9 Modesünden im Sommer – Interview mit dem Bayerischen Rundfunk

9 Modesünden im Sommer – Interview mit dem Bayerischen Rundfunk

Alle Jahre wieder bin ich im Sommer besonders überrascht, wie sich Damen und Herren kleiden.  Selbst Reportern des BAYERISCHEN RUNDFUNK widmeten diesem Thema einen Beitrag in der ABENDSCHAU.

Was im letzten Sommer bereits ein aktuelles Thema war:
Es ist nun schon wieder ein Jahr her, als ich vom Bayerische Rundfunk zum Thema „Rentnerbeige“ interviewt wurde. Die ABENDSCHAU hakt nach: Muss es immer nur beige sein?

Mein Interview mit dem Bayerischen Rundfunk

Klicke HIER zur Erinnerung – und sicherlich etwas zum SCHMUNZELN!

Sommerkleid in rose quartz

Vor allem im Sommer sind es immer wieder sehr fragwürdige Kleidungskombinationen, über die ich ab und zu den Kopf schütteln kann. Sicherlich sind Dir bereits ein paar gewagte Kombinationen in den letzten Tagen begegnet, oder? Farbig bunt gewürfelt, Querstreifen mit Karohosen, Blockstreifen an Stellen, die besser einfarbig verpackt wären und vieles mehr.

Kleider machen Leute – ein alter und immer noch wahrer Spruch! Damit Du für die warme Saison immer stilsicher durch den Tag kommst, meine NO GO’s für die warme Jahreszeit.

9 Modesünden im Sommer

  1. Flip Flops sind weder für das Büro, noch für den eleganten Abendlook geeignet.
  2. Sandalen werden keinesfalls mit Strümpfen oder Socken getragen.
  3. Schwarze Unterwäsche gehört nicht unter ein weißes Shirt oder die weiße Bluse.
  4. Blickdichte Strumpfhosen sind schön, aber bitte nicht im Sommer.
  5. Der Hosenbund sollte so geschnitten sein, dass Stringtangas nicht sichtbar sind.
  6. Schulterfreie Blusen sind Trend in diesem Sommer – bitte keine sichtbaren Träger-BH’s darunter tragen.
  7. SMS – Socken mit Shorts – ein absolutes NO GO. Gilt für Damen und Herren!
  8. Die beliebten 7/8-Hosen sollten niemals an der breitesten Stelle der Wade enden. Bei dieser Länge wirkt eine starke Wade noch massiver, als sie in der Realität wirklich ist.
  9. Das lässt tief blicken – das zu tiefe Dekolleté wirkt nicht immer sexy. Achten Sie auf einen Ausschnitt der zu Ihrer Figur und zu Ihrem Typ passt. Es wirkt um ein vielfaches anziehender, wenn MANN auf den ersten Blick nicht alles sehen kann.

Nobody is perfect – achte auf Stil, Farben und ein harmonisches Make up zu Deinem gesamten Erscheinungsbild.

Ein Dekolleté ist jener schmale Grat, auf dem der gute Geschmack balanciert, ohne herunter zufallen.
(Coco Chanel)

  • Hast Du auch schon die ein oder andere Modesünden in diesem Jahr entdecken können?
  • Welche Modesünden findest Du am schlimmsten?

Teile diesen Beitrag an Deine Freunde, Bekannte, Eltern, Schwester, Bruder, Nachbarin – dann wird sich in unserem Straßenbild sicherlich bald etwas ändern.

Ich wünsche Dir einen heißen und angenehmen Sommertag.
Freu Dich schon auf die kommende Woche, da zeige ich Dir ein weiteres Lieblingsstück für den Sommer aus meinem Kleiderschrank.

