7 STYLING TIPPS – wie Du mit Blumenprints eine gute Figur machst

7 STYLING TIPPS – wie Du mit Blumenprints eine gute Figur machst

Feminin und absolut angesagt – das Blumenmuster

Eigentlich bin ich gar nicht der romantische Typ – zumindest Stil-technisch betrachtet. In meinem Kleiderschrank finde ich zwar einiges an Farben, aber Flower-Power ist nicht dabei.

In allen Schaufenstern und Magazinen geht aktuell nichts mehr ohne Blumen-Prints. Habe ich mich davon anstecken lassen? Oder möchte ich meine feminine Seite wieder mehr betonen? Ich weiß nicht, aber ein Kleid mit Blumenmuster hat es mir angetan.

Für ein duftig, leichtes, frühlingshaftes Kleid mit Blumen schlägt mein Styling-Herz. Nicht zu bunt und auf gar keinen Fall mit Rüschen. Nicht zu grell oder aufdringlich, trotzdem mit dem gewissen Schick.

Bei HALLHUBER fällt meine Aufmerksamkeit sofort auf ein Blumenkleid. Mein neues, zartes Kleid mit Blumenmuster hat mich sofort verzaubert. Ich bin auf den ersten Blick verliebt. Auf dem Weg zur Kabine, fallen mir tolle Kombinationsmöglichkeiten für mein neues Kleid ein. Aber passt es überhaupt? JA – es passt!

7 Styling Tipps für florale Muster

  • Zu große Muster sind für eine größere Konfektionsgröße ungünstig.
  • Kleinere Blumenprints schmeicheln der Figur.
  • Kombiniere Blumenmuster mit einem einfarbigen Blazer, Shirt, Bluse, Mantel, Jacke.
  • Wiederhole eine der Hauptfarben der Musterung bei Deinen Accessoires, wie Tasche, Schuhe oder Hut.
  • Nagellack, Lippenstift oder Rouge spiegeln farbliche Akzente der Musterung wider.
  • Ein florales Muster mit schwarzem Hintergrund wirkt weniger auffällig.
  • Achte darauf, dass Deine Accessoires farblich zum Print des Blumenmusters passen.

Habe Mut – trage Hut!

Wer meinen Blog schon länger liest, kennt meine Leidenschaft für Hüte. Vielleicht ist es vererbt? Meine Mutter trug zu besonderen Anlässen immer Hut – ob das auf mich abgefärbt hat? Ich trage ab und zu gerne einen Hut. Viele von Euch schreiben mir, dass sie das auch gerne machen würden. Oft fehlt der Mut zum Hut. Vielleicht ist es am Anfang etwas ungewöhnlich. Wenn Du Dir damit gefällst, tragen ihn.

Wann trage ich ein Kleid mit Blumenmuster?

Bei mir kommt es zur Zeit regelmäßig zum Einsatz. In der letzten Woche hatte ich einen Geschäftstermin mit einem Modeunternehmen. Wichtig ist für meinen zukünftig Geschäftspartner, dass ich aktuelle Looks trendig für Frauen meines Alters selbst stilvoll und alltagstauglich interpretiere. Ich fühlte mich mit meinem Kleid und Hut richtig trendig. Mein neuer Kunde war von meinem Look begeistert.

Ich kann mir das Kleid sehr gut im Office vorstellen, zum Treffen mit Freunden, zum Ausflug an den See, zum Kaffee trinken in der City, zum Stadtbummel, für eine Einladung, zur Geburtstagsfeier, als Reisebegleiter für den nächsten Urlaub, zum nächsten Blogger-Event – Du siehst, Einsatzmöglichkeiten gibt es ohne Ende.

Der beste Tipp

Ich spreche so gut wie nie über Preise auf meinem Blog. Aber bei meinem heutigen Kleid kann ich nicht umhin, einmal darüber zu schreiben. HALLHUBER feiert gerade 40 Jahre in Style – HIER! Dazu wurde eine LIMITED COLLECTION ins Leben gerufen, wo ausgesuchte Kleidungsstücke nur 40,– € kosten. So auch mein Kleid! Rechts in der Side-Bar auf meinem Blog kommst Du direkt in dieser speziellen Kollektion. Vielleicht gefällt Dir mein Kleid so gut wie mir?

