Business Casual – Dresscode für moderne Frauen

Business Casual

Business Look für den stilvollen Auftritt

Es ist gar nicht so einfach, sich bei jeder Gelegenheit stilvoll und angemessen zu kleiden. Was geht, was ist überflüssig und was sollte unbedingt beachtet werden? Alles eine Frage des Stils und der guten Vorbereitung. Business Casual – vielfältig und absolut stilvoll.

Business Casual mit Hosenanzug in Salz und PfefferCome as you are, Smart Business Casual oder gar Black Tie – wer weiß schon was darunter genau zu verstehen ist? Nicht jeder Dresscode ist geeignet, um das eigene expertimentierfreudige Modeempfinden voll auszuleben. Authentisches Ausstrahlung und ein sicheres Händchen sind gefragt, um im Business Look zu punkten. Denn ein stilvolles Auftreten die ist perfekte Visitenkarte für vieles, nicht nur im Geschäftsleben.

Stilvoller Auftritt – Optische Kompetenz

Die Wirkungsfaktoren im Business Bereich haben sich verändert. Nicht nur Wissen und Berufserfahrung sind gefragt. Auch Stil und gute Umgangsformen sind wesentliche Faktoren, die eine ausschlaggebende Rolle spielen. Nicht zu vergessen die nonverbale Kommunikation, die für den größten Teil beim ersten Eindruck enorm wichtig ist.

Hut HosenanzugCasual Look mit HosenanzugWir sollten uns immer der Situation entsprechend kleiden. Als Seminarleiterin bin ich sicher anders gekleidet, wie die Inhaberin eines angesagten Street-Food-Restaurants.

Business Casual – angesagt in vielen Unternehmen

Casual bedeutet nicht, dass ich anziehen kann, was ich möchte. Weit gefehlt! Die Bedeutung legt großen Wert auf gepflegte und etwas legerere Kleidung. Wir dürfen etwas mehr unserem eigenen Vorlieben einfließen lassen. Manche tragen lieber Highheels, und andere wieder die angesagten Sneakers. Beides ist möglich, wenn es eben passt.

Wichtig zu wissen: Der Look ist bürotauglich, wenn er gepflegt aussieht. Bei regelmäßigem Kundenkontakt sollte verstärkt darauf geachtet werden, dass die Wirkung des Looks nicht zu „experimentell“ ausfällt.

Business Casual mit HosenanzugBusiness Casual mit weißer BluseDie angesagten Jeans mit mehr Löchern als Stoff, ausgefranste Hosensäume oder gar ausgewaschene Kleidung ist definitiv nicht unter Business Casual zu verstehen.

Daumen hoch für…

Die smarte Stoffhose, der schicke Rock oder ein Jersey-Blazer sind die Basis für einen stilvollen Casual Look. Akzente werden mit wertigen Shirts, extravaganten Blusen oder Pullis gesetzt. Ein Oversize Blazer, eine farbige Bluse und etwas auffälligere Schuhe – all das versteht man unter einem gepflegten Casusal Business Look.

Mein Business Casual Look 

Meinen Hosenanzug habe ich mit einer oversize Bluse kombiniert. Sie wird über die Stoffhose getragen und gibt dem ganzen eine gewisse Lässigkeit. Der Vorteil an einem Hosenanzug liegt auf der Hand: Er kann immer wieder unterschiedlich getragen werden.

Anstatt einer Kette habe ich mich für eine außergewöhnliche Brosche entschieden. In meinem Weihnachtsurlaub konnte ich ihr nicht widerstehen. In Nürnberg in der Nähe des Hauptmarktes habe ich sie in einer extravaganten Boutique entdeckt.

Jede weiße Bluse wird mit der Brosche aufgewertet. Nicht nur zur Bluse tragbar, genauso gut kann sie an einem Cape, einem Pullover oder seitliche am Balzer angebracht werden. Die Kamelien Brosche wird mit einem Magnet befestigt. Also, keine Löcher bei der Befestigung.

Den Blazer kombiniere ich häufiger zu einer grauen oder schwarzen Stoffhose. Genauso gut kann ich ihn mit einem meiner einfarbigen Etuikleider kombinieren. Die Hose trage ich sehr gerne mit einem roten Gehrock, einem schwarzen Rolli oder am Wochenende mit einem oversize Pulli in auffälligem Pink.

Das gewisse Etwas

Bei meinem Casual Look habe ich optisch auf Hut, farbiger Tasche, extravaganter Brosche und Schuhen in Szene gesetzt. Anstatt eines Mantel habe ich mich für ein Cape mit Tigermotiv aus Strasssteinen im rückwärtigen Beriech entscheiden. Handschuhe in pink sind ein weiterer Hingucker.

