Herbstlook – Was mich im Herbst anzieht

Herbstlook – Was mich im Herbst anzieht

Mein Modeliebling im Oktober

Sind zarte Pastellfarben auch im Herbst noch tragbar? Natürlich sind Sie es! Denn mit Softtöne wie Rose oder Hellblau bleibt uns der Sommer im Herzen. Rose Quartz begleitet die Modewelt bereits seit diesem Frühling. Auch im Herbst ist dieser Ton weiterhin angesagt.

Der Herbst macht den Übergangsmantel zu meinem absoluten Modeliebling. Er komplettiert jedes meiner Outfits und erweist sich als so vielseitig. Je nach Styling, lässt er den Look mal klassisch, mal elegant oder lässig casual wirken.

am-kurshaus-im-komplettlook

Wie kombiniere ich Rose im Herbst?

Der Herbst hat sicherlich noch einige Sonnentage für uns eingeplant. Deshalb ist bei meinem heutigen Styling eine Hose mit zarten Tönen mit floralem Print als Kombipartner ausgewählt worden.

Meine High Heels in Pink sind die stilsichere Ergänzung. Taubefarbige Schuhe sind eine weitere Möglichkeit, eine Hose in Rosetönen zu kombinieren.

Wenn die Tage etwas frischer werden, freue ich mich auf Accessoires mit Kuschelfaktor. Ein It-Piece für den Herbst ist ein Schal, Poncho oder ein Cape. Die Auswahl ist dafür enorm groß – und steht jedem Typ. Ein Kuschelschal schmeichelt nicht nur optisch, er wärmt auch die Seele. Hochwertige Qualität verleihen mir einen unbeschreiblich soften Tragekomfort. Ein bisschen Luxus für jedes Outfit.

laecheln-in-rose

Zu meinem rosefarbigen Übergangsmantel trage ich im Herbst Tönen wie Dunkelblau, Grau und sehr gerne Kombinationen in Schwarz. Aber auch Taube lässt Rosetöne wunderschön wirken. Eines meiner neuen Lieblingskombinationen ist Rose mit Velourleder.

Der Übergangsmantel ist ein wichtiges MUST HAVE für meine Looks, der feminine Wirkung und gleichzeitig Casual-Feeling souverän vereint.

komplett-in-rosecharmant-in-rose

herbst-in-meran-in-rose

Unter meinem Lieblingsstück in Rose trage ich ein Blusenshirt. Eine weiße oder cremefarbige Bluse hat eine offizielle Wirkung und ist für den reinen Business-Look gedacht. Als Alternative sind Shirts mit dezenten Motiven für den legeren Weekend-Look.

casual-in-roserose-mantel-mit-bunter-hose

Schnell chic am Morgen – chic in Meran

Morgens haben wir es immer eilig – stimmt’s? Mein Look lässt sich genauso gut für einen Business-Termin, eine Einkaufstour oder einen Kurztripp in wunderschöne Städte  tragen. Ich habe einige Übergangsmantel in meiner Garderobe, die sich alltagstauglich, casual oder edel kombinieren lassen. Mit gewissen Basisteilen, die sich alle untereinander perfekt kombinieren kann, habe ich es einfach, schnell chic am Morgen gekleidet zu sein.

beschwingt-durch-meran-in-rose

Meistens überlege ich am Vorabend, was ich am nächsten Tage geplant habe. Meine Stilrichtung ist von meiner Stimmung und von meiner Tagesplanung abhängig. So kann es sein, dass mein Outfit vom Vorabend morgens schnell abgeändert werden muss.

Sicherlich wunderst Du Dich schon, wo denn so tolles Wetter ist? Diese Bilder sind in der letzten Woche während meines Aufenthaltes in der Kurstadt MERAN entstanden. Ich habe einen entspannenden Kurzurlaub im bezaubernden PARK HOTEL MIGNON verbracht. Demnächst gibt es dazu alle Details mit zahlreichen Bildern und Reisetipps auf meinem Blog.

pashmina-schal-in-rose

Hast Du Dir schon ein INSPIRATIONSALBUM angeschafft? Das kann ich Dir nur empfehlen. Wenn ich einmal nicht wissen sollte, was ich anziehen könnte, habe ich einige Looks auf meinem Handy gespeichert. Und siehe da, ich stehe nie vor der Frage: Was soll ich nur wieder anziehen?

  • Wie gefallen Dir Softtöne im Herbst?
  • Wie gefällt Dir die Idee von einem Inspirationsalbum?

Jetzt bin ich schon ganz gespannt, wie der Look bei Dir ankommt – schreibe mir, ob Du im Herbst gerne zu zarten Farben greifst.

Man muss nicht als Schönheit
zur Welt kommen,

um maßlos attraktiv zu sein.

