HAPPY VALENTIN – der Tag der Verliebten!

HAPPY VALENTIN – der Tag der Verliebten!

Was tun, wenn man gerade nicht verliebt ist?

Seit Wochen werden wir mit dem Thema VALENTINSTAG von der konsumfreudigen Industrie konfrontiert. Ich finde es ja schön, dass es einen Tag für Verliebte gibt, aber was ist mit den Menschen, die gerade alleine sind. Gibt es einen Tag für „gerade Getrennte“, „frisch Entliebte“ oder „glücklicher Single-Day“?

Tulpen in RotIn Deutschland und den USA ist der 14. Februar der Tag, an dem sich Verliebte ihre Zuneigung zeigen. Einige zeigen es sich ihre großen Liebe mit Blumen, mit einem Ring, einem Armband und ab und zu gibt es sogar Heiratsanträge.

Was mich interessiert hat ist, wie sieht es eigentlich mit dem Brauch zum Valentinstag in anderen Ländern aus? Ich habe ein bisschen recherchiert. Drei Rituale habe ich für Euch entdeckt, die mich zum Schmunzeln gebracht haben.

Blaues Etuikleid

Wie sieht es denn in Dänemark aus?

Weiße Blumen, anstatt roter Rosen, sind in Dänemark angesagt. Meistens sind es Schneeglöckchen, die verschenkt werden. Männer schicken an ihr Herzblatt anonyme, scherzhafte Briefe oder Gedichte. Der Brief ist handschriftlich auf besonders gestaltetem Papier geschrieben. Erhört und errät die „Angebetete“ den Absender, bekommt dieser zu Ostern ein Osterei.

Und in England?

Etwas umständlich, aber wenn es hilft… 4 Lorbeerblätter werden jeweils an eine Ecke des Kopfkissens befestigt. Ein 5. Blatt liegt in der Mitte des Kissens und ist mit Rosenwasser getränkt. Dieses Ritual soll die jeweilige Dame vom zukünftigen Ehemann träumen lassen. Na ja, hoffentlich gibt das nicht ein böses Erwachen am nächsten Morgen.

Im Land der Südländer – Italien

Paare versammeln sich in der Stadt von Romeo und Julietta, in Verona. Angeblich folgt man den Schritten der beiden Verliebten oder man schreibt sich innige Liebesbriefe, die ausgetauscht werden.

Strickmantel mit Etuikleid

Etuikleid in dunkelblau

8 Ideen zum Valentinstag für alle, die alleine sind

Sicherlich, man kann den Tag ignorieren und einfach so tun, als ob uns der Tag nicht interessiert. Aber… – es geht auch anders.

  1. Schreibe einen handschriftlichen Brief oder eine frühlingshafte Postkarte an Menschen, die Dir viel Wert sind.
  2. Gehe in den Kino-Film, den Du schon so lange anschauen wolltest.
  3. Gönne Dir eine richtig teure Massage im angesagten SPA Deiner Stadt.
  4. Bekoche Dich mit einem tollen Essen und dekoriere Dir den Tisch, als ob Du ganz besondere Gäste erwartest. JA, es kommt ein besonderer Gast – nämlich DU!
  5. Ziehe Dir Dein schönstes Kleid an und setze den ganzen Tag Dein schönstes Lächeln auf.
  6. Kaufe Dir einen Hut und trage ihn sofort.
  7. Besonders heute ist der Tag, an dem Du den schönsten roten Lippenstift aufträgst den Du hast. Und falls Du keinen hast, wird heute einer gekauft.
  8. Eines solltest Du unbedingt tun – trink ein Glas Champagner. Zum Wohl, auf Dich!

Bunter Blumenstrauß

 

Jeder Augenblick, den Du gut nutzt,
ist ein Schatz, den Du gewinnst.

(Johannes Bosco)

 

Egal, ob Du verliebt bis oder nicht – ich wünsche Dir einen traumhaften Tag, mit vielen unvergesslichen Begegnungen. Was hast Du am 14. Februar geplant?

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

 

 

 

 

19 Kommentare

  1. Sabine
    13. Februar 2018 / 6:09

    Guten Morgen liebe Martina

    Ein ungewöhnliche Beitrag der anderen Art. Aber umso charmanter ist er! Das gefällt mir sehr.

    Am Valentinstag telefoniere ich mit lieben Menschen und feiere mein Kind und mich!

    Wünsche Dir und allen Lesern und Leserinnen einen wunderschönen Tag.

