Das muss in den Schrank – 10 Must-Haves

Die Tage sind wesentlich länger als noch vor 4 Wochen. Morgens ist es nicht mehr dunkel, wenn ich das Haus verlasse. Ein gewisser Neustart hat sich in mir breit gemacht. Neue Projekte, neue Kontakte und neue Ideen umgeben mich (fast) täglich. Im Kleiderschrank gibt bereits das ein oder andere neue Kleidungsstück, welches mir Lust auf den Frühling macht. Es muss ja nicht immer nur Neues sein, was wir brauchen. Ganz im Gegenteil – Basis-Teile sind wichtig, um unseren Kleiderschrank voll ausnutzen zu können.

Bye bye – Dich ziehe ich bestimmt nicht mehr an

Bei meinen Planungen für die nächste Reise oder der beliebten Serie 7 Looks für 7 Tage, stehe ich vor dem gut gefüllten Kleiderschrank und konzentriere mich auf die Basis-Teile. Als erstes sortiere ich die Kleidungsstücke aus, von denen ich immer „überzeugt“ bin, dass ich sie bestimmt noch einmal anziehen werde. Und am Ende der Saison stelle ich fest, ich habe dies Bluse oder das Kleid doch nicht mehr getragen. O.K. – heute ist der Tag – weg damit.

Kleiderschrank

10 Basis-Teile für jede Lady

Eines ist sicher: Es gibt sie, die ganz speziellen Kleidungsstücke, die Basis-Teile, die zu vielen Outfits und Gelegenheiten immer passend sind. Sie lassen sich unterschiedlich kombinieren und geben vielen Looks das gewisse Etwas. Die richtigen Basis-Teile sind modetechnische und zeitlose Alleskönner.

1. Die weiße Bluse

Eines meiner zahlreich vorhandenen Basis-Teile in meinem Kleiderschrank sind weiße Blusen. Ob mit Rüschen, ob clean, ob lang oder kürzer – ich habe über 15 weiße Blusen und natürlich ist jede anders. Früher wurde sie als reine Bluse für den Business-Bereich getragen. Heute kommt sie bei so vielen Kombinationen zum Einsatz. Ob zur Jeans, zum Rock, oder an sonnigen Wochenende einfach reinschlüpfen und eine Tasse am Morgen genießen. Mit ihr ist alles möglich.

2. Die perfekte Jeans 

Ich bin zwar nicht die tägliche Jeansträgerin, aber mein Verhältnis zur Jeans hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt. Trug ich sie früher wirklich nur in der Freizeit, ist sie heute ein Begleiter zu vielen Terminen, wo der schicke Casual Look angesagt ist. Ob mit Blazer, Mantel, Statement-Shirt oder Bluse – wichtig ist, dass sie gut sitzt.

Lady Deluxe mit Bluse

3. Der ideale Mantel 

Mäntel habe ich wirklich viele im Schrank. Zu einer Stilrichtung greife ich am liebsten, das ist der Trenchcoat. Er ist ein Alleskönner unter den Mänteln. Besonders gut gefällt mir, dass man mit dem Gürtel eine wunderbare Taillenbetonung zaubern kann. Es freut mich, dass es nicht nur der beige Trench sein muss, sondern die Farbigkeit auf den Vormarsch ist.

4. Der Hosenanzug 

Dass ich ein absoluter Hosenanzug-Fan bin, ist bestimmt schon bekannt. Als ich in der Vorstandsetage gearbeitet habe, war er mein (fast) täglicher Begleiter. Ich liebe Hosenanzüge, in vielen Farben, mit großen und kleinen Karomusterungen und den klassischen dunkelblauen oder schwarzen sowieso. Mit Pumps, Highheels und Ballerinas trage ich ihn am liebsten. Mehr und mehr sieht man Kombinationen mit Sneakers. Ich habe mich noch nicht ran getraut. Was meinst Du, soll ich es einmal wagen und zu einem Hosenanzug ein Paar Sneakers tragen?