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

 

8 Kommentare

  1. E. Kieß
    11. Juli 2016 / 14:53

    Letzte Woche Freitag, als es mal wieder so richtig heiß war, fuhr ich mit der S-Bahn in die Innenstadt von München. Es war unglaublich, was man alles an Kleidung zu sehen bekam! Ich musste ständig innerlich den Kopf schütteln oder hätte am liebsten lauthals los gelacht, bei all den „Paradiesvögeln“, die da unterwegs waren! 🙂
    Mein Gedanke war noch: „Die letzten 3 Monate (seit ich wieder in der Stadt bin) sind mir die Leute kleidungsmäßg nie so unangenehm aufgefallen. Warum können sie sich also im Sommer plötzlich nicht mehr gut kleiden??? Es gibt doch so tolle Sommerkleidung, vor allem in diesem Jahr und momentan, wo schon der große Ausverkauf ist!“

    • Martina Berg
      Autor
      11. Juli 2016 / 16:47

      Meine liebe Leserin, auch ich bin immer wieder erstaunt, was wir im Sommer alles sehen. Deshalb gab es sogar vom Bayerischen Rundfunk dazu eine eigene Sendung. Leider glauben viele Damen und auch Herren, dass im Sommer alles erlaubt ist. Ich kann Ihnen absolut zustimmen und danke für den Kommentar. Herzlichst Martina Berg

  2. Vera Urbanek
    11. Juli 2016 / 19:39

    liebe Martina, manchmal liegt es sicher an der Selbstwahrnehmung, bin immer überrascht über manche Mädels, mit einer, sagen wir nicht ganz optimierten Figur knallenge Kleidung tragen und das sehr selbstbewusst, da hast du noch einiges an Stylingarbeit vor dir. lieben Gruß Vera

    • Martina Berg
      Autor
      11. Juli 2016 / 20:06

      Liebe Vera, ja, ja, was wir augenblicklich alles wieder sehen ist doch ab und zu fragwürdig. Stylingberatungen könnte ich 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr durchführen. Eins ist sicher, mir geht die Arbeit bestimmt niemals aus! Sei mir herzlichst gegrüßt meine Liebe! – Martina

  3. LoveT.
    11. Juli 2016 / 21:45

    Je heißer der Sommer wird, um so mehr habe ich den Eindruck das es vielen egal ist wie sie aussehen. Ich finde das schade, Mode ist so ein schönes Element um sich auszudrücken. 🙂
    Die Farben deines Kleides sind zauberhaft!

    Liebe Grüße!

    • Martina Berg
      Autor
      11. Juli 2016 / 22:27

      Liebe Unbekannte, Dankeschön für Deinen so treffenden Beitrag. Ja, mit Mode können wir uns wirklich hübsch präsentieren. Schön, dass Dir mein Kleid so gut gefällt wie mir – das freut mich sehr. Herzlichst Martina

  4. Rowi
    12. Juli 2016 / 10:29

    Liebe Martina,

    Dein Beitrag über Modesünden hat heute für mich genau gepasst. Ich war am späten Nachmittag in Velden unterwegs – was mir da unter anderem begegnet ist, hat nur heftiges Kopfschütteln hervorgerufen. Ü 60 (also mein Alter)!!! bekleidet mit Shorts nur a bissi über dem Popo und ein Trägertop trotz „Jalousie “ bis zum Ellenbogen. Dieses und ähnliches mehrfach!!! Ich weiß nicht, trübt die Hitze den Blick in den Spiegel???
    Ich kann nur sagen, sich über 50/60 sooo anzuziehen ist für mich ein absolutes NOGO und um Deine Frage zu beantworten, eine Modesünde.
    Ich schicke Dir, meine Lieblingsbloggerin, ganz liebe Grüße aus dem hochsommerlichen Kärnten.

    DeineRoswitha

    • Martina Berg
      Autor
      12. Juli 2016 / 17:38

      Meine herz-aller-liebste Roswitha! Was für ein überaus schöner Kommentar, den Du mir hinterlassen hast. Natürlich geht das Wort „LIEBLINGSBLOGGERIN“ runter wie Öl! DANKE DIR! Es ist im Sommer für mein Auge immer etwas „befremdlich“, wie sich gekleidet wird. Es gibt so viele schöne Kleidungsstücke – es müsste doch jeder etwas passendes finden, sollte man denken…. – Ich freue mich immer auf Deine Kommentare, meine liebe Roswitha – herzlichst Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.