Mein kleines Schwarze – mal ganz anders

Was wurde nicht schon alles über das KLEINE SCHWARZE geschrieben. Im letzten Jahr, fast zeitgleich ebenfalls im August, hatte ich einen Beitrag zum Thema „Das kleine Schwarz – Ihr großer Auftritt“ veröffentlicht – HIER zur Erinnerung. Es ist aber auch ein schickes Kleid, das kleine Schwarze!

Tuch mit dem kleinen Schwarzen

Coco Chanel rief das kleine Schwarze ins Leben und bis heute ist es eines der interessantesten Kleider, die ich mir vorstellen kann. Eines ist aber definitiv sicher: Jede Dame sollte eines im Kleiderschrank haben – und vor allem sollte sie es ab und zu tragen.

Das kleine Schwarze mit Tuch

Mein kleines Schwarze mit figurbetonten Einsätzen

Ein Eyecatcher: Durch seine betonte Schnittführung, mit den weißen Einsätzen, betont mein kleines Schwarze die feminine Ausstrahlung. Der Stil repräsentiert die Weiblichkeit pur. Mit diesem Kleid weder ich sicherlich nicht übersehen werden.

Das kleine Schwarze Details

Die wunderschöne Form des zauberhaften Kleides setzt eindrucksvoll die weibliche Linie in den Fokus. Mich begeistert die formschöne Detailverarbeitung. Im Oberteil mit interessanten breiten weißen Einsätzen gefertigt, verläuft es im unteren Bereich schmäler in der weißen Einsatzgestaltung. Ein kleines Geheimnis hat dieses Kleid in sich verborgen – es ist mit einem figurformenden Unterkleid gearbeitet. Anschmiegsam, formstabil und gleichzeitig optimierend.

Das kleine charmante Schwarze

Vorteilhaft am Material ist die Möglichkeit, das Kleid selbst zu waschen – ich spare die teuren Reinigungskosten. Es ist jederzeit bereit für einen stilvollen Auftritt am Tag sowie am Abend. Egal, ob Business-Look, Vortrag, Empfang, Dinner-Party oder Vernissage am Wochenende – das kleine Schwarze ist auf allen Events ein stilvoller Hingucker.

Wie kombiniere ich das kleine Schwarze?

Mit einem Longblazer kombiniere ich das kleine Schwarze, der meine Sommergarderobe stilvoll unterstützt. Der schlichte schwarze Blazer wird mit einem einzigen großen Knopf in der Taille geschlossen. Sein kleiner Stehkragen unterstreicht seinen puristischen Stil. Die Silhouette zeichnet ein prima Taille.

Schwarzer Blazer mit dem kleinen SchwarzenDas kleine Schwarze

Das kleine Schwarze mit Details

Zum Longblazer kann ich mir genauso gut eine edle Jeans vorstellen. Ein schicker Bleistiftrock und der Longblazer sind ein prima Alternative zum kleinen Schwarzen, falls Dir dies zu förmlich sein sollte.

Vor kurzem hatte ich meinen schwarzen Longblazer zum roten Etuikleid getragen und Euch präsentiert – HIER.

Egal, welchen Anlass Du Dir gerade vorstellst – mit dem schlichten Longblazer und einem kleinen Schwarzen ergänzt Du die stilbetonte Garderobe perfekt. Vor allem bist Du zu vielen Anlässen perfekt gekleidet – einfacher kann gutes Aussehen gar nicht sein.

Das kleine Schwarze

Das kleine Schwarze ist so vielseitig zu tragen und zu kombinieren, dass ich Euch in der nächsten Woche noch eine weitere Variante zeigen werde. Sei also schon gespannt, was ich noch alles für Dich vorbereitet habe.

  • Wann hast Du das letzte Mal Dein kleines Schwarze ausgeführt?

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

Dieser Beitrag erhält Affiliate Links