Sommer – Sonne – Blumen – die Gartenschau in Pfaffenhofen

Sommer – Sonne – Blumen – die Gartenschau in Pfaffenhofen

Ausflugs-Tipp – Schön zu jeder Jahreszeit

Es grünt so grün wenn Spaniens Blüten blühen… – fällt mir spontan ein, beim Schreiben meines Textes. Ist sicherlich ganz normal. Denn ich liebe Blumen, wenn sie blühen.

Deshalb habe ich mir Zeit zum Nachdenken, Zeit zur Entspannung, Zeit für Schönes gegönnt und bin nach Pfaffenhofen an der Ilm gefahren. Mehr und mehr entdecke ich für mich das Fotografieren. In meinen letzten Beiträgen habe ich schon so viele tolle Komplimente für meine Fotos erhalten. Das freut mich und macht mir Mut, es weiter zu optimieren.

Die Gartenschau in Pfaffenhofen

Wenn es überall summt und blüht… dann ist Zeit für eine Gartenschau. In der Zeit vom 24. Mai bis 20. August 2017 ist dieses besondere Erlebnis für GROSS und klein einen Besuch wert. Sehen, fühlen, riechen und staunen ist das Motto der GARTENSCHAU – HIER –  Details zum Nachlesen.

Das Gartenschaugelände

Der Bürgerpark bietet für alle Generationen eine tolle Atmosphäre. Vom Biergarten, über die Musikwiese, den zahlreichen Spielmöglichkeiten und dem Bewegungsparcours – jeder findet hier, zwischen Flora und Fauna, seinen Platz der Entspannung.

Auf der Ilminsel ist man dem Fluss der Stadt ganz nah. Stufen führen hinunter zum Relaxen am Fluss. Eine kleine Auszeit in der Nähe der früheren Mühle und der heutigen Zeit geben Anstoß zum Nachdenken – im positiven Sinn.

Zusätzlich erwartet Dich der Sport- und Freizeitpark sowie der Festplatz. Gartenvereine, Floristen und Gartendesigner zeigen in persönlichen Gesprächen auf, wie aus jedem Garten eine Oase des Glücks entstehen kann. Hole Dir Inspirationen für Deine Gartengestaltung.

Die Schmetterlingsschau

Schon einmal einen Schmetterling von Auge zu Auge gesehen? Ich bin fasziniert von der Farbenpracht der wundervollen Falter. In einem einzigartigen Schmetterlingshaus können zarte Falter aus aller Welt bestaunt werden. Ein besonders Erlebnis für die kleinen Besucher. Aber auch die großen Kinder im Alter von Ü40 waren beindruckt von der Möglichkeit, einen Falter live zu fotografieren.

Outdoor-Cooking

Trends für den Garten bietet die Gartenschau natürlich auch. Dieser trendige Ort, wie ihn viele Gartengestalter nennen, wird mehr und mehr zeitgemäß ausgestattet. Ein Platz für die Essenszubereitung darf „im Trend der Zeit“ im Freien nicht fehlen. Wer einen Garten in dieser Größe hat, ist wahrlich ein glücklicher Mensch – hoffe ich zumindest.

In München sind die Küchen in vielen Wohnungen nicht einmal so groß wie die „Outdoor-Kitchen“ der Gartenschau in Pfaffenhofen a.d. Ilm. Ich tu mal so, als ob ich kochen könnte. Wobei, in dieser Küche würde es auch mir gefallen, mein Können unter Beweis zu stellen.

Blüten und Stauden – die Farbigkeit der Natur

Einmalig schön! Jetzt lasse ich Bilder sprechen und Deiner Fantasie freien Lauf…

Gestern – heute – morgen – ein Garten ist ein Zuhause. Vielleicht haben Dir meine Bilder Lust gemacht, auf Düfte, Natur, Farben und Entspannung. Für die ganze Familie ist ein Besuch der Gartenschau ein Tag, der bestimmt lange in Erinnerung bleibt. Dieser Ausflug lohnt sich definitiv!

  • Bist Du ein Garten-Fan?
  • Warst Du schon einmal auf einer Gartenschau?

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

8 Kommentare

  1. Beate S.
    14. Juli 2017 / 6:21

    Guten Morgen Martina, das sieht toll aus und die Bilder sind sehr schön. Da könnte man den Morgen mit einem Spaziergang beginnen. Ich habe keinen Garten, aber einen Balkon und bin damit glücklich. Man hat nicht soviel Arbeit und ist trotzdem draußen. Ich habe auch den Eindruck das Schrebergärten wieder in sind und da gibt es auch ganz tolle Gärten zu bewundern. Ich wünsche dir einen schönen Tag Beate S.

