Hotel Edelweiß in Berchtesgaden – Stadthotel mit Freizeitcharakter

Hotel Edelweiß in Berchtesgaden – Stadthotel mit Freizeitcharakter

Der Sommer in Berchtesgaden 

Der Sommer zeigt sich mit blauem Himmel, angenehmen Temperaturen und Kühen auf der Weide – zumindest im Berchtesgadener Land. Einige Feiertage machen es mir aktuell leicht, entspannte freie Tage zu genießen zu können, ohne in die Ferne reisen zu müssen.

Für die kommende Urlaubszeit habe ich das passende Reiseziel ausgesucht und einige Reisetipps zusammengestellt. Ob Fitness, Aktivtage, Glücksmomente, Streicheleinheiten, Gipfelglück oder die Seele baumeln lassen – alles ist möglich im wunderschönen HOTEL EDELWEISS in Berchtesgaden.

Der Sommer in den Bergen im Hotel Edelweiss wird Dir und Deiner Familie bestimmt gefallen, wenn Du nach abwechslungsreichen Urlaubstagen mit Wellness in der Entspannungsphase Ausschau hältst. Die Lage des Hauses ist direkt in der Fußgängerzogen von Berchtesgaden. Viele kleine Geschäfte laden zur Einkaufstour ein. Das Kongresshaus und der kleine blühende Kurgarten liegen gegenüber des Hotels.

Warum in die Ferne schweifen…

Ich mag es, die Koffer zu packen und einfach losfahren. Von München aus ist Berechtesgaden in 1,5 Stunden zu erreichen. Sicherlich benötigst Du aktuell auf der Reiseroute A8 ein paar mehr gute Nerven. Bist Du rechtzeitig unterwegs, ist das überhaupt kein Problem, entspannt am Urlaubsziel anzukommen. Ich bin früh aufgestanden und war genau zum Frühstück bereits im Hotel Edelweiß zu Gast.

Ich fang mal mit dem Frühstück an

Das freundliche Personal an der Rezeption hatte kein Problem damit, dass ich so früh da bin. Das ausgezeichnete Frühstücksbuffet im Hotel EDELWEISS habe ich von meinem Aufenthalt vor 3 Jahren noch in bester Erinnerung.

Und die Erinnerung hat mich nicht enttäuscht. Das Frühstücksbuffet im Hotel ist wirklich einzigartig. Ich darf ohne Übertreibung behaupten, es ist eines der besten Frühstücksangebote, die ich kenne.

Vom „feschen Schorsch“ bis zur „strammen Resi“ – das sind die besonderen Teesorten – lässt das Buffet wirklich keine Wünsche offen. Eierspeisen werden nach den individuellen Wünschen zubereitet. Säfte und Molke in großer Anzahl. Vom Lachs über Wurst, Käse, Antipasti, Bio-Produkten und vieles mehr lässt mich sehr gelassen in den Tag starten.

Den Ausblick genießen

In mitten des Ortes Berchtesgaden liegt das zauberhafte Stadt- und Familien-Hotel Edelweiß. Das Highlight des Hotels ist die traumhafte DACHTERRASSE. Eine nicht enden wollende Fernsicht in die umliegende Bergwelt. Selbst das KEHLSTEINHAUS ist von der Terrasse aus sichtbar.

Ob man die Sonnenterrasse oder den Whirlpool nutzen möchte, das Mittagessen oder Kaffee und Kuchen oder das Dinner bei Vollmond – eine Lage und ein Ausblick was ich bisher in keinem anderen Hotel erleben konnte.

Wellness-Feeling

Im Stadthotel EDELWEISS werden Ferien zum Wohlfühltraum. Zwischen den Bergen erlebe ich eine Oase für meine Auszeit und einen Genuss der Sinne. Der Spa-Bereich ist großzügig und hell gestaltet. Der Ort der Entspannung und der Ruhe bietet zahlreiche Massagen und Rückzugsmöglichkeiten an. Die EDELWEISS-Massage ist ein Genuss für meinen Körper – und Theresa im Spa-Bereich versteht ihr Handwerk.

Am Abend, so kurz vor dem Abendessen, ziehe ich mich gerne in den Hot-Whirl-Pool auf der Dachterrasse zurück. Unter freiem Himmel und der grandiose Ausblick laden zum Träumen und Abschalten ein.