    Herzlichst Sabine

    • Martina Berg
      Autor
      13. Februar 2018 / 18:08

      Liebe Sabine,
      ja, ab und zu sollten wir andere Wege gehen, deshalb mal ein Beitrag der anderen Art. Ich wünsche Dir und Deiner Tochter schon heute einen tollen Valentinstag.
      Herzlichst
      Martina

  2. Beate
    13. Februar 2018 / 6:18

    Guten Morgen Martina, die Informationen sind sehr interessant und ich habe auch geschmunzelt :-))). Mein Mann und ich werden einen schönen Abend zusammen verbringen. Wir versuchen das ganze Jahr etwas für unsere Beziehung zu tun und nicht nur am Valentinstag, aber ich finde es jedes Jahr wieder schön. Bei uns sind es die Kleinigkeiten und die Zeit die wir uns schenken. Viele liebe Grüße Beate

    • Martina Berg
      Autor
      13. Februar 2018 / 18:10

      Liebe Beate,
      genauso sollte es sein, ein Schmunzeln auf die Lippen zu zaubern. Es ist immer wichtig, das ganze Jahr an seinen Partner zu denken und ab und zu eben ein bisschen mehr.
      Zeit miteinander zu verbringen und genießen zu können ist das Wichtigste, das sollten wir uns alle bewusst sein.
      Genieße Deinen Tag und die Stunden mit Deinem Mann,
      herzlichst Martina

  3. Sylvia
    13. Februar 2018 / 8:19

    Guten Morgen liebe Martina, ein intersanter Post zum Schmunzeln. Mein Mann und ich achten das ganze Jahr auf uns und unsere Beziehung, aber am Valentinstag versuchen wir den Alltagsstress hinter uns zu lassen (Grade im Moment haben wir kein Router und deshalb am PC keinen Internetzugang. Es bedeutet Stress mit den Chefs. Sie sind gewohnt,dass wir am Wochenende und nach Feierabend von zu Hause aus arbeiten.) ich koche und etwas besonders und es gibt einen Cocktail, sowie keine Geschenke. Auch telefoniere ich mit sehr lieben Menschen.

    Dir einen schönen Tag liebe Grüße Sylvia

    • Martina Berg
      Autor
      13. Februar 2018 / 18:36

      Liebe Sylvia,
      ich freue mich, dass ich Dich zum Schmunzeln bringen konnte, das ist gut so. Oh je, am Wochenende für den Job quasi immer erreichbar sein. Das muss man mögen.
      Schön, dass Du ein leckeres Essen zaubern wirst und mit einem Cocktail auf Euch zuprosten werdet. Geschenke gibt es bei uns auch nicht, das muss auch nicht sein.
      Herzlichst
      Martina

  4. Rowi
    13. Februar 2018 / 14:33

    Hallo Martina, ein herrlicher Post – ich denke, dass er einigen Deiner Leser/innen ein Lächeln oder herzhaftes Lachen ins Gesicht gezaubert hat. Das war Dein Valentinstagsgeschenk an uns. Genieß den Tag und bringe uns noch viele Geschenke dieser Art.
    Herzlichst
    Roswitha

    • Martina Berg
      Autor
      13. Februar 2018 / 18:37

      Liebe Roswitha,
      ich freue mich, dass ich Dich zum Lachen/Schmunzeln gebracht habe. Selbstverständlich gibt es weiterhin immer wieder „Geschenke“ von mir an meine lieben Leserinnen.
      Herzlichst
      Martina

  5. Gisela
    14. Februar 2018 / 0:09

    Hallo Martina,
    Dieses Jahr treffen sich Aschermittwoch und Valentine´s day – Fastenzeit trifft Genuss – eine schwierige Mischung, haha!

    Danke für dein Bericht! Ich habe da viele Erinnerungen.
    Als Kinder haben wir immer zu Valentine´s day viele Herzen gebastelt und verschenkt an alle die wir besonders gern hatten in der Schule. Es ging hauptsächlich um Freundschaft, doch gab es auch anonyme Liebesgrüße und wilde Speculationen von wem sie stammen könnten!
    Später als Teenager war das natürlich alles sehr uncool, aber die Erwachsenen (Liebes-)Paare haben sich richtige Geschenke gemacht wie Pralinen, Wein oder edles Ausgehen, usw…
    Heute kann man viel öfter gut essen und trinken, oder sich etwas Schönes gönnen. Das tun wir auch gerne, aber nicht gerade an Valentine´s. Leider ist der Tag sehr kommerzialisiert worden, weshalb sich mein Mann strict weigert mitzumachen. Ich liebe ihn trotzdem!

