Kreuzfahrt mit MEIN SCHIFF 1 – 11 Tipps für Einsteiger

Mein Schiff 1

Ich war dann mal weg! – Teil I

Will man der Statistik Glauben schenken, haben im letzten Jahr 30 Millionen Menschen weltweit eine Kreuzfahrt unternommen. Tendenz steigend! Zahlen, die mich wirklich beeindrucken. Auf meiner Kreuzfahrt in der letzten Woche habe ich erfahren, dass ich zu den „Viel-Kreuzfahrern“ zähle. In sage und schreibe 11 Jahren war es meine 7 Kreuzfahrt, auf der ich die Meere dieser Welt bereist habe. Und eines ist sicher: Es war nicht die letzte Kreuzfahrt!

Ausblick Diamant BarDiamantbar Mein Schiff

Warum ich Kreuzfahrten so liebe?

Kreuzfahrten sind für mich bequemes Reisen. Nur einmal Koffer packen, um möglichst viel zu sehen und zu erleben. Täglich neue Länder erkunden können, aber nicht müssen. Ein sagenhaftes Angebot an Speisen der unterschiedlichsten Art genießen zu können, von Gourmet bis vegetarisch ist alles realisierbar.

Entertainment so viel man möchte, und zwar nur wann man möchte. Theatervorstellungen, die ich sonst niemals in kürzester Zeit besuchen könnte. Workshops, die ich zu Hause nie besuchen würde, da mir die Zeit, das Angebot und die Möglichkeiten fehlen.

Ausblick auf See

JA, ich bin ein großer Fan von Kreuzfahrten! ABER – es muss das richtige Schiff sein! Denn dabei gibt es enorme Unterschiede. Sowohl was das Publikum an Bord, als auch die Crew und die Angebote betrifft.

MEIN SCHIFF 1

Da ich seit nunmehr 11 Jahren mit verschiedenen Kreuzfahrtschiffen unterwegs war, habe ich mich bewusst für die MEIN SCHIFF 1 entschieden (übrigens, dies ist keine Werbung – ich habe die Reise selbst bezahlt!).

Ich habe viel Gutes über das Schiff im Vorfeld gehört und gelesen. Die Reise habe ich über das Reisebüro gebucht, da ich mich detailliert informieren wollte, was das Schiff alles zu bieten hat. Vor allem haben mich die Unterschiede zu den anderen Reedereien interessiert.

Zeitlich war ich auf die erste März-Woche festgelegt, deshalb kam mir die Möglichkeit einer KANAREN-Reise sehr gelegen. Ich hatte die Inseln bereits mit anderen Schiffen bereist – so war eine Vergleichsmöglichkeit gegeben. Falls Du zum ersten Mal eine Kreuzfahrt unternehmen willst, kann ich Dir diese Region für den Einstieg empfehlen.

Tipps für die erste Kreuzfahrt

Solltest Du mit dem Gedanken spielen, demnächst eine Kreuzfahrt zu buchen, habe ich wichtige Tipps zusammen gestellt, um die Reise zu erleichtern. Bestimmt hast Du Freunde oder Bekannte, die bereits eine Kreuzfahrt unternommen haben und Dir Empfehlungen aussprechen. Dabei würde ich vorsichtig sein, denn jeder hat unterschiedliche Vorlieben und Vorstellungen.

1. Tipp: Wie lange möchte ich unterwegs sein?

Für die erste Kreuzfahrt empfehle ich in kleinen Schritten zu beginnen. In einer Woche bekommt man einen guten Überblick, ob man der Kreuzfahrt-Fan wird oder nicht. Eine Woche ist überschaubar und gibt die Möglichkeit, sich mit einem Schiff vertraut zu machen.

2. Tipp: Wohin soll die Reise gehen?

Mittelmeer, Kanaren, in den hohen Norden? Es kommt immer darauf an, welcher Reise- und Wettertyp Du bist. Liebst Du die Kälte, dann ist der Norden selbstverständlich Dein Reiseziel. Geht es Dir wie mir und Du liebst die Wärme und die Sonne, dann kann ich die Kanaren zu den meisten Reisemonaten empfehlen.

3. Tipp: Welchen Kabinentyp soll ich wählen?

Das ist ganz schnell geklärt: Möchtest Du sparen und benötigst kein Tageslicht, dann kannst Du eine kostengünstige Innenkabine buchen.

Möchtest Du sehen, wann und wo Du bist? Liebst Du Tageslicht? Genießt Du eine Auszeit und ruhige Momente auf Deinem eigenen Balkon? Dann ist die Balkonkabine enau der richtigen Kabinentyp für Dich.