    • Martina Berg
      Autor
      14. Juli 2017 / 9:30

      Liebe Beate, einen schönen Vormittag,
      ein Balkon lässt sich genauso wundervoll in ein Blütenmeer verzaubern, wie ein Garten. Auch ich habe keinen Garten. Meine Eltern dagegen haben einen Riesen-Garten, der einfach zu viel an Arbeit kostet. Ein Schrebergarten ist eine schöne Alternative, aber nicht wirklich mein Ding. Ich muss es vor dem Fenster blühen sehen – und mit quasi „reinsetzen“ können. Ein Spaziergang durch eine Gartenschau am Vormittag hat auf jeden Fall seinen Reiz. Einen herzlichen Gruß – Martina

  2. Geli
    14. Juli 2017 / 6:21

    Liebe Martina,

    was für ein toller Beitrag. Ich bin ein absoluter Garten-Fan. Wenn ich draußen sein kann, bin ich ein anderer Mensch. Ich bin auf allen Gartenschauen, Gartenmessen, Gartenmärkten, die in einigermaßen erreichbarer Entfernung sind. Ich genieße das sehr und mir macht das sehr viel Freude.

    Deine Fotos sind toll!! Ich fotografiere sehr gerne und gerade die Biene und der Schmetterling haben es mir besonders angetan. Die Schärfe, einfach klasse.

    Dein Outfit ist natürlich auch wieder toll. Die Bluse gefällt mir sehr gut und die Jeansjacke natürlich auch. Ich überlege auch immer, ob nicht auch eine Jeansjacke bei mir einziehen muss. Bei mir wäre es dann aufgrund meiner kurzen Haare eher eine mit Kragen. An mir gefallen mir Jacken mit Kragen einfach besser.

    Nun wünsche ich Dir noch einen schönen Tag heute.

    Liebe Grüße

    Geli

    • Martina Berg
      Autor
      14. Juli 2017 / 9:33

      Liebe Geli,
      danke Dir – ich freue mich, dass Dir der Bericht gefällt. Gibt es denn eine Gartenschau aktuell in Deiner Nähe?
      Zu meinem Outfit: Die Bluse ist eine sommerleichte Tunika, die ich zu Hause einfach so über einem Top trage. Jeansjacken trage ich so gut wie nie, aber mehr und mehr kombiniere ich sie mit einem Freizeitlook. Falls Du keine mit Kragen findest, kombiniere sie einfach mit einem Tuch, falls es Dir am Hals zu frei sein sollte. Einen guten Start ins Wochenende – am Sonntag soll der Sommer kommen 🙂 und natürlich mein nächster Blog-Beitrag – herzliche Grüße Martina

      • Geli
        14. Juli 2017 / 9:39

        Liebe Martina,

        ja in meiner Nähe ist die Gartenschau in Bad Herrenalb. Wenn man wie ich auf sehr vielen Gartenschauen war, dann vergleicht man auch. Wir hatten in Schwäbisch Gmünd und in Öhringen ganz tolle Gartenschauen in den letzten Jahren. Die haben sich so richtig Mühe gegeben. Dann ist man natürlich verwöhnt und evtl. auch ein bisschen enttäuscht, wenn man sich etwas mehr gewünscht hätte. Leider ist Eure in Pfaffenhofen zu weit für mich, aber Deine tollen Bilder lassen mich vermuten, dass die auch ganz toll ist.

        Liebe Grüße

        Geli

        • Martina Berg
          Autor
          14. Juli 2017 / 12:51

          Liebe Geli,
          danke Dir für Deine Ausführungen. Von Bad Herrenalb habe ich schon gehört, dass es wirklich zauberhaft sein soll. Liebe Grüße Martina

  3. Christine Grund
    16. Juli 2017 / 17:35

    Liebe Martina!

    Was für herrliche Fotos! Ich bin ein absoluter Garten-Fan, habe selbst einen recht großen, der hauptsächlich mit Hortensien, Rosen und Lavendel bepflanzt ist. Ich mag auch Gartenarbeit, es ist für mich sehr entspannend, das „Unkrautzupfen“. Eine Freundin von mir hat „nur“ einen Balkon, aber sehr schön bepflanzt, auch hat sie sich ein Mini-Beet angelegt mit Salat und verschiedenen Kräutern.

    Einen blumigen Sonntagabend wünscht dir
    Christine

    • Martina Berg
      Autor
      16. Juli 2017 / 21:06

      Liebe Christine,
      Rosen und Lavendel finde ich sehr schön, auch der Duft ist so angenehm. Mit Hortensien hatte ich bisher kein gutes Händchen – bestimmt mache ich da etwas verkehrt. Beet-Fan bin ich nicht – irgendwie ist es für mich ganz komisch in der Erde zu buddeln. Eine große Dachterrasse, die wundervoll angelegt war, hatte ich vor einigen Jahren auch schon – oft träume ich noch von dieser wundervollen Dachterrasse über den Dächern von Herzogenaurach. Einen blumigen Gruß – herzlichst Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.