Mein Kleid mit Flowerprint

Das Material des Kleides ist aus weich fließendem Crepe-Gewebe und schwingt so schön bei jeder Bewegung. Die leichten Volant-Ärmel unterstreichen die Leichtigkeit des Stils. Im Nackenbereich ist ein kleiner V-Ausschnitt gearbeitet, der mit einer Bindeschleife dekoriert ist. Besonders begeistert mich die schwingende Form ab der Taille.

Ich kombiniere es heute mit meiner schwarzen blickdichten Strumpfhose von BATAILLON BELETTE – bekannt aus Höhle der Löwen. Dich habe sie Euch schon häufiger vorgestellt – und sie hält was sie verspricht – super robust. Die Strumpfhose, die endlich keine Laufmaschen mehr hat und auf dem Oberschenkel liebevoll ein kleines Herz eingewebt ist.

Meine schwarzen klassischen Schuhen sind von Peter Kaiser. Pinkfarbige Schuhe sehen gigantisch dazu aus. Dann muss die Strumpfhose selbstverständlich Hautfarben sein. Falls Du eine Vorliebe für silberfarbige Schuhe hast, kannst Du diese ebenfalls mit dem sommerlichen Kleid kombinieren. Es ist modisch und modern, gemusterte Kleidungsstücke mit besonderen Metallic-Accessoires zu veredeln.

Wer es tragen kann?

Damen mit einer femininen A-Figur, genauso gut wie der H-Figurtyp lieben ausgestellte Kleider. Sofort zaubert es eine frauliche Silhouette und es betont die Vorteile der Figur. Hast Du eine größere Oberweite? Trau Dich, auch für Dich ist das Kleid mit dem schwingenden Rock auf jeden Fall der richtige Style!

Es gibt Outfits, die gehören bei mir zur Wohlfühl-Garderobe dazu. Das muss nicht die Jogginghose sein, die ich sowieso nie trage. Es müssen Kleidungsstücke sein, in die ich rein schlüpfe und mich einfach rund um gut fühle und gleichzeitig gut aussehe. Hast Du auch solche Lieblinge im Kleiderschrank?

  • Wie gefallen Dir Floralprints?
  • Was sagst Du zu meinem Blumenkleid, könnte es auch Deines werden?

Bin ganz gespannt, auf viele Kommentare und Meinungen zu meiner heutigen Stil-Inspiration. Ich freue mich immer riesig, wenn wir uns über meine jeweiligen Outfits rege austauschen!

Jugend kennt kein Alter.

(Pablo Picasso – Künstler)

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
MARTINA BERG

 

 

 

12 Kommentare

  1. Beate S.
    23. Mai 2017 / 6:27

    Guten Morgen Martina, schick siehst du aus. Die Kollektion muss ich mir nachher mal anschauen, Viele liebe Grüsse Beate S.

    • Martina Berg
      Autor
      23. Mai 2017 / 6:42

      Meine liebe Beate, guten Morgen!
      Heute bin ich auch ganz früh extra für Dich an den PC 🙂 – sicherlich wäre ein duftiges Kleid auch für Dich ein schönes Outfit. Ich wünsche Dir einen ganz tollen Tag, mit vielen guten Gedanken – sei herzlichst gegrüßt – Martina

      • Beate S.
        23. Mai 2017 / 7:12

        Hallo Martina, heute bist du aber früh :-)). Ich war schon mal bei Hallhuber unterwegs, aber die Aktion ist zur Zeit nicht verfügbar. Das macht nichts, es gibt auch noch andere tolle Kleidung. Viele liebe Grüsse Beate S.

        • Martina Berg
          Autor
          23. Mai 2017 / 7:29

          Was? Die machen doch gerade ganz viele Aktionen für die 40 years in style… – das ist für mich absolut unverständlich. Ja, heute bin ich früh unterwegs 🙂 – ganz liebe Grüße nochmals Martina

  2. 23. Mai 2017 / 7:17

    Guten Morgen, liebe Martina!

    Wir haben ja in der Regel einen sehr unterschiedlichen Kleidungsstil.
    Hier würde ich aber sagen “ hallo Kleid“!