Mein Schiff KabineMein Schiff BalkonkabineDarf es mehr Luxus sein? Panoramasuiten mit eigenem Panoramadeck warten in großer Anzahl auf Dich. Sie bieten jede Form von Luxus. Auf einigen Schiffen gibt es einen eigenen Butler-Service – und noch so einiges mehr auf dem Meer!

4. Tipp: Wo soll ich buchen?

Es gibt viele Angebote im Internet. Ich empfehle, gerade bei der ersten Kreuzfahrt, immer ein Reisebüro Deines Vertrauens aufzusuchen. Schon viele haben „böse Überraschungen“ bei sogenannten Angeboten erlebt. Auf einmal wird auf dem gesamten Schiff nur italienisch oder englisch gesprochen. Jede Kleinigkeit muss zusätzlich bezahlt werden und viele Ausflüge sind nur eine Bustour zum nächsten Bazar. Selbst der Transfer vom Flughafen zum Schiff ist bei „Sonderangeboten“ nicht immer eine Selbstverständlichkeit.

5. Tipp: Was muss ich vorbereiten?

Dein Reisepass sollte auf jeden Fall noch mehr als 6 Monate Gültigkeit haben. Ich reise immer mit einem Pass. Es gibt immer noch Passagiere, die der Meinung sind, mit ihrem Personalausweis die Welt umrunden zu können. Da gibt es sehr schnell ein böses Erwachen. Also Reisepass nachsehen, evtl. Verlängerung oder einen neuen Pass beantragen, und zwar rechtzeitig. In den beliebten Reisemonaten kann es oft über 2 Monate dauern, bis die Unterlagen neu ausgestellt sind.

6. Tipp: Wie sieht es mit der Verpflegung an Bord aus?

Jedes Schiff hat eine große Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten, und zwar für jeden Geschmack und allen Vorlieben. Auf allen Schiffen gibt es eine große Auswahl an Restaurants mit Bedienung. Es besteht immer die Möglichkeit, zwischen Buffet und Menü im Restaurant zu wählen. Zusätzlich gibt es Spezialitätenrestaurants, die gegen einen Aufpreis besucht werden können, aber nicht müssen.

Außenrestaurant Mein Schiff

Einige Reedereien haben festgelegte Essenzeiten, was überhaupt nicht mein Fall ist. Oft herrscht sogar eine Tischzuordnung für die Passagiere, was den Passagieren die Möglichkeit bieten soll, neue Kontakte zu knüpfen. Also, im Vorfeld erkundigen, wie das Schiff konzipiert ist.

7. Tipp: Welches Programm erwartet Passiere?

Es gibt Schiffe, auf denen den ganzen Tag Beschallung, vor allem am Pool, vorhanden ist. Empfehlung: Vorher anzufragen, sonst erlebst Du eine lautstarke musikalische Untermalung, ob Du willst oder nicht.

Alle Schiffe bieten jeden Abend Unterhaltungsprogramme in Form von Shows, Theater, Vorführungen oder Poolpartys. Alles ist freiwillig, nichts muss, vieles kann.

Eine Vielzahl an Sport- und Freizeitaktivitäten ist auf jedem Schiff garantiert. Plötzlich probiert Sie Yoga aus und Er beginnt mit einem kleinen Muskelaufbautraining. Viele weitere Angebote stehen täglich auf dem Programm – die Möglichkeiten sind so  vielfältig. Von Brotbacken, über Weinverkostung, Mal-Kurse, Reisevorträge oder Pasta-Seminar, um nur einiges zu nennen.

8. Tipp: Welche Ausflüge sind sinnvoll?

Was ich nicht empfehle ist, die Ausflüge bereits VOR der Reise zu buchen. Ich weiß, viele Kreuzfahrer buchen alles bereits bevor die Reise überhaupt beginnt. Aber bedenke, vielleicht hast Du an einem Tag lieber Lust einen ruhigen Tag auf dem Schiff zu verleben, während alle anderen von Bord sind. Ich lege immer einen ruhigen Tag mit Wellness, Sauna, Massage, Laufstrecke alleine gehen und Ruhe auf dem Lieblingsdeck ein.

Ausflüge gibt es für jeden Geschmack. Ob Biker-Tour, Wanderung, Sightseeing oder Bustour über die Insel. Ausgiebige Informationen dazu, welcher Ausflug für Dich der richtige ist und vor allem, auf welchen Du gerade dann Lust hast, erhältst Du an Bord ausreichend.

Die Ausflüge sind alle kostenpflichtig und sind nie im Reisepreis enthalten. Es gibt in vielen Häfen die Möglichkeit, die Insel oder die nahe gelegene Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Shuttle-Busse werden von vielen Reedereien angeboten und sind kostengünstig. Wichtig ist dabei immer, dass die Abfahrtszeit des Schiffes eingehalten wird. Denn es wird auf keinen zu spät an Bord kommenden Passagier gewartet. Das Schiff fährt gegebenenfalls ohne Euch ab. Wer zu spät kommt….

