Werbung

Mehr Zeit fürs Ich

Seit vielen Jahren verreise ich über meinen Geburtstag. Dieses Jahr ist mein Geburtstag perfekt auf Pfingsten gefallen. Ideal, um entspannte Tage im EurothermenResort Bad Hall in Oberösterreich zu verbringen. Neue Erfahrungen habe ich in den Tagen des Aufenthaltes gemacht. Von Yoga über Basen-Fasten und eine gewisse Zeit der Entschleunigung haben mir richtig gut getan.

EurothermenResort Bad HllDa es so vieles zu berichten gibt, teile ich meine Erlebnisse, Erkenntnisse und Wohlfühlmomente in zwei Beiträge auf. Es wäre zu viel, um alles in nur einem Beitrag zu beschreiben. Im heutigen ersten Teil gibt es einen Einblick in das EurothermenResort Bad Hall mit dem Vier-Sterne Gesundheitshotel Miraverde.

Das Hotel – Ruhe und Natur PUR

Das EurothermenResort Bad Hall hat sich auf  Gesundheit und Wellness spezialisiert ist. Noch nie hatte ich ein Hotel in einer so ruhigen und naturverbundenen Lage. Das Gesundheitshotel  Miraverde liegt inmitten eines 35 Hektar großen Parks. Eine erfrischende Umgebung für die Zeit meines Aufenthaltes.

Das Credo des Hotels: „Gesundheitskompetenz und aktive Vorsorge mit ganz viel Urlaub“.

Die Suite – ein Traum

Meine wunderschöne Superior Junior-Suite lässt keine Wünsche für einen unbeschwerten Urlaub offen. Mit Raumteiler zwischen Wohn- und Schlafbereich, Klimaanlage, gut sortierter Teebar, separatem WC und einem unbeschreiblichen Blick in den Park fühle ich mich sofort wohl.

Zimmer SchlafbereichBadezimmer Bad HallDas Badezimmer ist einmalig. Mit integriertem Sternenhimmel und römischer Dampfliege bin ich schwer beeindruckt. In meinen Instagram-Stories habe ich die Superior-Junior Suite in einem Rundgang vorgestellt.

Auf dem Balkon genieße ich meine morgendliche Tee-Zeremonie. Ganz in der Früh sitze ich mit einer frischen Tasse Tee auf dem Balkon und lausche einfach den Stimmen der Natur. Ich nehme mir fest vor, das Handy so wenig wie nötig zu nutzen.

 

Die Kulinarik

Das Hotel Miraverde bietet sowohl Verwöhn-Halbpension, wie auch Basen- oder Heilfasten an. Im großzügigen Restaurant gibt es bis 12:00 Uhr das reichhaltige Frühstücksbuffet. Am Abend wird der Gast, je nach gebuchter Auswahl, mit einem 5-Gang-Dinner oder basischen Gerichten verwöhnt. Vitalsäfte, mehrere Teebars und der immer gut gefüllte Apfelkorb stehen jedem Gast den ganzen Tag zur Verfügung.

BuffetbereichDa sich das Wetter die ganze Zeit von seiner besten Seite zeigt, genieße ich mein Frühstück auf der Terrasse mit dem einmaligen Parkblick.

Das Gesundheitskonzept

Das Gesundheitshotel hat ein maßgeschneidertes Programm „Check your life“ für seine Gäste zusammen gestellt. Es bietet den Zugang zu neuem Lebensgefühl. Genau das Richtige, um die herrlichen Urlaubstage mit Gesundheit zu verbinden.

Im Park

Auf vier Säulen ist das Check your life®-Programm aufgebaut:

  1. Naturheilfasten – Fasten als neue Lebenserfahrung
  2. Life-Balance – für mehr Lebensfreude
  3. Natur-Heilmittel – Gesund mit der Kraftquelle Jodsole
  4. Augen-Fit – Mit der Natur zu vitalen Augen

Vieles tun können, nichts tun müssen – ist eine elementare Entscheidung, bei der mehr Zeit fürs Ich bleibt. Die einzelnen Module und meine persönlichen Erfahrungen beschreibe ich in Teil II ausführlich. Sei schon mal gespannt, was Punkt 1 für Erkenntnisse bringt.