Wünsche wohl geruht zu haben

Die komfortabel eingerichteten Zimmer gibt es in den unterschiedlichsten Größen – von 30 qm bis 50 qm ist alles möglich. Selbst Feng Shui Suiten stehen für die besonderen Bedürfnisse der Gäste zur Verfügung. Die Badezimmer sind großzügig gestaltet und erfüllen alle Wohlfühlfaktoren für einen gelungenen Urlaub. Die Matratzen sind so angenehm, dass ich jeden morgen gut ausgeschlafen in den Tag starten kann.

Junge Gäste sind willkommen

Für die kleinen und jungen Gäste gibt es den beliebten Kinderclub. Spielen, Basteln und Vergnügen laden die Kinder für einige Stunden am Tag ein, sich ohne Eltern auszutoben. Im Restaurant gibt es eine Kinderspeisekarte.

Leichte Kost zum Dinner

Der junge Chefkoch überrascht jeden Abend aufs Neue mit seinen Kreationen. Die leichte Küche bietet einheimische und traditionelle Speisen. Jeden Abend gibt es ein 5-Gang-Menü mit den unterschiedlichsten Hauptgängen und leckeren Desserts.

Auch der Service des Hauses lässt keine Wünsche offen. Manuela und der junge Christian sind stets aufmerksam, verwöhnen und umsorgen mich – ganz mit Stil und Klasse.

Meine Tipps für Drum herum

Hervorragend lässt sich die Umgebung auf den vielen WANDERWEGE erkunden. Im Hotel stehen E-Bikes zur Verfügung. Miete Dir ein Bike und fahre damit zum Königssee – eine wundervolle Tagestour mit einem ganz besonderem Reiz.

Der KÖNIGSSEE ist natürlich ein Muss. Eine Fahrt über den See ist ein Erlebnis. Auch das Anstehen an der Kasse für ein Ticket für die Schifffahrt – hier beweist Du Nerven, wenn Du durchhältst. Da ich schon häufiger in der Gegend war, verzichte ich aufgrund der Menschenmenge auf die Fahrt mit dem Boot. Alles hat immer zwei Seiten! So kam ich auf den Wanderweg MALERWINKEL. Am besten lernt man eine Region zu Fuß kennen. Ich bin froh einen neuen Weg zu gehen.

HAUS DER BERGE – nimm Dir mindestens 3 Stunden Zeit dafür. Für Kinder und junge Erwachsene genauso eine mentale Bereicherung wie für Erwachsene. Erlebe Live-Bilder aus dem Nationalpark. Besuche die Ausstellung „Vertikale Wildnis“ und nimm Dir Zeit die zahlreichen Filme der Natur anzusehen.

KEHLSTEINHAUS leider spielt das Wetter heute nicht mit. Es ist eisig kalt, es fängt an zu regnen und der Blick lässt mich nur erahnen, was ich heute verpasse.

SALZBURG – die Mozartstadt ist mit dem Auto über die Landstraße in nur 30 Minuten erreichbar. Eine Tagestour, die Du unbedingt einplanen solltest. Salzburg hat Flair, Salzburg hat wundervolle Cafés, Salzburg ist die Festspielstadt schlecht hin. Die Sommerfestspiele finden vom 21. Juli bis zum 30. August 2017 statt – Informationen HIER

Unvergesslich ist der Ausflug nach RAMSAU. Dieses Bild kennt die ganze Welt und ich fahre immer wieder gerne hin. Kennst Du dieses Bild?

Urlaub für die ganze Familie

Entspannung im Wellness-Bereich, Aktivität in der Natur, Wanderungen starten vor der Haustür, Ausflüge nach Ramsau und Königssee, harmonisches Ambiente, genussvolle Speisen, ein Abendspaziergang in der Altstadt, der Besuch des Biergartens – das sind einige Bereiche, die ich mit meinem Aufenthalt im Hotel Edelweiß in Berchtesgaden verbinde.

Das Hotel EDELWEISS in Berchtesgaden gehört zur EDELWEISS Gruppe, deren Haupthaus in Großarl liegt. In Großarl war im März und habe die erste Ski- und Weingenuss-Woche mit erleben dürfen. HIER – zur Erinnerung.

  • Kennst Du Berchtesgaden?
  • Wie gefällt Dir das Hotel EDELWEISS?

