Brillen Make up – 9 Profi-Tipps für den Durchblick

Brillen Make up – 9 Profi-Tipps für den Durchblick

Da schau her – ich habe den Durchblick!

rote Brille im Profil

Früher galten Brillenträger als Brillenschlange. Ich kann mich noch gut an meine erste Brille erinnern. Oh je, was für ein Drama in der Schule! Inzwischen ist eine Brille DAS ACCESSOIRE, ohne das wir kaum mehr auskommen. Vielen Fashion begeisterte Damen und Herren greifen freiwillig zu dem Trendaccessoire.

Als Make up-Artist meine Tipps, damit Du den Durchblick bei Deiner Brille behälst

  • Wichtig beim Brillen Make up ist, ob Du kurzsichtig oder weitsichtig bist. Bei Gläsern für die kurzsichtige Lady wirken die Augen kleiner. Beim Augen Make up sind deshalb hellere Farben günstig. Sie vergrößern das Auge optisch.
    Zählst Du zu den weitsichtigen Ladies, solltest Du mit dunkleren Farben arbeiten. Weitsichtige Brillengläser vergrößern das Auge extrem.

Helene-Fischer-Jumpsuit-Komplett-quer

9 Profi-Tipps für den richtigen Look

  1. Falls Du Dir eine neue Brille kaufen willst, achte auf die Farbigkeit. Eine rote Brille ist zwar toll, aber passt Sie zu all Deiner Kleidung?
  2. Beim Make up für die Brillenträgerin gehört ebenfalls die passende Foundation dazu. Nie zu dunkel, sonst siehst Du schnell übermalt aus.
  3. Dunkle Augenschatten und kleine Fältchen kannst Du mit einem Concelar abschattieren.
  4. Trage Deinen Lidschatten mit einem Lidschattenpinsel auf das bewegliche Lid auf. Eine Umrahmung am oberen Wimpernkranz mit einem Kajal oder Eyeliner lassen Dein Auge ausdrucksstark wirken. Ich empfehle auf schwarzen Kajal zu verzichten – er wirkt häufig zu hart. Wähle lieber grau oder braun – möglichst passend zu Deinem Farbtyp.
  5. Ganz wichtig ist immer eine gute Wimperntusche. Tusche die Wimpern immer oben und unten.
  6. Die Augenbraue ist der Rahmen des Augen Make ups. Mit einer natürlichen Farbe die Braue in der vorhandenen Form nachzeichnen und optimieren.
  7. Rote Lippen soll man küssen – rote Lippen sind toll, wenn Sie zu Deinem kompletten Look passen. Sonst empfehle ich Dir zartere Töne wie rose, nude, apricot oder lachs.
  8. Rouge gehört immer dazu. Sanftes Rose oder zartes apricot – passend zur Lippenstiftfarbe – verleihen jedem Gesicht mehr Frische.
  9. Last but not least – setze Dein charmantes Lächeln auf und der Tag gehört Dir!

Ich werde so oft gefragt, welche Produkte ich empfehlen würde. Als ausgebildete Visagistin habe ich zahlreiche Produkte in den letzten Jahrzehnten ausprobiert und vieles kennen gelernt. Meine Lieblingsprodukte sind von einem deutschen Hersteller aus München, und zwar Horst Kirchberger. Ich kenne die Kirchberger Produkte seit meiner Teilnahme an der Deutschen Make up-Meisterschaft, wo ich vor vielen Jahren den 3. Platz belegte, und seitdem Deutsche Make up-Meisterin bin.

Ich bin jetzt ganz ehrlich zu Euch: Billigprodukte kommen auf die Dauer viel zu teuer. Bei längerem Gebrauch lässt sich der Unterschied auf jeden Fall feststellen. Vor allem beim Lippenstift stelle ich immer sehr schnell fest, wie lange ein guter Lippenstift wirklich auf den Lippen haftet. Beim Lidschatten stelle ich immer wieder fest, wie bröselig eine billige Struktur ist. Eine guter Puder fühlt sich auch eher seidig an – und vor allem er staubt nicht.