Natur-Heilmittel Jodsole 

Ich nehme mir bewusst Zeit, um zur Ruhe zu kommen. Dabei hilft mir ein Besuch in der hauseigenen Wellness-Bereich. Einfach in den Badeanzug und den Bademantel schlüpfen und mit der vom Hotel ausgestatteten Badetasche geht es zur Wohlfühl-Oase.

Lady 50plus im Wellnessbereich

Das natürlich vorkommende Heilwasser hilft bei vielerlei Beschwerden, um sich noch lange wohl in seiner Haut zu fühlen. Der Jungbrunnen Bad Haller Jodsole ist ein kostbarer Schatz. Die Jodsole hat, nach Angaben des EurothermenResorts, einzigartige Effekte. Die Jodsole wirkt durchblutungsfördernd, entzündungshemmend und antioxidativ. Außerdem zeigt die Jodsole eine hervorragende Wirkung zum Ausgleich von Stressbelastungen.

Glücklich in wohliger Thermenwelt

Thermalwasser beruhigt und baut Stress ab. Wer es einmal selbst erlebt hat, kann dies ganz bestimmt bestätigen. Darf es etwas mehr an Thermenlandschaft sein? Bitteschön: In knapp 5 Minuten Fußweg durch den zauberhaften Park gelangt man zur Therme MEDITERRANA. Es ist Österreichs einzige Jodsole-Therme. Beeindruckend ist der herrliche Blick auf das Alpenvorland.

Kurhaus und Park

Die Therme Mediterrana

Die Therme in Bad Hall bietet zahlreiche Möglichkeiten, um einen Tag der kompletten Entspannung zu erleben. Es ist alles vorhanden: Massagetempel, Sprudelliegen, Panorama-Whirlpool, Jod-Dampfbäder und großzügige Ruheflächen.

Mediterrana Therme Bad HallDie Saunalandschaft – Relaxium – bietet auf 1.200 qm genügend Möglichkeiten zur Erholung. Sechs unterschiedliche Saunen, Dampfbäder, Infrarot Kabinen, Kalt-/Heißbecken sowie eine Rauriser-Natursteingrotte sind stilvoll in der Saunawelt integriert.

Mein Lieblingsort – der Kurpark

Da ich leidenschaftlich Nordic Walking betreibe (ich habe sogar eine Trainerlizenz), nutze ich täglich die Zeit, um durch den Park zu walken. Die grüne Oase vermittelt einen wunderbaren Charme und lädt gleichzeitig ein, an verschiedenen interessanten Stationen eine kleine Rast einzulegen.

Bewegungsweg Bad HallLady 50plus Nordic WalkingNeu in der 35 ha großen Parkoase ist der öffentliche YOLTESPFAD® mit 10 Übungsstationen. Der Weg soll die eigene Balance und das Wohlbefinden in kurzer Zeit stärken. Yolates ist ein Training aus körperlicher Aktivität und ausgewählten Elementen aus Pilates und fernöstlichen Übungen. Der ideale Weg, um mehr Zeit fürs Ich zu bekommen. Ob mit Nordic Walking Stöcken oder ohne, mein Tipp für jeden Bad Hall-Besucher ist, diesen Weg einmal zu gehen.

Hotel Bad Hall

Für mehr Lebensgenuss

Die Kombination aus nachhaltigen Wellness-Behandlungen, der traumhaft schönen Parklage und dem Erlebnis für alle Sinne lässt mich den Alltag (fast) vergessen.

Ich habe mich eingelassen auf eine 3tägige Basten-Fasten-Zeit. Durch das Fasten soll ein neues Lebensgefühl entstehen. Essen nach dem „Regenbogen-Prinzip“ steht auf meinem Plan. Neugierig bin ich auf jeden Fall und für Neues bin ich immer offen. In Teil II berichte ich über meine Erfahrungen, eigene Disziplin und Geschmacksmomente beim Basen-Fasten.

„Alle Stärke wird nur durch Hindernisse erkannt,
die sie überwältigen kann.“

(Immanuel Kant – Philosoph)

 

  • Hast Du schon einmal Urlaub in einem ThermenResort gemacht?
  • Was ist für Dich im Urlaub am wichtigsten?

Bin ganz gespannt, wie Dir meine Auszeit in Oberösterreich gefallen hat. Auf Deinen Kommentar und Eindruck freue ich mich schon.

Bleibt mir gewogen – und sei neugierig auf Teil II!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG