Machen Streifen dick? 6 Styling Tipps, die schlank machen!

Machen Streifen dick? 6 Styling Tipps, die schlank machen!

Streifen – Ein Klassiker figurfreundlich kombiniert

Ein bisschen bin ich noch im Entspannungsmodus. Seit zwei Tagen bin ich wieder zurück von zwei beeindruckenden Reisen. Zuerst war ich mit dem BLOGGERBUREAU im wunderschönen Tegernseer Tal. Im Anschluss hatte ich das große Vergnügen, die 1. Ski- und Weingenusswoche einem Luxushotel in Großarl, Österreich, begleiten zu dürfen.

Alleine der Gedanke an die niveauvollen Events lassen mich noch schwärmen. Keine Sorge – alle Details könnt Ihr demnächst mit ganz vielen Bildern und ausführlichen Beiträgen auf meinem Blog lesen.

Ich liebe Kleider!

Kleider gehören zu meinen Lieblingen in meiner Garderobe. Deshalb habe ich mich heute wieder einmal für ein Kleid entschieden. Es ist einfach zu stylen und ich kann einen modernen Look damit zaubert. In meinem gestreiften Kleid von OPUS fühle ich mich rundum wohl. Damit lässt sich ein ausgefüllter Arbeitstag stilvoll meistern.

Gestreift im Maritimen Look

Modern und schick ist das Kleid von OPUS im angesagten klassischen Stil. Der zarte Streifen und der Hauch von Raffinesse vermitteln mir einfach ein gutes Gefühl. Der leicht taillierte Schnitt setzt jede Figur perfekt in Szene. Der elastische Jerseystoff und die zarte Haptik sorgen für ein überaus angenehmes Tragegefühl. Für alle Ladies die den unkomplizierten femininen Stil lieben, ein Muss in jedem Kleiderschrank.

Streifen machen dick, oder?

Keine Angst vor Streifen! Wenn der Streifen zu breit angesetzt ist, wirkt die Figur immer breiter. Ist der Streifen eher dünner und zart, sieht es sehr weiblich und lebendig aus. Mit einem Gürtel unterstreiche ich die Sanduhrfigur. Probiere es einmal aus und kombiniere zu Deinem Kleid einen Gürtel – im Nu hast Du eine tolle Figur.

Kontraststark trage ich das feminine Kleid mit roten Schuhen. Weitere rotes Accessoires ist meine rote Brille und einer meiner geliebten Pashmina-Schals. ROT ist einfach der Eyecatcher für meine Kombination.

Flache Schuhe in rot oder dunkelblau passen genauso perfekt dazu. Was hältst Du von einem weißen oder silberfarbigen Sneaker? Bestimmt eine gute Wahl, um modisch ganz vorne mit dabei zu sein.

Was passt besser zum Maritimen Look als ein dunkelblauer Blazer? Möchte ich das Kleid eher bürotauglich und für das nächste Meeting tragen, kombiniere ich es mit einem Blazer. Ein weißer oder roter Blazer ist eine weitere Möglichkeit, die Kombination immer wieder neu zu interpretieren. Als großer Blazerfan ist mein erster Griff immer zum Blazer.

Die Farben Rot, Weiß, Blau sind beliebte Klassiker. Meine Tasche in diesen drei Farben gehört zu meinen Frühjahrs- und Sommerlieblingen. Die Größe und die zeitlose Form sind mir bei einer Handtasche wichtig.

6 Styling Tipps für ein gestreiftes Kleid

  1. Achte bei Streifen darauf, dass sie nicht zu breit sind, wenn Du schlanker wirken möchtest.
  2. Kombiniere einen Gürtel zu Deinem Kleid, es zaubert immer eine vorteilhafte Silhouette.
  3. Ein einfarbiger längerer Cardigan unterstreicht den Casual Look. Dazu weiße Sneakers und fertig ist der Look für den nächsten Urlaub – ich sehe es förmlich vor mir.
  4. Möchtest Du das Kleid im Büro tragen, empfehle ich einen Blazer als Kombipartner.
  5. Ein weißer Longblazer, eine weiße Tasche, weiße oder silberfarbige Schuhe verwandeln das Kleid im Handumdrehen in ein Event-Outfit.
  6. Den ultimativen Styling Tipp, wie Du ein Streifenkleid etwas rockig kombinieren kannst, gibt es diese Woche noch in einem weiteren Beitrag. Sei schon mal gespannt, was ich mir habe alles einfallen lassen!

Mein zauberhaftes einteiliges Streifenkleid wird in der City, beim Spaziergang auf einer Promenade, beim nächsten Kaffeehaus-Besuch oder beim Treffen mit einer Freundin bestimmt den ein oder anderen neugierigen Blick anziehen.