(Diana Vreeland – Modekritikerin)

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

MEIN LOOK:
Mantel – S’Oliver
Blusenshirt – COMMA,
Hose – BRAX
Schuhe – aus Catar (von einer der zahlreichen Reisen mitgebracht)
Schmuck – die Perlen habe ich schon viele Jahre
Ringe – Swarosvki
Sonnenbrille – gekauft auf La Palma

 

 

10 Kommentare

  1. Rowi
    6. Oktober 2016 / 8:35

    Guten Morgen Liebe Martina, wie chic Du wieder aussiehst!! Ich habe mich all die Jahre gegen Rose „gewehrt“ – aber Du inspirierst mich, es einmal mit dieser Farbe zu versuchen.
    Ein „Inspirationsalbum“ habe ich schon seit Jahren – vorallem ich fotografiere im Prinzip jede neue Outfitzusammenstellung – ich bin draufgekommen, das mir des Öfteren ein Outfit im Spiegel gefällt, am Foto nicht – und dann lass ich es lieber sein.

    Liebe Grüße an Dich!
    Roswitha

    • Martina Berg
      Autor
      8. Oktober 2016 / 8:36

      Meine liebe Roswitha, versuche es mit Rose und Taube einmal. Es wird überaus edel und etwas dezenter, gerade für Deinen Typ kann ich mir diese Kombination sehr gut vorstellen. Toll, dass Du bereits in INSPIRATIONSALBUM angelegt hast. Ab und an liegt es an ein paar kleinen Details, anderen Accessoires – und schon sieht ein Outfit wieder ganz anders aus. Viel Freude und weiterhin Erfolg beim Ausprobieren – sei mir ganz herzlichst gegrüßt – Martina

  2. Eva P.
    6. Oktober 2016 / 9:49

    Liebe Martina,
    ich finde es schade, dass im Herbst und Winter so viele Frauen nur noch zu dunklen Tönen greifen – ich selbst bin da gar keine Ausnahme. Daher freue ich mich, dass in der kommenden Saison die Pastelltöne noch bleiben dürfen und habe mir vorgenommen, meinen Kleiderschrank auch noch mit dem einen oder anderen pastelligen Teilchen zu ergänzen.
    Der Mantel steht Dir sehr gut – mir gefallen diese gesmokten Partien am Saum und an den Ärmeln. Ich kann mir vorstellen, dass Du ihn zu den verschiedensten Anlässen einsetzen kannst. Dazu wünsche ich Dir noch viele sonnige Herbsttage.

    Viele liebe Grüße,
    Eva

    • Martina Berg
      Autor
      8. Oktober 2016 / 8:38

      Liebe Eva, der Mantel ist wirklich eine gelungene Errungenschaft, wenn man bedenkt, dass er schon einige Jahre in meinem Kleiderschrank eingezogen ist. Es muss nicht immer und alles neu gekauft werden. Wir sollten uns von guten Sachen nicht so schnell trennen, lieber ab und zu eine neue Kombination ausprobieren – und plötzlich erhält das „ältere“ Kleidungsstück eine ganz neue Wirkung. Danke Dir für Deine überaus lieben Worte – einen herzlichen Gruß – Martina

  3. 7. Oktober 2016 / 12:46

    Eine sehr schöne Kombination für einen schönen Herbsttag und die Farben schmeicheln deinem Typ., liebe Martina. Leider ist rosa für mich eine schwierige Farbe und ich benötige immer einen kräftigen farblichen Gegenpol, damit ich nicht zu blass und unscheinbar wirke. Deshalb trage ich rosa eher selten.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Martina Berg
      Autor
      8. Oktober 2016 / 8:40

      Liebe Andrea, ich kenne Dich ja von Deinem Blog und Deinen Bildern – und ich kann mir bei Dir anstatt Rose eher lachsfarbige Kleidung sehr gut vorstellen – das würde Deinem Farbtyp wirklich besser stehen als Rose, wenn ich das so direkt sagen darf. Ich kann mich auch an gar kein Foto von Dir in Rose erinnern. Hast Du also GUT GEMACHT! 🙂 – einen herzlichen Gruß, Martina

  4. Gila
    7. Oktober 2016 / 22:51

    Liebe Martina,

    ein toller look – allerdings würden mir – für mich – in dem Fall die taupen Pumps besser gefallen. Ich liebe Softtöne und insbesondere in der Rosa-Palette. Mit 60+ frage ich mich manchmal, ob das noch geht, aber ich denke: ja, auf jeden Fall, solange es insgesamt stimmig ist und ein wenig dezent bleibt.

    Ein schönes Wochenende und beste Grüße

    Gila

    • Martina Berg
      Autor
      8. Oktober 2016 / 8:44

      Meine liebe Gila, ich danke Dir für die lieben Zeilen. Wichtig ist, dass man mit 60plus nicht in die BEIGE-Falle gerät. Warum das so ich, weiß ich gar nicht – plötzlich erscheinen manche Damen und Herren nur noch in „Renterbeige“. Trage bitte weiterhin Softtöne, aber kombiniere Sie einfach mit Farben, in denen Du Dich wohlfühlst. Selbstverständlich ist Rose mit Taube eine überaus stimmige Kombination, die ich ebenfalls häufig wähle. Nur wenn ich unterwegs bin, muss ich die Mitnahme meiner Schuhe aus Platzgründen einfach minimieren, was immer extrem schwer fällt 🙂 – sei ganz liebe gegrüßt – Deine Martina

    • Martina Berg
      Autor
      26. Oktober 2016 / 8:41

      Dankeschön, das freut mich überaus 🙂 – herzlichst Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.