5. Das kleine Schwarze

Hand auf’s Herz, es ist doch immer wieder ein edler Look, wenn man ins Theater, in die Oper, zum feierlichen Anlass, zu einer Party eingeladen ist oder auf einer Kreuzfahrt unterwegs ist. Ich liebe das kleine Schwarze. Zu vielen Anlässen trage ich dieses Kleid. Die verschiedenen Schnittführungen lassen das kleine Schwarze zum Must-Have für alle Konfektionsgrößen werden.

6. Der schwarze Blazer 

Wenn wir gerade bei schwarz sind, mache ich mit dem schwarzen Blazer weiter. Blazer gibt es aktuell vor allem in Oversize. Nicht wirklich mein Fall, denn ich trage einen Blazer gerne figurbetont. Die Taille sollte betont werden, so dass die Weiblichkeit unterstrichen wird. Einen schwarzen Blazer kombiniere ich zum Kleid genauso gerne wie zu einer schicken Hose. Tja, und zur Jeans sehen wir schwarze Blazer immer wieder, sogar in unseren Büros.

7. Ein Overall für viele Anlässe 

Eines der neueren Basis-Kleidungsstücke in meinem Schrank ist der Overall. Schnell, unkompliziert und schick ist man im Handumdrehen angezogen. Ob zur Abendeinladung oder zur City-Tour – mit diesem Einteiler muss man sich keine Gedanken machen, was Frau heute wieder anziehen könnte. Die Schuhe spielen dabei eine große Rolle. Die Wirkung lässt sich wunderbar mit einigen Accessoires verwandeln.

Jumpsuit Denim

8. Eine weiße Jeans 

Im letzten Jahr ist es mir extrem aufgefallen, dass wir alle mit großer Vorliebe weiße Jeans tragen. Was passt besser zum all-over-White-Look als eine gut sitzende weiße Jeans, vielleicht noch mit Strasssteinchen im Saumbereich verziert? Genauso gut sieht die weiße Jeans zu einem dunkelblauen Blazer aus. Und vor allem beim beliebten Marine-Look ist eine stilvolle weiße Jeans die beste Ergänzung.

weiße Jeansweiße Jeans mit Sneakers

9. Das Hemdblusenkleid 

Ich weiß gar nicht, wie lange das Hemdblusenkleid bereits eines der beliebtesten Kleider ist. Schon meine Mutti trug Hemdblusenkleider in verschiedenen Farben. Ich habe mich in das gestreifte Hemdblusenkleid von Betty Barclay auf den ersten Blick verliebt. Mal mit Blazer, mal mit Mantel, oder solo. Mit diesem Outfit habe ich es im letzten Jahr sogar in die „BUNTE“ geschaftt – WOW! Braucht ein Kleid noch mehr Zuspruch?

 

10. Accessoires – ohne sie geht nichts 

Sie dürfen in keinem Kleiderschrank fehlen. Es müssen ja nicht so viele sein, wie bei mir, aber ein paar schicke Seidentücher, eine kleine Handtasche, ein Hut für Sommer oder Winter und ein schönes Cape oder ein Poncho. Damit machen wir alles richtig, wenn wir die Accessoires immer wieder zu einem anderen Look kombinieren. Ein einfaches Strickkleid kann mit einem edlen Gürtel, einem großen XL-Schal und einer feschen Kopfbedeckung wie ein absolutes Fashion-Statement wirken. Probiere es mal aus.


Seidenschal British Shop

Auf jeden Fall bist Du ab sofort gerüstet, die wichtigsten Basis-Teile in Deinem Kleiderschrank hängen zu haben. Mein heutiger Beitrag gleicht ja schon fast einem kleinen Katalog.

  • Welches ist Dein liebstes Basis-Teil?
  • Sortierst Du regelmäßig Deinen Kleiderschrank aus?

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

*) Der Beitrag enthält Affiliate Links.