Die silberfarbigen Sneaker sind ein absolutes Statement in Sachen moderner Style. Der Schuh mit Absatz und dem leichten Karo ist genauso möglich zum Hosenanzug in der Pfeffer und Salz-Musterung. Und der graue Hut, der musste einfach sein, um eine leichte „Coolness“ zu interpretieren.

Meine rote Tasche von DELIETA ist ein Verwandlungskünstler. Sie kann ihr Aussehen mit wenigen Handgriffen total verändern. Das System ist einfach und gleichzeitig genial. An den Aussendruckknöpfen der Handtasche kann das individuelle Design angeklickt werden.

Sie ist sowohl schwarz, als auch rot tragbar. Denn die Hülle der Tasche kann ich variieren und zu jedem Outfit passend zusammen stellen. Mit eins, zwei, drei Klicks wird aus einer roten eine schwarze Handtasche. Die Tasche gibt es selbstverständlich in zahlreichen Variationen. Verschiedene Größen, Formen und Musterungen findest Du auf der Homepage von DELIETA – Designed in Berlin. Ich bin sicher, Du wirst schnell fündig werden.

Knigge Tipp: Die Visitenkarte

Als ich Euch vor einigen Wochen anlässlich meines 3jährigen Blog-Geburtstages nach Euren Wünschen gefragt hatte, welche Themen Euch besonders interessieren, war das Thema KNIGGE eines der Wünsche. Ihr wollt mehr wissen – Ihr bekommt mehr Wissen. In unregelmäßigen Abständen, bekommt Ihr immer wieder die neuesten Knigge Tipps.

Früher galt die Regel: Der Ranghöhere reicht zuerst seine Visitenkarte. Dies ist veraltet und hat keine Gültigkeit. Knigge Tipp modern: Der Ranghöhere erfährt als erstes, wer die unbekannte Person ist. Bei der Vorstellung werden gegenseitig die Visitenkarten getauscht. Es spielt also keine Rolle, wer zuerst die Visitenkarte zückt.

 

Jetzt will ich es wissen:

  • Kannst Du diesen Look in Deinem Alltag integrieren?
  • Sneakers oder Pumps, wo liegen Deine Vorlieben?

Schreib mir Deine Meinung. Hast Du meinen Blog schon abonniert? So bekommst Du regelmäßig Stil Inspirationen vom Profi, die Du einfach nachstylen kannst. Selbst Dein Wissen um die aktuellen und modernen Umgangsformen werden aufgefrischt.

Als, einfach Email eintragen und los geht’s – so einfach ist es, immer up to date zu sein!

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

Mein Look:
weiße Bluse – OTTO KERN (schon älter)
Hosenanzug – BETTY BARCLAY
silberfarbige Sneaker – MADELEINE FASHION
karierte Pumps – ZARA
Hut – SEEBERGER
Handtasche – DELIETA

 

 

 

14 Kommentare

  1. Beate
    17. Januar 2018 / 6:43

    Guten Morgen Martina, heute ist dein Outfit zu 100 % meins. Mir gefällt der Stilbruch mit den Sneakers, aber auch die karierten Schuhe sehen toll aus. Der Hosenanzug ist eine tolle Möglichkeit viele Looks zu kreieren. Die Handtasche ist interesant und das muss ich mir gleich mal ansehen. Es ist toll wie du eine „spiessigen“ Hosenanzug cool aussehen lässt. Da war wieder die Fachfrau am Werk. Ich wünsche dir gute Besserung Beate

    • Martina Berg
      Autor
      17. Januar 2018 / 9:25

      Liebe Beate,
      jetzt bin ich ganz erstaunt, dass dieser Look DEINER ist. Ich bin ja absoluter Hosenanzug Fan. Aber die Zeiten ändern sich und Hosenanzüge können so flexibel getragen werden. Die Handtasche ist der Hit. So vielfältig und immer wieder neu farblich zusammen zu stellen. Musst Du Dir unbedingt ansehen.
      Danke für die Genesungswünsche – ich kann sie gut brauchen. Bin noch nicht fit 🙁
      Liebe Grüße
      Martina

      • Beate S.
        17. Januar 2018 / 9:51

        Hallo Martina, Hosenanzüge trage ich gerne und den Stilbruch mit den Sneakern, dem Hut und Cape empfinde ich als Hingucker. Das ist cool?. Ich schicke dir Genesungswünsche und schone dich. Viele liebe Grüße Beate

        • Martina Berg
          Autor
          17. Januar 2018 / 17:09

          Liebe Beate,
          ich danke Dir, die Genesungswünsche sind angekommen.
          Beste Grüße
          Martina

