enthält Affiliate Links

 

 

 

 

 

37 Kommentare

  1. Mareile
    30. Januar 2022 / 6:38

    Guten Morgen,
    Sehr schön alle Looks. Ich trage gerne Capes. Jetzt kenn ich den Unterschied – danke für die Erklärung. Lederhandschuhe mag ich besonders gerne.
    Schönen Sonntag.
    Mareile

    • Martina Berg
      Autor
      31. Januar 2022 / 16:49

      Hallo Mareile,
      ob Cape oder Poncho – beides sind zauberhaft schöne Accessoires – und zwar nicht nur im Winter.
      Beste Grüße
      Martina

  2. Beate
    30. Januar 2022 / 7:20

    Guten Morgen Martina,

    dein Blogbeitrag über Accessoires ist wunderbar. Mich beeindrucken deine Bilder und die Art und Weise wie du es verstehst deinen Looks mit den richtigen Accessoires den letzten Schliff zu geben. Das ist einfach immer wieder schön anzusehen.

    Du bist in der Beziehung mein großes Vorbild und ich habe schon Komplimente dafür bekommen. Das freut mich immer und es macht einfach Spass.

    Viele liebe Grüße

    Beate

    • Martina Berg
      Autor
      31. Januar 2022 / 16:52

      Liebe Beate,
      das ist wieder mal ein zauberhaft charmantes Kompliment – DANKE DIR!
      Weiterhin viel Freude beim neuen Ausprobieren von Accessoires und anderen Kombinationen.
      Liebe Grüße
      Martina

  3. Marianna
    30. Januar 2022 / 7:39

    Guten Morgen Martina!! Sehr schöne Blogbeitrag über Accessoires!! Ich liebe Hüte , Basketmützen, Handschuhe!! … Ich trage auch sehr gerne Accessoires und finde die machen jeden Outfit besonders!!!😍
    Liebe Grüße Marianna

    • Martina Berg
      Autor
      31. Januar 2022 / 16:53

      Hallo Marianna,
      großartig, dass Du ebenfalls ein Fan von Baskenmützen bist. Wir sehen sie viel zu wenig in unserem Straßenbild. Ich habe sehr selten Französinnen gesehen, die mit einer Pudelmütze herumlaufen – Du etwas? In Deutschland geben leider sehr wenig Frauen darauf eine gewisse Aufmerksamkeit, was sie sich auf den Kopf setzen.
      Liebe Grüße
      Martina

      • Marianna
        31. Januar 2022 / 17:32

        Ja, das hast du leider Recht!! Viele haben einfach Angst ein Hut anzuprobieren!!!😅🤦🏼‍♀️ Aber mindestens wir tragen es und zeigen die anderen wie schön und elegant es auszieht!!
        Liebe Grüße Marianna 🥰

  4. 30. Januar 2022 / 8:36

    Guten Morgen liebe Martina, ein wunderbarer Accessoire-Guide für den Winter. Capes und Ponchos liebe ich auch sehr und habe auch so einige. Ganz toll finde ich das rote Cape mit der Schlaufe. Bei Kopfbedeckungen bin ich eigen. Wenn ich Brille trage, fühle ich mich damit nicht wohl, ich meine immer, dann bleibt nichts mehr von meinem Gesicht übrig. Aber Hut, Mütze und Kappe trage ich dennoch. Allerdings habe ich noch nie die Baskenmütze ausprobiert, Vielleicht demnächst einmal.
    Hab einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Martina Berg
      Autor
      31. Januar 2022 / 16:55

      Liebe Sigrid,
      ja, der rote Poncho ist etwas ganz besonderes. Ich habe sogar einen zu meinem Blog-Geburtstag im Dezember verlost :-).
      Manchmal ist es mir ganz recht, wenn man das Gesicht gar nicht mehr so richtig erkennt.
      Probiere doch mal eine Baskenmütze auf, Du wirst sehen, dass sie Dir hervorragend stehen – ich bin gespannt, ob ich Dich damit auf Deinem Instagram Feed sehen werde.
      Beste grüße
      Martina