    Nicht das ich nicht gerne Kleider Trage, allerdings halte ich bei mir Kleider mit floralem Druck eher für schwierig. Bei herkömmlichen Schnitten sehe ich dann, meist wegen der Oberweite, extrem “ tantig “ aus. Furchtbar!
    Aber dieses Kleid mit seinem 60 er Schnitt gefällt mir sehr. Müsste ich wirklich mal anprobieren!
    Sehr hübsch! Und Hut? Immer da wo’s passt! Ich lieeeeeebe Hüte!

    Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Rheinland

    Rita Schneider

    • Martina Berg
      Autor
      23. Mai 2017 / 7:28

      Liebe Rita,
      gut so, dass es so unterschiedliche „Geschmacksrichtungen“ in Sachen Kleidung gibt – das macht das Leben bunt! Das ist wirklich ein Kleid, welches ich empfehlen kann – es ist kein sponsored Beitrag! – ich fand das Kleid einfach himmlisch und wollte es Euch nicht vorenthalten. Der Schnitt ist so figurschmeichelnd und trägt sich einfach leicht.
      Ja – ich bin HUT-FAN geworden 🙂 – also, wenn nicht das Kleid, dann auf jeden Fall ein Hut. Aber der ist nicht von Hallhuber. Den habe ich durch Zufall in einem Hutgeschäft entdeckt. Sonnige Grüße aus München – Martina

  3. Sabine
    23. Mai 2017 / 7:35

    Guten Morgen liebe Martina

    Ein tolles Kleid, ein entzückender Hut und eine tolle Frau! Ich trage ausschließlich einfarbige Kleider. Dein Rat mit verschiedenen farbigen Tüchern werde ich umsetzen …ein toller Rat!

    Herzlichst, Sabine

    • Martina Berg
      Autor
      23. Mai 2017 / 14:05

      Ganz lieben Dank, liebe Sabine – so ein lieber Kommentar! Ich war bisher auch eher einfarbig unterwegs – aber ab und zu greife ich auch zu bunten Kleidern, vor allem im Frühling und Sommer. Schön, dass Du meine Tipps für Dich umsetzen kannst. So gefällt mir das 🙂 – einen ganz herzlichen Gruß aus München – Martina

  4. Christine Grund
    23. Mai 2017 / 13:06

    Liebe Martina!
    Dieses Kleid gefällt mir an dir sehr gut, besonders mit dem Hut, der ist ein schöner „Farbklecks“. Da die Grundfarbe des Kleides schwarz ist, bin ich mir nicht sicher, ob es mir stehen würde. Dunkelblau wäre schön. Hüte finde ich schick, meistens sind sie mir von der Kopfform her zu groß.

    Ich wünsche dir schon heute ein wunderbares, verlängertes Wochenende mit viel Erholung,
    viele Grüße,
    Christine

    • Martina Berg
      Autor
      23. Mai 2017 / 14:07

      Liebe Christine,
      ja, der Hut ist natürlich der Hingucker und die Wiederholung der Farbe, die sich in den Blüten wieder findet. Das Kleid muss man probieren, es sieht auf dem Kleiderständer so „harmlos“ aus. Richtig aufgepeppt und schon bekommt es einen neuen Schwung. Ich könnte es mir durchaus an Dir vorstellen.
      Das Wochenende ist noch nicht ganz zum Greifen nah – ein paar Blog-Beiträge bereite ich noch für meine lieben Leserinnen vor. Ja, und dann werde ich mich bestimmt etwas erholen können. Herzlichst Martina

  5. 23. Mai 2017 / 22:00

    Wow was für ein schönes Kleid. 🙂
    Ohne Blumenprint geht im Moment einfach gar nichts.
    Ich finde es toll das du gerne Hüte trägst, es steht dir auch unheimlich gut.
    An mir selbst gefällt es mir irgendwie nie zu hundert Prozent, deswegen trage ich sehr sehr selten Hüte.

    Liebste Grüße Tamara
    http://www.fashionladyloves.com/

    • Martina Berg
      Autor
      24. Mai 2017 / 6:25

      Liebe Tamara, vor einiger Zeit habe ich Hüte für mich entdeckt. Nicht oft, aber ab und zu. Und als farblicher Hingucker lässt der die Blumen quasi noch mehr blühen 🙂 – danke für Deinen lieben Kommentar. Liebe Grüße Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.