 

9. Tipp: Was mache ich bei Seekrankheit?

Die gute Antwort vorweg: Jedes Schiff verfügt über einen Bord-Arzt. Die sogenannte Seekrankheit wie Übelkeit, Schwindel, Gleichgewichtsstörungen können auftreten. Ich habe einmal eine Atlantik-Überquerung miterlebt, wo ich täglich den Schiffsarzt aufgesucht habe – er konnte auf jeden Fall helfen.

Empfehlenswert ist vor Reiseantritt die Apotheke Deines Vertrauens zu fragen, was zu tun ist. Ich habe immer Reisetabletten im Gepäck und nehme sie jeden Abend vorsichtshalber ein. Es ist mir seit dem nichts mehr passiert und ich konnte die Zeit auf See, auch bei etwas mehr Seegang, ohne Probleme gut überstehen.

10. Tipp: Was sind Seetage?

Seetage gibt es bei den meisten Kreuzfahrten. Es sind die Tage, die nur auf dem Meer verbracht werden. Kein Land in Sicht und kein Hafen wird angelaufen. Ich genieße diese Tage und sitze wirklich lange Zeit nur auf dem Balkon oder an Deck und schaue auf das Meer. Mich beruhigt das ungemein. Es besteht die Möglichkeit an Bord, Seetage mit Aktivitäten auszufüllen. Ein Tag in der Sauna, im Fitness-Studio, beim Workshop oder bei einem interessanten Vortrag bieten sich für Seetag an.

Pooldeck Mein Schiff 1Tui Cruises PooldeckSchwimmreifen Mein Schiff

11. Tipp: Was gehört in den Koffer?

Für uns Frauen eines der wichtigsten Fragen, die unbedingt geklärt werden muss. Gibt es einen bestimmten Dresscode an Bord? Welches Klima erwartet mich? Wird es nur Sonnen- oder auch Regentage geben?

Eines gilt auf allen Schiffen: Mit dem schicken Casual Style bist Du tagsüber immer gut beraten. Auf Luxusschiffen gilt der elegante Dresscode auf jeden Fall für den Abend. Der lockere Badehosen-oben-ohne-Style ist auf keinem Schiff angebracht und wird auch nicht geduldet. Zwei Accessoires gehören auf jeden Fall in jeden Koffer: Ein großer Schal und ein kleineres Halstuch. Denn Wind ist immer angesagt.

Weitere Informationen zum Thema „Was gehört in den Koffer“ gibt es demnächst ausführlich mit Kombinationsmöglichkeiten und Pack-Liste hier auf meinem Blog.

Fazit – Vorteile mit der MEIN SCHIFF 1

  • Premium Alles Inklusive Angebote an Bord (bei zwei Restaurants geringer Aufpreis)
  • Wohlfühlfaktor an Bord (keine Beschallung am Pooldeck)
  • Abwechslungsreiches Tages- und Abendprogramm
  • Extreme Sauberkeit auf dem gesamten Schiff
  • Freundlicher, deutschsprechender Service
  • Nespresso-Kaffeemaschine auf der Kabine incl. Kaspeln
  • Trinkgeld inklusive
  • Top Organisation – vom Transfer bis zum Check In/Out
  • Geht nicht – gibt’s nicht!
    Blumen an Bord

Ein Urlaub auf See ist anders als ein Urlaub an Land. Jede Reederei hat verschiedene Angebote im Konzept. Es gibt Schiffe, die für jüngere geeigneter sind als für ältere Reisende, und umgekehrt. Eines kann man auf jeden Fall: Auch als Single ist eine Kreuzfahrt eine tolle Möglichkeit zu reisen. Ganz sicher kann ich behaupten, dass die erste Kreuzfahrt immer ein Erlebnis sein wird!

Ach ja, woher kommt überhaupt der Begriff KREUZFAHRT? Wenn Du es weißt, hinterlasse mir Deine Antwort in den Kommentaren. Die Auflösung erzähle ich Dir im nächsten Beitrag.

  • Hast Du schon Kreuzfahrt-Erfahrung gesammelt? Schreibe mir Deine Fazit in den Kommentar.
  • Überlegst Du Dir, einmal eine Kreuzfahrt zu unternehmen?
  • Welche Fragen hast Du als Neuling? Schreibe sie mir in den Kommentaren und ich beantworte sie Dir sehr gerne.

Lass mir Deine Erlebnisse, Erfahrungen und Empfehlungen gerne in den Kommentaren da. Alle Leserinnen und Leser freuen sich über einen tollen Austausch. Schicke diesen Beitrag an Deine Bekannte und Freunde, die eine Kreuzfahrt planen oder schon auf einer waren.