Hast Du Deinen Urlaub schon für den Sommer geplant? Ich freue mich auf einen Austausch mit Dir und Deine Meinung zum Hotel Edelweiß.

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald.
Herzlichst
MARTINA BERG

 

 

 

Dieser Beitrag ist mit freundlicher Zusammenarbeit
mit dem Hotel Edelweiß in Berchtesgaden entstanden.
Vielen Dank!

Fotos Hotel und Umland: ©Martina Berg
Fotos Salzburg: http://www.claudiaontour.com

 

 

 

15 Kommentare

  1. Beate S.
    21. Juni 2017 / 6:50

    Guten Morgen Martina, da könnte man die Koffer packen und los fahren. Der nächste Urlaub kommt bestimmt. Es sind ganz faszinierende Bilder. Die Gegend ist sehr schön. Wir sind immer wieder mal in Ruhpolding oder in Garmisch-Partenkirchen. Manchmal haben wir unsere Motorräder dabei oder wir fahren mit dem Auto. Einiges was du in deinem Bericht gezeigt hast habe ich auch schon gesehen. Ich schwelge gerade in Erinnerungen :-)). Das ist ein toller Bericht mit schönen Bildern. Man merkt das Herzblut das in dem Beitrag steckt. Ich wünsche dir einen schönen Tag. Beate S.

    • Martina Berg
      Autor
      21. Juni 2017 / 9:04

      Meine liebe Beate,
      das ist ganz lieb, dass Du zwischen den Zeilen lesen kannst, mit wie viel Herzblut im Beitrag steckt. Ja, es ist mir immer ganz wichtig, meine Emotionen mit einzubringen. Und mehr und mehr macht mir das Fotografieren Spaß – ich will das noch ein bisschen „perfektionieren“. Ich freue mich, wenn ich Dich ein bisschen in Erinnerung versetzt habe und Deine Träume freien Lauf am frühen Morgen hatten. Einen ganz herzlichen Gruß aus dem extrem warmen Home-Office – Martina

  2. Geli
    21. Juni 2017 / 8:20

    Liebe Martina,

    da würde ich jetzt auch gerne zum Frühstück auf der Terrasse sitzen! Eine traumhafte Lage und ein ganz tolles Hotel. Du hast nicht nur ein gutes Händchen für Kleidung, sondern auch für schöne Gegenden und Hotels. Dass Du Dich dort sehr wohlgefühlt hast und es sehr genießen konntest, glaube ich Dir gerne.

    Einen schönen Tag und viele Grüße

    Geli

    • Martina Berg
      Autor
      21. Juni 2017 / 9:06

      Liebe Geli,
      ja, ich bin gerne an den schönen Orten unterwegs und zeige dies meinen lieben Leserinnen und Lesern. Das Hotel EDELWEISS hat eine Top-Lage und ist für mich als Bergliebhaberin genau richtig. Gleichzeitig der Mix ein bisschen durch die Gässchen zu flanieren – ja, das hat was. Schön, dass Dir der Beitrag so gut gefällt, danke. Herzliche Grüße aus dem sommerlichen München – Martina

  3. Annette
    21. Juni 2017 / 12:16

    Hallo liebe Martina,
    Vielen Dank für die schönen Bilder und den genialen Urlaubtip. Wir lieben auch die Berge und haben mit dem Motorrad schon viele schöne Kurztrips gemacht. Das Hotel Edelweiß wird in mein Notizbuch aufgenommen. Es ist sehr schön und sicher eine Reise wert.
    Ich wünsche einen schönen Tag.
    Lg Annette

    • Martina Berg
      Autor
      21. Juni 2017 / 13:07

      Liebe Annette,
      vielen herzlichen Dank für Deinen schönen Kommentar. Mit dem Motorrad unterwegs – WOW – die Ladies 50plus sind ganz schöne „heiße Feger“. Die liebe Beate ist auch ein Motorrad-Fan.
      Und falls Du im Edelweiß einmal Halt machen solltest, sage ruhig, dass Du auf Empfehlung meines Blogs kommst, vielleicht gibt es ein kleines Schmankerl. Toll, dass Dir die Bilder so gut gefallen – ich finde mehr und mehr Gefallen an der Fotografie. Liebe Grüße – Martina

    • Beate S.
      21. Juni 2017 / 13:23

      Hallo Annette, ich bin auch viel mit dem Motorrad unterwegs. Fährst du selber oder als Sozia. Viele liebe Grüsse Beate