Deko - Lippenstift - Lidschatten - HK

Mein neues aktuelles Lieblingsprodukt ist das Rouge Modelé Mineralisè von Horst Kirchberger. Mir gefällt vor allem die neue Farbigkeit aus der jahrelang bewährten Rouge-Serie. Es sind zwei Farben, die miteinander vermischt werden können. So erhalte ich immer wieder eine andere Farbigkeit. Ob zart oder intensiv, ein Rouge verleiht jedem Make up eine strahlende Frische. Und darauf sollten wir im fortgeschrittenem Alter einfach achten.

MEIN PROFI TIPP
Rouge wird immer vom äußersten Punkt der breitesten Stelle des Wangenbereichs angesetzt. Die Pinselführung wird ZUM Gesicht geführt, nicht umgekehrt. Der Farbverlauf schmeichelt der Gesichtsform positiv und lässt das Gesicht leicht modelliert erscheinen.

rote Brille mit rotem Blazer

Mein Favorit – Lady in Red

Zu meiner roten Statement-Brille passt der rote Lippenstift und der rote Nagellag perfekt. Diese Kombination verleiht meinem Stil eine gewisse Extravaganz. Gerne trage ich dazu einen eleganten Black & White Stil.

Nun noch die Brille suchen, aufsetzen und Du hast den Durchblick!
Ein aufeinander abgestimmtes Styling von Brille, Farbtyp, Frisur und Make up unterstreicht nicht nur Deinen inviduellem Typ. Eine stylische Brille verhilft so manchem Stil zum perfekten Auftritt!

  • Welche Brillenfarbe ist Dein Favorit?
  • Welches sind Deine liebsten Schminkutensilien?

Ich freue mich auf Deine Kommentare, Anregungen und Erfahrungen.

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

Deko Horst Kirchberger

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit
HORST KIRCHBERGER KOSMETIK, München,
entstanden.

 

4 Kommentare

  1. Eva
    1. Juni 2016 / 23:24

    Tolle Brille und danke für die hilfreichen Tipps!!
    Ich will mir gerade eine Brille in dieser Farbe kaufen; spricht mich total an. Aber die Meinungen sind eindeutig geteilt. Manche finden es total albern und übertrieben. Klar, ist auch nicht super easy zu kombinieren. Deshalb bin ich noch zögerlich… Was sind deine Erfahrungen bezüglich Reaktionen und Kombinierfähigkeit? Danke! 🙂

    • Martina Berg
      Autor
      2. Juni 2016 / 16:38

      Liebe Eva, danke für das großartige Kompliment für meine rote Brille. Ich freue mich immer sehr, wenn meine Tipps meinen Leserinnen weiter helfen. Natürlich können wir nicht jedem gefallen. Wichtig ist immer, dass DU DIR am besten gefällst. Rot ist natürlich nicht so neutral wie eine dezente Fassung. Aber wenn Rot zu Deiner Kleidung passt, warum nicht. Probiere es einfach mal aus. Kaufe Dir nicht gleich das teuerste Modell und vielleicht noch eine zweite. Oft gibt es ja spezielle Angebote bei Optikern. Ich bin schon gespannt, für welche Farbe Du Dich entscheiden wirst. Ich hoffe, Du wirst mir berichten und sogar ein Bild schicken? Herzlichst MARTINA

      • Eva
        3. Juni 2016 / 9:44

        Vielen Dank für deine Antwort, liebe Martina! Ich bin auch gespannt, ob ich den Schritt wage 🙂 Nächste Woche habe ich einen Termin bei einem Optiker… Die Idee mit der Zweitbrille ist gut! Eine kleine Brillensammlung war schon immer mein Traum 🙂 Liebe Grüße, Eva

        • Martina Berg
          Autor
          3. Juni 2016 / 16:41

          Liebe Eva, ich drücke Dir die Daumen – und beim richtigen Optiker, wirst Du sicherlich gut beraten und eine 2. Brille bekommen. Herzlichst Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.