Pretty in Pink zum Sommerfest

Pretty in Pink zum Sommerfest

Wie kombiniere ich PINK im Sommer?

Im Sommer liebe ich Kleider – ob elegant, ladylike, edel, apart oder leger, locker und unkompliziert.

Kleider bieten im Sommer so viele Tragemöglichkeiten, da bin ich richtig gerne LADY, denn egal wie ich mich morgens fühle, ich kann mit einem Kleid meinen Stil immer unterstreichen. Richtig kombiniert, unterschiedliche Accessoires – und ich erziele dadurch immer wieder eine neue Wirkung, eine individuelle Stilaussage.

Sommerkleid in Pink

Was hatten wir gestern für ein Glück mit dem Wetter. Ein langjährige Bekannte veranstaltete für Ihre Kunden, sie ist ENERGETIX-Beraterin, ein wunderschönes Gartenfest. Ich hatte ihr angeboten, bei den Vorbereitungen zur Hand zu gehen und sie tatkräftig mit der Unterhaltung ihrer Gäste zu unterstützen. Einige der Gäste kannten ich bereits von früheren Veranstaltungen – einige davon sind sogar meine Kunden in Sachen Stilberatung.

Pinkfarbiges SommerkleidKleid in Pink mit Tasche

Da das Wetter nach Urlaubsfeeling, Sommer, Sonne, Sonnenschein rief, musst ich zu einem meiner Sommerkleider greifen. Auf die Farbe PINK fiel die Wahl meines Kleides. Es ist ein leichtes Leinenkleid von ORWELL. Ich bin wirklich kein Fan von Leinen, auch wenn es laut Werbung ja edel knittert. Aber für gestern war es genau das Richtige – luftig, leicht und unwahrscheinlich bequem. Quasi reinschlüpfen, etwas Schmuck, farblich passende Schuhe, die richtigen Accessoires und ich war stilvoll gekleidet für das Sommerfest.

Warum ist Leinen im Sommer so beliebt?

Stoffe sind so unterschiedlich wie wir Menschen. Sobald die Temperaturen steigen, fangen wir an zu schwitzen. Denke nur einmal daran, wie sich eine dicke Jeans im Hochsommer auf der Haut anfühlt.

LEINEN ist dafür bekannt, dass es im Sommer eher kühlende und im Winter wärmende Eigenschaften hat. Gerade im Sommer fällt es mir extrem auf, wie wertvoll gutes Material ist. Der Tragekomfort ist entscheidend, dass ich mich den ganzen Tag wohl in meiner zweiten Haut fühle. Das gilt natürlich auch im Winter.

Pinkfarbiges Kleid mit Tasche

Meine pinkfarbigen Schuhe hatte ich mir auf einer Reise aus Qatar in diesem Frühling mitgebracht. Ich trage sie unwahrscheinlich gerne, auch wenn die eine oder andere von Euch sicherlich meint, dass sie nicht bequem sein können – sie sind bequem.

Tasche und Schuhe

Kleid in Pink

Da das Wetter in unserer Region doch eher unbeständig ist, vor allem wenn es auf die Abendstunden zugeht, habe ich auf jeden Fall meinen marinefarbigen Blazer mitgenommen. Eine wunderschöne Farbkombination, dazu meine Handtasche in einer Blaunuance und mein Look in EASY CHIC für die Sommerparty war geboren.

Pink Lady mit Blazer

Auf jeden Fall hatten wir einen unvergesslichen Tag, mit vielen inspirierenden Gesprächen, neuen Kontakten und charmanten Ladies – und dem perfekten Sommerwetter.

Da ich im Sommer so gerne Kleider trage, werdet Ihr in dieser Woche noch eines meiner Kleiderlieblinge sehen – sei schon mal gespannt – am Donnerstag gibt es ein ganz Besonderes aus meinem Kleiderschrank zu sehen.

  • Welche Eigenschaften liebst Du an Leinen?

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

Handtasche mit kleinem Tuch

Mein LOOK:
Kleid – ORWELL
Tasche – CARPISA
marinefarbiger Blazer – ZARA
Sonnenbrille – COCO CHANEL
Halskette – SWAROVSKI
Uhr – JETTE JOOP
Schuhe – privat aus Qatar
Schmuck – privat

5 Kommentare

  1. Eva P.
    9. August 2016 / 12:57

    Liebe Martina,

    die kräftigen Farben gefallen mir einfach an Dir am besten! Tolles Outfit mit den Schuhen und etwas dunkelblau dazu, Frisur und Brille – eine sehr gelungene Kombination.
    Leinen trage ich bei Hitze auch sehr gerne, da ich einfach das Gefühl habe, dass die Luft am Körper unter einem Leinenstoff noch ein wenig zirkulieren kann. Das Knittern nehme ich da einfach in Kauf, auch wenn es mich eigentlich nervt. Es gibt da allerdings auch Unterschiede. Ich habe z.B. eine Leinenhose, die gut fällt und aufgrund ihrer speziellen Webart (es ist so eine Art Fischgrät) nicht so stark knittert wie man das sonst kennt.
    Liebe Grüße
    Eva

    • Martina Berg
      Autor
      9. August 2016 / 20:06

      Meine liebe Eva,
      ein wunderschöner Kommentar, vielen Dank! Ich finde es immer schön, wenn meine Leserinnen auch anderen einen gewissen Austausch finden. Sicherlich liegt es an der Verarbeitung des Stoffes, ob er stark oder nur leicht knittert. Schön, dass Dir die kräftigen Farben an mir so gut gefallen. Jeder sollte zu kräftigen und typgerechten Farben – je nach Stimmung – greifen. Gerade im Sommer ist es doch so schön, Farbe zu zeigen. Einen schönen Gruß aus München – Martina

  2. Martina Berg
    Autor
    11. August 2016 / 13:20

    Hallo liebe Nessy, schön, dass Du auf meinem Blog gelandet bist. Ich freue mich immer sehr, auch junge Leserinnen mit meinem Stil begeistern zu können. Dein überaus charmantes Kompliment ist wirklich reizend – DANKESCHÖN! Und vielleicht hast Du ja eine Mama, die gerne meinen Blog liest. Natürlich würde ich es toll finden, Dich häufiger auf meinem Blog WILLKOMMEN zu heißen. Einen ganz tollen Tag, mit vielen schönen Erlebnissen – herzlichst Martina

  3. Zimmermann Daniela
    9. März 2017 / 16:19

    Hallo liebe Martina Berg, durch die Zeitung Tina bin ich auf deine Homepage aufmerksam geworden und finde sie ganz toll. Ich werde gerne immer wieder bei dir in deinem Blog vorbeischauen , um mir deine sehr geschmackvollen Modeoutfits anzusehen .
    Gerne werde ich deine Anregungen auch für mich umsetzen.

    LG Daniela

    • Martina Berg
      Autor
      9. März 2017 / 16:29

      Liebe Daniela, das freut mich natürlich sehr, dass meine Homepage so gut bei Dir (ich darf doch das „Blogger-DU“ ansetzen?) ankommt. Hast Du Dich schon recht eingetragen, damit Du meinen Blog via E-Mail automatisch jede Woche bekommst? Demnächst gibt es ein großes Gewinnspiel für alle Blog-Abonnentinnen – also schnell eintragen, und vielleicht schon am Wochenende etwas besonderes gewinnen. Sei herzlich Willkommen auf meinem Blog – ich freue mich sehr darüber – beste Grüße Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.