      • Annette
        22. Juni 2017 / 7:37

        Guten Morgen Beate,
        Ich fahre leider nicht selber, aber als Sozi ist es auch angenehm. Man sieht mehr von der Umgebung und kann sie intensiver genießen meine ich immer. Am WE gehts in Schwarzwald. Puhi h schwitze jetzt schon. I h wünsche dir einen schönen Tag. Lg Annette

        • Beate S.
          22. Juni 2017 / 8:49

          Hallo Annette, wir fahren in die Eifel. Ich bin froh das es trocken sein soll. Der Schwarzwald ist toll. Viel Spass ass Beate

  4. 21. Juni 2017 / 17:59

    Das sieht traumhaft aus liebe Martina. Ein tolles Hotel in einer wunderschönen Landschaft. Ist zwar von Kiel nicht gerade um die Ecke, aber sicherlich einmal eine Reise wert 🙂

    Liebe Grüße Sabine

    • Martina Berg
      Autor
      21. Juni 2017 / 18:08

      Liebe Sabine,
      da hast Du Recht – zum einen, dass von Dir gaaaanzzz weit entfernt liegt. Aber auf jeden Fall, dass das Edelweiß immer eine Reise wert ist – sowohl in Berchtesgaden, als auch in Großarl. Danke für Deine lieben Zeilen – beste Grüße – Martina

  5. Eva
    22. Juni 2017 / 8:34

    Hallo Martina,
    vielen dank für diesen ausführlichen Reise Tipp. Wunderschöne Bilder, die die Sehnsucht nach den bergen weckt. In dem Hotel fühlt man sich auf Anhieb wohl.
    Ich war leider noch nicht in Berchtesgaden. Aber das ist eine Reise wert bei diesen herrlichen Aufnahmen.
    Der Sommerurlaub führt mich dieses Jahr wieder an die nahegelegene Ostsee.
    Fesch dein Dirndl – die trachtentasche stach mir gleich ins Auge…
    Einen schönen Sommertag für dich.
    Viele grüße
    Evi

    • Martina Berg
      Autor
      22. Juni 2017 / 9:22

      Liebe Evi, sonnigen guten Morgen!
      Berchtesgaden sollte jeder einmal besucht haben – so ein Ort, der wirklich alles vereint. Berge, bayerischer Ort, zauberhafte Natur, die Nähe zum Königssee und das Kehlsteinhaus nicht zu vergessen.
      Dafür war ich erst einmal an der Ostsee – Du siehst, jeder hat seine bevorzugte Region.
      Ja, es ist wieder Dirndl-Zeit bei mir angesagt 🙂 – ich fühle mich damit einfach rundum wohl, und Frau sein ist damit so einfach. Demnächst gibt es ein paar Dirndl-Posts. Herzliche und sonnige Grüße – Martina

  6. Christine Grund
    22. Juni 2017 / 8:49

    Guten Morgen, liebe Martina!

    Da kriegt man wieder Lust auf Urlaub, wenn man sich die schönen Fotos anschaut! Nicht nur die Dachterrasse ist ein Traum, es liest sich alles sehr gut, was du über das Hotel schreibst. Berchtesgaden und Umgebung kenne ich nur vom Motorrad fahren aus unseren Münchener Zeiten. Ein Ausflug nach Salzburg lohnt sich auf jeden Fall, das kann ich bestätigen. Auch in der Weihnachtszeit (momentan schwer vorstellbar bei über 30°!) ist diese Stadt sehr stimmungsvoll.

    Liebe Grüße und einen schönen Sommertag,
    Christine

    • Martina Berg
      Autor
      22. Juni 2017 / 9:24

      Liebe Christine,
      Du hast es auf den Punkt gebracht – danke!
      Ich kenne Berchtesgaden schon seit Kindertagen – mein Vater hatte ein Großtante, die in Berchtesgaden lebte. Von daher zieht es mich schon über Jahrzehnte in diese Region. Und Salzburg, ja… – eine der schönsten Städte in der Nähe von München. Immer wieder gern, immer wieder einen Ausflug wert. Die einen sommerlichen Gruß ins Elsaß. Ich mache mich jetzt auf den Weg in unserer beiden „alten Heimate“ – liebe Grüße – Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.