    Happy Valentine,
    Gisela

    • Martina Berg
      Autor
      14. Februar 2018 / 6:38

      Liebe Gisela,
      es freut mich, dass Du uns an Deinen Erinnerungen beteiligst. Das ist das schöne an meinen Leserinnen – so ein schöner Kommentar. Jeder sollte den Valentinstag so „feiern“, wie man es für richtig hält. Du hast Recht, Kommerz steht an oberster Stelle. Wenn ich aber sehe, was in den USA alles an diesem Tag los ist (ich war früher häufiger in den USA über mehrere Wochen), da läuft es bei uns richtig harmlos ab.
      Happy Valentin! Und einen verliebten Tag mit vielen guten Gedanken.
      Herzlichst
      Martina

  6. 14. Februar 2018 / 14:30

    Liebe Martina,
    ich finde den Brauch aus Dänemark so toll, er hat mich ganz verzaubert. Ich liebe Schneeglöckchen, als Kind waren sie immer meine Lieblingsblumen und ich habe sie immer auf unserer Wiese hinterm Haus geplückt.
    Dieses Jahr ist der Hype um Valentinatag wirklich nicht so schlimm und geradezu nervtötend wie in den vergangenen Jahren. Ich bin mir sicher, das liegt an Karneval. Von mir aus, darf das jedes Jahr so sein!

    xo Rebecca
    https://pineapplesandpumps.com/

    • Martina Berg
      Autor
      15. Februar 2018 / 14:17

      Liebe Rebecca,
      schön, dass Du wieder vorbei geschaut hast. Vielleicht kannst Du im nächsten Jahr den „Schneeglöckchen-Brauch“ für Dich in die Tat umsetzen 🙂
      Ich habe gestern seit langem mal wieder den Valentinstag richtig schön gefeiert – und aufgehübscht hatte ich mich außerdem. Aber ehrlich gesagt, wenn man – quasi wie Muttertag – einen Tag im Jahr braucht, um an die Liebe zu denken… – na ja.
      Liebe Grüße
      Martina

  7. Eva
    14. Februar 2018 / 20:06

    Hallo Martina,,
    das war mir alles nicht bekannt. Eine sehr nette Idee von dir.
    Vielen dank.
    Herzliche grüße
    Evi

    • Martina Berg
      Autor
      15. Februar 2018 / 14:16

      Liebe Evi,
      ein Beitrag der anderen Art – nicht nur rotes Kleid und rote Rosen – freue mich, dass Dir mein diesjähriger Valentinsbeitrag gefallen hat.
      Beste Grüße
      Martina

  8. Silvie
    18. Februar 2018 / 21:42

    Haha, also mit Lorbeerblättern im Kissen würde ich wahrscheinlich alles andere als gut schlafen 😀
    Ich war auf Dienstreise, aber wir brauchen keinen Valentinstag um schön auszugehen 😉

    LG, Silvie

  9. 18. Februar 2018 / 23:29

    Liebe Martina,

    das ist ja ein toller Beitrag! ich wusste gar nicht wie unterschiedlich die Bräuche in Europa sind. ich finde die Norweger süß … das mit dem handschriftlichen Brief und wenn man den Absender errät gibt es ein Osterei ;-). Aber die Engländer sind auch super mit dem Lorbeerblättern … sehr originell. Du sieht übrigens wieder bezaubernd aus <3!

    Hab einen schönen Abend!
    lg
    Verena

    • Martina Berg
      Autor
      19. Februar 2018 / 15:37

      Liebe Verena,
      ich danke Dir! Es sollte einfach mal etwas anderes als Outfit-Posting zum Valentinstag werden. Ich konnte keine Spitzenunterwäsche und Glitzerkleidchen mehr sehen – jetzt bin ich etwas direkt 🙂
      Das mit dem Lorbeerblättern stelle ich mir auch etwas unpraktisch vor – aber wenn es hilft?
      Einen lieben Gruß nach Österreich
      Martina

  10. Bea
    19. Februar 2018 / 15:32

    Toller Beitrag von einer ganz tollen Frau. Ich liebe Dein Outfit! Valentinstag haben wir nicht gefeiert, wir versuchen aber immer mal wieder etwas zusammen zu unternehmen, dafür brauchen wir kein festes Datum.

    LG, Bea

    • Martina Berg
      Autor
      19. Februar 2018 / 15:36

      Liebe Bea,
      schön, dass Du meinen Blog entdeckt hast. Wie schön von Dir, mich mit so einem charmanten Kompliment zu erfreuen. Da hast Du die richtige Einstellung zum Valentinstag – man soll sich immer gegenseitig Wert schätzen.
      Liebe Grüße Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.