RELAX UND WANDERHOTEL POPPENGUT IN HINTERSTODER

RELAX UND WANDERHOTEL POPPENGUT IN HINTERSTODER

EINFACH LOSLASSEN –
WAS UNSER LEBEN SCHÖNER MACHT

Gegen Ende des Winters wird es ruhiger in vielen Regionen. Gerade recht, um sich auf eine Reise zu machen und wieder Ruhe zu finden nach stressigen Monaten. Das Vier-Sterne Relax und Wanderhotel Poppengut in Hinterstoder ist genau der richtige Ort, um für zwei Tage Entspannung und Erholung zu finden. In der letzten Woche habe ich mir eine kleine Auszeit gegönnt, um einfach loszulassen.

Der friedliche Ski- und Wanderort Hinterstoder liegt in Oberösterreich, an der Grenze zur Steiermark. Ursprünglich und traditionsverbunden liegt Hinterstoder inmitten der zauberhaften Bergwelt der Urlaubsregion Pyhrn-Priel. Im Winter bietet Hinterstoder als ein Teil der Skiregion Wurzelalm 36 km Pisten, sowie eine Weltcupstrecke. Die Region bietet ist nicht nur für Skifahrer und Schneehasen ein interessantes Urlaubsgebiet. Durch die vielfältigen Wandermöglichkeiten ist eine Schneeschuhwanderung im Winter für alle Aktivurlauber genau das richtig, um die Natur hautnah zu erleben.

Wer es gerne sportiv mag und ein regelmäßiges Wanderprogramm absolvieren möchte, kann die zahlreichen Wanderwege mit guten Wanderschuhen und Wanderstöcken bewältigen. Es erwartet den Urlauber eine vielfältige Landschaft und eines der schönsten Wandergebiete der Alpen. Kaum zu glauben, dass ich in der letzten Woche noch durch tiefsten Schnee gewandert bin.

 

DAS RELAX UND WANDERHOTEL POPPENGUT

So vielfältig wie die Landschaft, so individuell und ursprünglich ist das familiengeführte 4-Sterne Hotel Poppengut, und zwar schon seit vielen Generationen. Der Gast darf sich bei Familie Kniewasser auf erlebnisreichen, genussvollen und authentischen Wanderurlaub vom Frühjahr bis in den Herbst hinein freuen. Als einziges Wanderhotel „best alpine“ in Oberösterreich ist das Hotel mit 4 Bergkristallen ausgezeichnet. Im Hotel Poppengut genießen die Gäste die großen und die kleinen Dinge, die das Leben so einzigartig machen. Eine unvergessliche Auszeit, der Blick auf die Berge und das gute Gefühl von Leichtigkeit.

DIE ZIMMER 

Im Relax und Wanderhotel Poppengut stehen 43 Zimmer in unterschiedlichsten Kategorien zur Verfügung. Je nach Anforderung, Zimmergröße und Anspruch findet der Gast genau das richtige Zimmer, welches ihm den Aufenthalt unvergesslich macht. Von preiswerten Doppelzimmern, verschiedenen Wohlfühlzimmer, oder in traumhafter Gartenlage gelegene Landhauszimmer sowie die Wohlfühlsuiten. Erholung ist auf jeden Fall garantiert.

Meine kleine Auszeit genieße ich in der Wohlfühlsuite, die eine Größe von ca. 40 qm hat. Sobald man die Suite betritt ist Wohnen und Wohlfühlen genau die richtige Beschreibung für meinen Aufenthalt. Der traumhafte Blick in die Berge und in die Gartenanlage fallen mir besonders angenehm auf.  Eine Espressomaschine steht in der Suite ebenfalls zur Verfügung, was mir den Start in den Tag auf jeden Fall „versüßt“.

 

DIE KULINARIK

Während meiner kleinen Auszeit genieße ich das reichhaltige Schlemmerfrühstück vom Buffet. Frisch zubereitete Eierspeisen, hausgemachte Aufstriche, Käsebrett, Vollkornprodukte, eine Müsliecke, verschiedene Säfte und Teesorten – um nur einiges zu nennen. An jedem Nachmittag gibt es warme und kalte Snacks, eine zahlreiche Auswahl an leckeren hausgemachten Kuchen und Strudeln. Ganztägig steht eine Teebar und ein Apfelkorb im Wellnessbereich zur Verfügung.