  • Wie gefällt Dir mein Streifenkleid?
  • Kannst Du Dir vorstellen, auch eines zu tragen?

Trau Dich – greife durchaus einmal zu einem Streifen. Eines ist sicher, diese Musterung ist so angesagt wie schon lange nicht mehr. Ich freue mich schon auf Deine Kommentare.

Bleibt mir gewogen – diese Woche gibt es noch so viel NEUES!
Herzlichst
MARTINA BERG

*Affiliate Links

 

16 Kommentare

  1. Beate S.
    28. März 2017 / 6:16

    Guten Morgen liebe Martina, ich habe ein Streifenkleid im Schrank, habe es aber noch nicht angezogen, da ich mir unsicher war, wie ich es am besten kombiniere. Ich muss mal, wenn ich etwas Zeit habe, anfangen zu experimentieren. Mein eigner Kleiderschrank hat viel zu bieten und seid ich deinen Blog lese, bin ich wesentlich experimentierfreudiger geworden. Vielen Dank dafür. Beate

    • Martina Berg
      Autor
      28. März 2017 / 14:51

      Meine liebe Beate,
      Du machst mich glücklich – aber das weißt Du ja schon! Ganz lieben Dank, dass Du mir bereits morgens so liebe nette Worte schickst. Es ist wirklich so schön zu lesen, dass meine Leserinnen wirkliche Inspirationen aus meinem Blog ziehen können. Das ist mir sehr wichtig. Sei herzlichst gegrüßt – und diese Woche gibt es übrigens noch einen Teil II zum Streifenkleid – sei schon mal neugierig. Ganz liebe Grüße – Martina

  2. Christine Grund
    28. März 2017 / 10:11

    Guten Morgen, liebe Martina!
    Du hattest gestern richtig vermutet, dieser Look gefällt mir außerordentlich gut. Leider habe ich kein gestreiftes Kleid, weil ich auch der Meinung war, Querstreifen sind unvorteilhaft, auch weil ich nicht so groß bin. Beim nächsten Stadtbummel werde ich mal Ausschau halten. Auch bin ich nicht unbedingt ein Fan von Sneakers, obwohl ich zugeben muss, die silberfarbenen, die du kürzlich vorgestellt hast, gefallen mir auch. Ich käme nicht auf die Idee, sie zum Kleid anzuziehen. Vielleicht muss ich einfach etwas mutiger werden??

    Einen schönen Frühlingstag und
    liebe Grüße,
    Christine

    • Martina Berg
      Autor
      28. März 2017 / 14:49

      Liebe Christine, einen wunderschönen Nachmittag!
      Ich wusste es doch, dass ich mit meinem Streifenkleid Deinen Geschmack treffe 🙂 – ein bisschen kenne ich Dich nach all den Jahren ja immer noch. Nun warte ich natürlich voller Spannung, ob es ein Streifenkleid bald schaffen wird in Deinen Kleiderschrank einzuziehen. Probiere es auf jeden Fall einmal aus. Du wirst sicherlich einige Minuten überlegen, aber mit der entsprechenden Jacke als Kombi, wirst auch DU vom Streifenkleid begeistert sein. Es gibt noch einen Teil II zum Thema Streifenkleid in dieser Woche. Vielleicht ist dann kein Halten mehr und Du musst sofort ins Städtchen. Herzliche Grüße ins Elsass – Martina

  3. 28. März 2017 / 13:08

    Liebe Martina einen schönen Look den du hier vorstellst. Du hast wieder einmal absolut Recht, es kommt auf die Streifen an wie diese wirken, wobei längst gestreift auch immer sehr vorteilhaft ist.
    LG Petra

    • Martina Berg
      Autor
      28. März 2017 / 14:46

      Liebe Petra, danke für Deinen lieben Kommentar. Da hast Du genau Recht – Längsstreifen machen absolut schlank. Bei einem Hosenanzug finde ich das überaus vorteilhaft. Deshalb liebe ich Nadelstreifenhosenanzüge. Aber es kommt noch Teil II zum Streifenkleid, lass Dich also überraschen. Herzliche Grüße – Martina

  4. Eva
    28. März 2017 / 16:42

    Hallo Martina,
    auf dem Weg ins Büro habe ich heute früh schnell mal die Maisl gecheckt und mußte etwas grinsen.
    Auch ich trage heute blau-weiß-rot, allerdings ohne Streifen. Aber Deine Komination sieht mal wieder super aus. Einen Gürtel zum Kleid zu tragen wäre mir nicht gekommen.
    Bin schon sehr auf Teil 2 gespannt.
    Vielen Dank für Deine tollen Tips, es macht immer große Freude neue Fotos bzw. Looks von Dir zu sehen.
    Viele Grüße
    Evi

    • Martina Berg
      Autor
      28. März 2017 / 17:13

      Liebe Evi,
      schön, dass Du morgens schon an mich denkst! Und vielleicht haben wir ja ab und zu den gleichen Geschmack – so mit Rot-Weiß-Blau. Trage unbedingt einmal einen Gürtel, es sieht viel weiblicher aus und zaubert Dir ganz bestimmt eine tolle Figur. Es gibt bald Teil II – und der wird ganz anders werden, aber mit dem gleichen Kleid. Also, bleib schon mal neugierig – herzliche Grüße aus München – Martina

  5. 28. März 2017 / 18:16

    Hallo Martina, das schaut richtig nach Frühling aus! Liebe Grüße aus Salzburg, Claudia

    • Martina Berg
      Autor
      28. März 2017 / 18:27

      Meine liebe Claudia, das will ich doch meinen – wir haben hier satte 18°. Der Frühling ist endlich da und ich freue mich sehr darüber. Ganz toll finde ich auch unseren Beitrag in der MEINS! Ich hatte noch gar keine Zeit, mehr darüber zu veröffentlichen. Es ist gerade richtig schön viel zu tun! Du wirst demnächst noch einiges lesen, wenn Du auf meinem Blog vorbei schaust. Sei herzlichst gegrüßt – Martina

  6. 28. März 2017 / 19:42

    Chic siehst Du aus. Bei Deinem Kleid kommen Deine tollen Beine perfekt zur Geltung. Ich mag Streifen. Sie lockern meiner Meinung nach jedes Outfit auf. Und Kleider trage ich hin und wieder auch sehr gerne.
    LG
    Ari

    • Martina Berg
      Autor
      28. März 2017 / 21:47

      Liebe Ari, schön, dass Du einen charmanten Kommentar hinterlassen hast, das freut mich. Meine tollen Beine, oh, da fühle ich mich richtig gut. Denn ich bin da ein bisschen kritischer und sehe das etwas anders. Kleider trage ich gerne, wenn die ersten Sonnenstrahlen raus kommen. Da bin ich einfach gerne Frau. Vielleicht liegt es an den Frühlingsgefühlen. Bist ganz bald, herzlichst Martina

  7. Sabine Karrer
    30. März 2017 / 19:17

    Liebe Martina,
    in diesem Kleid, den offenen Haaren und dem wirklich wunderschönen Makeup gefällst Du mir ganz besonders! Ich habe mich noch an kein Streifenkleid gewagt… da ich mit 1,63 ja fast ein Zwerg bin, denke ich immer, Streifen passen nicht zu mir ? Deine Farbkombination blau weiss mit diesem satten rot ist so super gelungen.
    Ganz liebe Grüsse
    Bine

    • Martina Berg
      Autor
      2. April 2017 / 18:42

      Meine liebe Sabine, Du kannst auch mit Deiner kleineren Körpergröße ein Streifenkleid tragen. ACHTE bitte auf schmale, dünne Streifen, dann sieht es wirklich gut aus. Du hast eine super Figur, trau Dich und probiere ein einfach einmal aus. Ich bin mir sicher, dass Du und Dein Gegenüber begeistert sein werden, wie toll Du damit aussehen wirst. Und dann noch rote Highlights – WOW! Ich bin schon auf Deinen Bericht gespannt! Das wäre doch etwas für den Kofferinhalt zu Ostern! Und vielleicht sehen wir uns ja am See 🙂 – ich bin auch dort – herzliche Sonntag-Abend-Grüße – Martina

      PS: War etwas in der „internetfreien“ Zone unterwegs – deshalb erst heute meine Antworten.

  8. 5. April 2017 / 9:43

    Eine sehr geschmackvolle Kombination, gefällt mir sehr gut! Ich trage auch gerne Streifen, aber sie müssen sehr dezent sein, ein Streifenkleid würde mir auch gefallen!
    Liebe Grüße
    Nicole
    http://alnisfescherblog.com

    • Martina Berg
      Autor
      5. April 2017 / 19:49

      Liebe Nicole, schön, dass Du Dich von meinem Streifenkleid hast inspirieren lassen. Du hast vollkommen Recht, versuche es erst einmal mit zarten Streifen, dann fühlt sich FRAU viel wohler damit. Einfach einmal probieren, man muss ja nicht gleich kaufen. Herzliche Grüße – Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.