  2. Rowi
    17. Januar 2018 / 10:31

    Guten Morgen liebe Martina, a big big compliment für dieses Outfit!!! Ich würde es 1 : 1 übernehmen. Es gefällt mir sowohl mit den Pumps als auch mit den Sneakers (je nach Bedarf und Einsatz) – die tolle Brosche und das Cape – I like!!! ??
    Ich wuensche Dir eine schoene und vorallem gesunde Restwoche!
    Herzlichst
    Roswitha

    • Martina Berg
      Autor
      17. Januar 2018 / 13:15

      Liebe Roswitha,
      leider hat das mit dem „Beamen“ nicht geklappt. Die Wetterverhältnisse lassen es heute nicht zu. Vielen Dank für das großartige Kompliment! Ich trage den Hosenanzug auch sehr gerne – bin ja sowieso ein Hosenanzug-Fan.
      Einen angenehmen Tag, trotz Winter-Schnee-Sturm,
      Herzlichst Martina

  3. 17. Januar 2018 / 19:51

    Liebe Martina,
    super schönes Outfit. Man glaubt gar nicht wie wichtig das richtige Styling im Job ist. Löchrige Jeans gehen wirklich nicht. Außer vielleicht in lockeren Werbeagenturen. Dort ist (fast) alles erlaubt. 🙂
    Lg Natascha

    • Martina Berg
      Autor
      17. Januar 2018 / 21:03

      Liebe Natascha,
      ich freue mich, dass Dir meine Outfit Inspirationen für einen stilvollen Business Look gefallen. Jeans mit Löchern finde ich als Stil-Expertin selbst in Werbeagenturen nicht stilvoll. Alles zu seiner Zeit, gerne im Freizeitbereich, im legerer Urlaubsstimmung, abends beim Ausgehen, für außergewöhnliche Fotos experimentierfreudiger Fashionbloggerinnen, aber never im Job – meine individuelle Meinung.
      Liebe Grüße
      Martina

  4. 17. Januar 2018 / 21:29

    Mal wieder ein ganz toller Look und so perfekt in Szene gesetzt. Die Location ist super.
    Ich gebe Dir absolut Recht. Neben einen guten Outfit gehören auch gute Manieren zu einem perfekten Auftritt.
    Ich wünsche Dir eine schöne und erfolgreiche Woche.

    Liebe Grüße, Esther
    https://lifestyle-tale.com/teddy-coat/

    • Martina Berg
      Autor
      18. Januar 2018 / 8:42

      Liebe Esther,
      das sind ja ganz liebe Zeilen, die Du mit hinterlässt. Vielen Dank dafür! Ich liebe ausgefallene Locations, da macht das Shooting noch mehr Spaß. Schön, dass auch Du Dich für das Thema Knigge interessierst. Wird demnächst in unregelmäßigen Abständen auf meinem Blog zu lesen sein 🙂
      Beste Grüße
      Martina

    • Martina Berg
      Autor
      20. Januar 2018 / 18:39

      Hello Emma,
      thank you very much for your warm words! XO Martina

  5. 22. Januar 2018 / 16:16

    Tolles Outfit! Besonders die Variante mit den Sneakers gefällt mir. Leider ist man mit solch einem Outfit bei uns im Büro schon unter den Overdressten einzuordnen…machen könnte ich es dennoch. Allerdings muss ich zugeben dass ich eine ganz doofe Abneigung gegen Baumwollblusen habe. Ich finde sie sehen toll aus, man ist immer gut angezogen damit, aber ich trage sie sehr ungerne. Ich besitze auch nur drei oder vier und die sind von Umani. Das schreibe ich dazu weil der Schnitt schon anders ist und sie recht lang gehalten sind, damit nichts rausrutschen kann.

    • Martina Berg
      Autor
      22. Januar 2018 / 17:40

      Liebe Minna,
      schade, dass in vielen Büros so wenig auf schöne Kleidung Wert gelegt wird. In vielen Unternehmen, in denen ich Seminare abhalte, bin ich Gott sei Dank mit vielen gut gekleideten Menschen umgeben. Es kommt natürlich auch immer auf die Branche an.
      Nicht so schlimm, wenn Du keine Baumwollblusen trägst. Es gibt zahlreiche andere Materialien, wie z. B. Seide. Ich bin absoluter Blusenfan, und zwar in allen Materialien, Formen und Farben sind sie in meinem Kleiderschrank vorhanden.
      Danke für Deinen charmanten Kommentar, über den ich mich sehr gefreut habe.
      Herzlichst
      Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.