Besonders hervorzuheben ist das ausgezeichnete 5-gängige abendliche Gourmet Menü, welches die Chefin des Hauses, Frau Kniewasser, mit ihrem Team all abendlich zaubert. Dies besteht aus regionalen Schmankerln, Naturküche, vegetarischen Speisen, einem Salatbuffet und einmal wöchentlich aus einem kulinarischem Abend.

Wenn es im Leben um starke Gefühle geht, spielt das Essen immer eine zentrale Rolle. Es zaubert uns ein Lächeln ins Gesicht, versetzt uns in Hochstimmung und bringt die Menschen wieder näher zusammen. Im Relax und Wanderhotel Poppengut spürt man jeden Abend, dass mit viel Liebe und Sorgfalt alles frisch zubereitet und mit einzigartigen Kreationen serviert wird. Ein großes Lob für die abendlichen Genusskreationen!

 

ENTSPANNUNG UND WELLNESS

In der Hüttensauna kann man sich nach einem aktiven Urlaubstag so richtig entspannen. Wer es nicht so heiß mag, ist in der Dampfsauna oder bei der Infrarot-Tiefenwärme ebenfalls gut aufgehoben. Das Hotel Poppengut verfügt über einen Innen- und Außenpool. Vom Außenpool aus hat man einen schönen Ausblick in den weitläufigen Garten und zum Teil auf die umliegenden Bergregionen.

Das Relax und Wanderhotel bietet ein ganzheitliches Beauty- und Gesundheitsprogramm mit althergebrachten Naturheilmitteln. Massage, Kosmetik und Packungsbäder stehen ebenfalls zur Verfügung. Aufgrund der kurzen Zeit konnte ich dies leider nicht nutzen.

 

WAS KANN ICH ALLES IN ZWEI TAGEN UNTERNEHMEN UND ERLEBEN?

Meine 7 Tipps, die Dir einen unvergesslichen Urlaub bescheren:

  1. Im Hotel kann ich mir kostenlos hoteleigene Mountainbikes mieten.
  2. Eine Wanderung zum Schiederweiher ist ein MUSS und meine Empfehlung. Der Schiederweiher im Stodertal ging am Nationalfeiertag 2018 aus der ORF2-Liveshow „9 Plätze – 9 Schätze“ als klarer Österreich Sieger hervor! Seitdem darf er sich ganz offiziell „Schönster Platz Österreichs“ nennen! Vom Hotel aus zu Fuß gut erreichbar und eine Wegstrecke von hin und zurück von ca. 10 km.
  3. Mit der HÖSS Gondelbahn in die Skiregion hoch fahren. Absolute Traumregion für Wanderer und Spaziergänger. Du muss nicht Ski fahren, um einen tollen Tag auf 1.400 m zu verbringen.
  4. Ein ausgebautes Wanderstreckennetz beginnt ab dem Hotel. Das Auto kann also stehen bleiben für die Zeit des Aufenthaltes.
  5. Eine Pferdeschlittenfahrt durch das romantische Stodertal, so lange der Schnee noch liegt.
  6. Bei romantischem Kerzenlicht ein gemütliches Schaumbad in der großen eigenen Badewanne in der Wohlfühlsuite genießen. Das ist Entspannung pur.
  7. Von Mai bis Oktober kann man „oben ohne“ durch die Bergwelt fahren, und zwar in einem Audi A3-Cabriolet – direkt im Hotel buchbar.

 

SCHÖN WAR DIE ZEIT

Es kommt immer auf die Mischung an, egal ob im richtigen Leben oder im Urlaub. Neue Lebensenergie wird in einer kleinen Auszeit immer aktiviert. Natur mit urbaner Annehmlichkeit und lokalem Charme ist es, was dem Gast im Relax und Wanderhotel Poppengut erwartet.

Die Zeit war viel zu kurz, ich in Hinterstoder verbracht habe. Es gibt noch so viel zu sehen und zu erleben, denn die Region ist so interessant. Bestimmt werde ich zur Wanderzeit wieder zu Gast sein im Hotel Poppengut, denn die Wanderwege, die man im Sommer und Herbst alle begehen kann, reizen mich schon heute, lange Wandertouren durch die schöne Bergregion Oberösterreichs zu unternehmen.

 

Die Welt ist voll von kleinen Freuden,
die Kunst besteht darin, sie zu sehen.

 

Hast Du Lust bekommen auf eine kleine Auszeit oder einen Wanderurlaub in Oberösterreich? Was ist für Dich im Urlaub wichtig, damit Du wieder neue Lebensenergie tanken kannst? Ich freue mich auf unseren regen Austausch.

 

Bleibt mir gewogen – und bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

 

 

*) Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Relax und Wanderhotel Poppengut entstanden. Für die freundliche Einladung bedanke ich mich bei Familie Kniewasser und dem gesamten Team aufs herzlichste!
Mehr Informationen bekommst Du auf der Homepage vom Relax und Wanderhotel Poppengut – hier anklicken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16 Kommentare

  1. Sabine
    15. März 2022 / 6:16

    Guten Morgen liebe Martina!

    Erholsame Stunden …mit diesem Beitrag hast du Urlaubswünsche geweckt.

    Ein schnuckeliges Hotel gast di uns vorgestellt, ich werde stöbern gehen.

    Herzlichst
    Sabine

    • Martina Berg
      Autor
      15. März 2022 / 18:22

      Liebe Sabine,

      dann wünsche ich Dir ganz viel Freude und Inspirationen beim Stöbern. Es würde Dir bestimmt gefallen :-).
      Liebe Grüße
      Martina

  2. Beate
    15. März 2022 / 7:00

    Guten Morgen Martina,

    das hört liest sich sehr schön. Nach Lust und Laune kann man aktiv sein oder sich entspannen. DAM Ambiente ist toll und das Essen hört sich vielversprechend an. Man hat alles was das Herz begehrt.

    Ich werde mir das Hotel auf alle Fälle mal genauer ansehen.

    Viele liebe Grüße

    Beate

    • Martina Berg
      Autor
      15. März 2022 / 18:22

      Liebe Beate,
      das Essen war wirklich einmalig, ich habe ja schon viel erlebt, aber hier kann ich nur sagen TOP!
      Ein ideales Wanderhotel in einer ruhigen Lage.
      Liebe Grüße
      Martina

  3. Kristin
    15. März 2022 / 8:12

    Guten Morgen Martina,

    Deine Reiseberichte lese ich immer besonders gerne. Das ist fast schon wie wenn man selbst dort ist. Du beschreibst es immer so detailliert. Da mein Mann und ich sehr gerne wandern kommt das auf meine Liste, wo ich einmal hin fahren will. Mir ist es lieber irgendwo mit dem Auto zu verreisen als zu fliegen.
    Kannst Du noch etwas über die Altersgruppe von anderen Gästen sagen?
    Liebe Grüße
    Kristin

    • Martina Berg
      Autor
      15. März 2022 / 18:21

      Liebe Kristin,
      oh, vielen lieben Dank für so ein schönes Kompliment. Vielleicht sieht man sich im Herbst zu einer ausgiebigen Wandertour :-).
      Die Altersgruppe ist total unterschiedlich: Ehepaare mit Kinder, Singles (auch kein Problem), Freundinnen und Menschen wie Du und ich, die schon etwas länger auf der Welt sind. Also eine große Bandbreite.
      Liebe Grüße
      Martina

  4. Renate
    15. März 2022 / 10:39

    Liebe Martina,

    schön, dass du dir etwas Ruhe gegönnt hast, nach den schweren Wochen.
    „Seit 1657 in Familienbesitz“ solche Häuser mit Geschichte faszinieren mich! Gutes Essen gehört zu jedem erholsamen Urlaub unbedingt dazu und wenn man fleissig wandern war, darf man auch ohne Reue schlemmen.

    Liebe Grüße,
    Renate

    • Martina Berg
      Autor
      15. März 2022 / 18:03

      Liebe Renate,
      das stimmt – Häuser mit Geschichte und Tradition sind schon etwas ganz besonderes.
      Ich habe zu viel geschlemmt 🙂 – der Kuchen und das Abendessen waren genial.
      Liebe Grüße
      Martina

  5. 15. März 2022 / 17:42

    So eine Auszeit sollte man sich des Öfteren gönnen!
    Liebe Grüße!

    • Martina Berg
      Autor
      15. März 2022 / 18:02

      Ja, es war dringend nötig nach dieser langen Zeit.
      Liebe Grüße
      Martina

  6. 15. März 2022 / 19:49

    Eine Auszeit könnte ich gerade auch gut gebrauchen liebe Martina. Danke für den Tipp.
    Lg
    Sigrid

    • Martina Berg
      Autor
      16. März 2022 / 17:50

      Liebe Sigrid,
      ich glaube, jeder von uns könnte das im Augenblick brauchen – es gibt so vieles, was jeden belastet – jeden auf seine Art…
      Liebe Grüße
      Martina

  7. Sabine Gartzke
    16. März 2022 / 7:30

    Guten Morgen liebe Martina,
    hört sich nach der perfekten Auszeit an. Ich hoffe du konntest Energie tanken und die Traurigkeit etwas über Bord schmeißen, schwierig genug in diesen Zeiten….
    Ich liebe deine Blogs sehr ob bei der Mode oder Reise du beschreibst es immer alles so perfekt. Hier bekommt man Lust!
    Ich liebe auch Familienbetriebe, ich finde man merkt sofort den Unterschied. Wenn dann auch noch eine lange Geschichte dazu kommt.
    Ja, es wird Zeit mal wieder zu verreisen. Leider kann mein Mann keine großen Wanderungen mehr machen, aber Mountainbike hört sich super an!!!
    Leckeres Essen gehört zu einem Urlaub einfach dazu!!!
    Danke für den tollen Tipp!
    Herzliche Grüße Sabine

    • Martina Berg
      Autor
      16. März 2022 / 17:49

      Liebe Sabine,
      Du sagst es – es war eine perfekte Auszeit, zwar zu kurz, aber gerade zur richtigen Zeit, einfach an anderes denken und anderes sehen.
      Ganz liebes Kompliment hast Du mir hinterlassen, vielen DANK! Mir ist es eben wichtig, dass man nicht nur Mode vorstellt, sondern ein bisschen mehr bietet – deshalb ist es ein Fashion UND Lifestyle Blog.
      Du machst die Wanderungen und Dein Mann kann sich im Wellnessbereich im Schwimmbecken seine Zeit genießen :-).
      Und Mountainbike hat ja auch seine aktiven Zeiten. Ich bin sicher, Du würdest die Zeit gut nutzen können.
      Beste Grüße
      Martina

  8. Mareile
    16. März 2022 / 10:15

    Guten Morgen,
    es tut gerade in Zeiten wie diesen gut so was schönes zu lesen. Ich habe mich etwas ablenken können beim Lesen.
    Dir hat es bestimmt nach all den schlimmen Monaten gut getan neues zu sehen. Hoffentlich geht es Dir bald wieder besser, alles braucht eben Zeit, gerade so ein Schicksalschlag.
    Schauen wir nach vorne und planen einfach schon mal für einen baldigen Urlaub. Bei dem Bericht würde ich am liebsten sofort die Koffer packen. Mein Urlaub ist erst wieder im Juni oder Juli angesagt. Wandern gehe ich gerne – und Kuchen ist meine Leidenschaft. Danke für den schönen Beitrag.
    Schönen Tag Mareile

    • Martina Berg
      Autor
      16. März 2022 / 17:47

      Liebe Mareile,
      das freut mich, dass Dir mein Beitrag so gut gefällt und ich Dir etwas Ablenkung bescheren konnte.
      Na ja, vielleicht trifft man sich zur Wandersaison in Oberösterreich, wer weiß wohin die Reise in diesem Jahr noch gehen wird.
      Beste Grüße
      Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.