  5. Renate
    30. Januar 2022 / 9:09

    Guten Morgen liebe Martina,
    ein interessantes Thema! Und tolle Bilder zu Deinem Bericht!
    Mein liebstes Accessoires im Winter (eigentlich zu allen Jahreszeiten) ist der Schal. Diese habe ich wirklich in allen Farben und Materialien, immer schon.
    Handschuhe gehören für mich im Winter eindeutig täglich dazu. Sie schützen vor der Kälte und sehen einfach schick aus.
    Ich bewundere immer Deine Baskenmützen und Hüte und wie gut sie Dir stehen. Ich tendiere eher zu einem Zwischending von Hut und Mütze welche ich mir in den letzten zwei Jahren angeschafft habe.
    Das einzig schöne am Winter ist für mich wirklich das Tragen dieser ganzen Accessoires!

    In diesem Sinne einen wunderschönen Sonntag aus dem trockenen NRW
    Liebe Grüße Renate

    • Martina Berg
      Autor
      31. Januar 2022 / 16:56

      Liebe Renate,
      ohne Schal geht es doch gar nicht. Das sehe ich genauso wie Du!
      Sei mutig und probiere die Baskenmütze einfach mal aus, aber bitte richtig aufsetzen, leicht schräg :-).
      Liebe Grüße
      Martina

  6. 30. Januar 2022 / 9:38

    You can wear anything! It always looks good! I just started wearing hats this winter. And actually liking it! How to see you on my Fancy Friday linkup party!

    • Martina Berg
      Autor
      31. Januar 2022 / 16:57

      I like it when a woman wear a hat. You will see me on your Fancy Friday linkup party – maybe….
      XO Martina

  7. Stephanie
    30. Januar 2022 / 10:12

    Liebe Martina,
    ich sitze gerade in meinem neuen wunderschönen, dreifarbigen Cape von Lynda Ann mit einem Kaffee und lese deinen Blog. Ich liebe Capes und Ponchos und danke dir nochmal herzlich für den Tipp, ich bin schon ganz oft auf das tolle Cape von Lynda Ann angesprochen worden.
    Habe einen schönen Sonntag. Hier am Bodensee leider Regen
    Liebe Grüße Stephanie

    • Martina Berg
      Autor
      31. Januar 2022 / 16:58

      Liebe Stephanie,
      wie großartig ist das denn! KLASSE, dass Du Dir etwas tolles gegönnt hast. Ist es ein Cape oder ist es ein Poncho? 🙂
      Das ist ein wunderbares Kompliment, dass Du mit meiner Empfehlung so zufrieden bist – DANKE für das Feedback.
      Beste Grüße an den Bodensee
      Martina

  8. Konstanze
    30. Januar 2022 / 10:29

    Hallo liebe Martina, ein sehr schöner Beitrag zum Thema Accessoires, bitte mehr davon! Ich habe früher immer nur Mützen getragen, aus rein pragmatischen Gründen, weil ich bei Kälte leicht zu Kopfschmerzen neige. Durch Deine Beiträge habe ich die Baskenmütze für mich entdeckt. Was soll ich sagen, ich bin begeistert! So schick und elegant, eine echte Alternative zum legeren Look einer Wollmütze.

    • Martina Berg
      Autor
      31. Januar 2022 / 17:28

      Hallo Konstanze (ein wirklich schöner Name),
      was meinst Du mit „mehr davon“? Ich hatte in einem Sommer schon mal einen Beitrag über Accessoires geschrieben – schau einfach mal in früheren Beiträgen nach.
      Auf jeden Fall freue ich mich, dass Dir der Beitrag so gut gefällt.
      Ganz große Klasse! Willkommen im Club der gut „behüteten“ Damen mit Baskenmütze.
      Beste Grüße
      Martina

  9. Sabine Gartzke
    30. Januar 2022 / 10:38

    Guten Morgen liebe Martina,
    du Königin der Accessoires! Wirklich du hast ein Händchen und das Auge für das gewisse etwas!
    Mützen mag ich auch gar nicht, aber mal einen Hut und seit diesem Winter auch eine Baskenmütze!
    Dafür habe ich Schals in allen Variationen, das sind unglaubliche viele über 100. Ich seh aber auch immer und immer wieder einen schönen 🙈
    Ich habe meinem Mann versprochen, dass das aufhört.
    Auch ein Cape bzw 2 oder 3 sind in meinem Schrank.
    Gerade im Winter finde ich kann man mit Accessoires den Look bunter machen.
    Vielen Dank für die wunderbaren Fotos und Tipps!
    Hab einen schönen Sonntag!
    Bis nächsten Sonntag, ich freue mich!!!

    • Martina Berg
      Autor
      31. Januar 2022 / 17:30

      Liebe Sabine,
      ich fühle mich wie die „Königin der Accessoires“ – hat mit Beate vor längerer Zeit den Titel der „Queen der Accessoires“ bereits verliehen :-).
      Von Schals kann eine Lady einfach niemals genug davon haben. Aber über 100 ist schon mal eine Ansage, das übersteigt mein Sortiment.
      Sehr gerne gebe ich mein Wissen in Tipps und Kombiideen an meine Leserinnen weiter! Das ist Sinn und Zweck meines Blogs.
      Schöne Woche
      Martina

  10. Renate
    30. Januar 2022 / 15:12

    Liebe Martina,

    Schals, Tücher und Handschuhe liebe ich und du zeigst eine schöne Auswahl. Ein Cape kommt auch regelmäßig zum Einsatz, während ich Ponchos weniger mag. Die Kopfbedeckung ist für mich schwierig, da mein dünnes Haar gleich platt liegt, wenn ich auch nur eine halbe Stunde etwas warmes am Kopf trage, worauf im Winter in München leider nicht zu verzichten ist. Deshalb freue ich mich sehr, wenn der Frühling Einzug hält und natürlich auf deinen Blogbeitrag am nächsten Sonntag.

    Herzliche Grüße,
    Renate

    • Martina Berg
      Autor
      31. Januar 2022 / 17:32

      Liebe Renate,
      versuche, bevor Du die Mütze aufsetzt, das Haar anzutoupieren – ich weiß, es sieht im ersten Moment „komisch“ aus, aber dann sind die Haar nicht so platt gedrückt, wenn man den Hut absetzt. Ich bin auch eher der Frühlings-Liebhaber, anstatt des Winters. Aber ich versuche aus jeder Jahreszeit das Beste zu nehmen.
      Beste Grüße
      Martina

      • Renate
        2. Februar 2022 / 15:40

        DANKESCHÖN
        werde ich gleich morgen testen.
        GlG Renate

  11. 30. Januar 2022 / 15:30

    Liebe Martina,
    wieder ein sehr interessanter und informativer Beitrag!

    Die Baskenmützen stehen Dir wirklich wunderbar, auch die Hüte gefallen mir an Dir. Ich habe es leider
    nicht so mit Mützen und Hüten. Irgendwie ist mein Kopf zu groß dafür.

    Auch die Capes und Ponchos kombinierst Du wunderschön, da kann ich mir noch einiges abschauen….

    Hab einen schönen Sonntagnachmittag!
    Liebe Grüße
    Erika

    • Martina Berg
      Autor
      31. Januar 2022 / 17:34

      Liebe Erika,
      nein, nein, Dein Kopf ist nicht zu große – habe ich ja schon live gesehen 🙂 – es ist eben nur noch nicht der richtige Hut gewesen, den Du probiert hast. Vielleicht sollten wir mal zusammen einen Hut shoppen gehen.
      Schön, dass Du als Profi noch ein paar neue Tipps von mir bekommst – immer wieder gerne.
      Schönen Abend
      Martina

  12. Ralf
    30. Januar 2022 / 18:16

    Hallo liebe Martina,
    wundervoller Beitrag zum Thema Accessoires, die Du auf bezaubernde Weise in den verschiedensten Looks präsentierst.
    Das Barett begleitet mich, angeregt durch Deine Bilder, stylisch durch den Winter. Baretts haben mir schon immer gefallen, aber erst durch Deine Tragetipps, weiß ich wie man es richtig trägt. Mit Hüten hab ich noch nicht so viel experimentiert.
    Handschuhe sind wunderbare wärmende Kleidungsstücke, die in auffälligen Farben zu einem herrlichen Blickfang werden.
    Schals und Tücher werten einen Look auf und durch Deine vielen Videos mit den verschiedenen Bindetechniken, die Du so charmant vorstellst, entsteht keine Langeweile. Danke Dir dafür.
    Ponchos und Capes mochte ich in meiner Garderobe nicht missen, die sind einfach super, in die habe ich mich schon seit langer Zeit verliebt.
    Freu mich auf nächsten Sonntag, auf 7 Looks für 7 Tage.

    Viele liebe Grüße
    Ralf

    • Martina Berg
      Autor
      31. Januar 2022 / 17:35

      Lieber Ralf,
      ein ganz großartiger Kommentar. Ich bewundere stets Deine Genauigkeit beim Betrachten der Bilder und Deine Geschick es für Dich in die Tat umzusetzen.
      Schön, dass Du am nächsten Sonntag ebenfalls wieder auf meinem Blog zum Lesen kommst :-).
      Gemütlichen Abend
      Martina

  13. 30. Januar 2022 / 18:25

    Sehr schöne Beispiele! Ich liebe Accessoires! Ich habe extra Boxen für meine Baskenmützen und Handschuhe. Aber auch eine Bommel- Mütze kann ich tragen, je nach dem was ich für ein Outfit trage oder vorhabe. Liebe Grüße!

    • Martina Berg
      Autor
      31. Januar 2022 / 17:35

      Liebe Mira,
      das mit den Boxen für Baskenmützen ist eine ganz tolle Idee. Eine Hutschachtel eignet sich ideal dafür. Man kann sie so schön stapeln.
      Liebe Grüße
      Martina

  14. Kristin
    31. Januar 2022 / 8:00

    Guten Morgen liebe Martina,
    ein richtig guter Blogbeitrag. Accessoires sind immer ein Hingucker! Das karierte Cape finde ich richtig toll. Baskenmützen trage ich seit einigen Jahren, als ich sie zum ersten Mal bewusst bei Dir gesehen habe. Viel schöner als die Schlumpfmützen.
    Eine tolle Woche – freue mich schon wieder auf 7 Looks.
    Liebe Grüße
    Kristin

    • Martina Berg
      Autor
      31. Januar 2022 / 17:36

      Hallo Kristin,
      wunderbar, dass Du Baskenmützen-Fan bist – das Straßenbild wird bald nur noch von gut aussehenden Damen gesäumt sein, wenn ich das so höre, wer alles eine Baskenmütze trägt.
      Einen schönen Abend
      Martina

    • Martina Berg
      Autor
      2. Februar 2022 / 19:41

      Hello Kathrine,
      Welcome on my blog – thank you for your warm words 🙂
      XO Martina

    • Martina Berg
      Autor
      3. Februar 2022 / 14:19

      Hello,
      Thank you for your warm words – and be a new follower of my blog.
      Hope to see you soon here.
      XO Martina

  15. Lee
    3. Februar 2022 / 21:11

    Das ist wieder ein super Beitrag! Wenn man im Restaurant den Hut absetzen möchte, wo lagere ich diesen denn am Besten?

    Ich habe immer das Problem, dass ich sehr empfindliche Ohren habe, daher gehen Baskenmützen leider nicht da diese nicht über die Ohren gehen.

    LG
    Lee

    • Martina Berg
      Autor
      6. Februar 2022 / 19:21

      Liebe Lee,
      den Hut kann die Dame im Restaurant aufbehalten. Eine Mütze, wie Baskenmütze, ebenfalls. Die Pudelmütze lasse würde ich gleich im Auto lassen, falls man zu Fuß unterwegs ist, empfehle ich die Mütze über die Tasche zu legen.
      Liebe grüße
      Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.