In Teil II geht es um die Kofferfrage – was darf mit? Was kann zu Hause bleiben? Wie bin ich an Bord am besten gekleidet? Demnächst auf meinem Blog.

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Euere
MARTINA BERG 

 

 

 

23 Kommentare

  1. Beate
    17. März 2019 / 7:32

    Liebe Martina,

    wir haben beide keine Erfahrungen mit Kreuzfahrten, Früher haben wir deise Art des Reise s abgelehnt, aber mittlerweile ist unser Interesse geweckt.

    Deine Tips hören sich gut an und wir werden sie mit Sicherheit befolgen. Bei uns müsste es wahrscheinlich eine Balkonkabine sein, den ohne frische Luft geht gar nicht.

    Danke für deine vielen interessanten Tips. Ich freie mich schon auf Teil 2.

    Mein Mann liest heute auch deinen Blog :-)))

    Viele liebe Grüße

    Beate

    • Martina Berg
      Autor
      17. März 2019 / 7:54

      Guten Morgen liebe Beate, guten Morgen Mr. Right von Beate,
      diese Art zu reisen ist wirklich eine Überlegung wert! Ich kann es nur empfehlen, sonst wäre ich nicht zum 7mal unterwegs gewesen. Eine Balkonkabine ist wirklich genial. Es ist quasi wie Wohnzimmer mit Fernblick 🙂
      Das freut mich sehr, dass Dein Mann meinen Blog dieses Mal ebenfalls liest.
      Gerne kann ich entstehende Fragen mit meinen Erfahrungen beantworten, falls Bedarf besteht.
      Bin gespannt, ob es in diesem oder im nächsten Jahr eine Kreuzfahrt bei Euch beiden geben wird.
      Einen angenehmen Sonnt, vielleicht mit Fernweh-Träumereien,
      herzlicsht Martina

  2. Sabine
    17. März 2019 / 8:39

    Guten Morgen liebe Martina,
    guten Morgen liebe Beate (und Mr. Right)
    guten Morgen liebe Leserinnen und Leser!

    Deinen Blog habe ich heute morgen im Bett gelesen und mich nochmals in die Kissen gekuschelt und geträumt. Eine Kreuzfahrt ist bestimmt ein tolles Erlebnis und bleibt nachhaltig in Erinnerung. Mir ist eine grosse Kabine mit Bullauge, besser noch ein Balkon, sowie ein „gewisser Standard“ sehr wichtig. Zu kostbar sind die schönsten Wochen des Jahres.

    Seit unserem Meet & Greet habe ich begonnen, eine sogenannte „Bucket-Liste“ zu führen….und eine Kreuzfahrt steht auch auf dieser Liste. Dann bestimmt mit Aussenkabine…und mit Deinen tollen Tips, liebe Martina, bin ich zu jeder Gelegenheit gut angezogen.

    Wünsche allen einen frühlingshaften Sonntag!

    Herzlichst, Sabine

    PS:
    Vor vielen Jahren mit ich mit Mutter und Bruder auf eine Kreuzfahrt gegangen. Mutter hatte sie in einem „Käseblatt“ gesehen und einfach gebucht. Sie meinte: das ist das T.r.aumschiff ! Gelandet sind wir auf einer Fähre, die von Genua aus die Kanaren anfuhr. Aus Kostengründen hatte sie eine 4-er-Innenkabine gebucht (mit dem Gedanken: wer bucht schon ein Bett separat in einer 4-er-Kabine-innen). Als wir am Abend unsere Kabinentüre aufschlossen, erblickten wir einen alten, verlängerten Rücken, in einem Mieder der Nachkriegszeit, darin eine sehr alte Dame, die von ihren Zähnen getrennt schlief. Es war eine Zumutung, für jeden von uns. Ein Sturm macht die Fahrt wenige Tage später zum Erlebnis.
    Diese Momente waren für mich sehr prägend….was sicherlich nun verständlich ist.

    • Martina Berg
      Autor
      17. März 2019 / 8:46

      Liebe Sabine, einen feinen Sonntag-Morgen!
      Dein PS lässt uns alle Schmunzeln und ich kann es mir bildlich vorstellen 🙂 – danke für die Geschichte.
      Es freut mich, dass Du eine Kreuzfahrt auf Deiner „Will-ich-mal-machen“-Liste gesetzt hast. Es ist wirklich ein Erlebnis, das mit einer anderen Reise nicht vergleichbar ist. Eine Kreuzfahrt ist vielseitig und wirklich etwas Besonderes. Also, schön weiter träumen, Du weißt ja – immer wieder vorstellen, dann verwirklichen sich unsere Träume.
      Hab einen feinen Sonntag, meine Liebe,
      herzlichst Martina

      • Sabine
        17. März 2019 / 8:51

        Liebe Martina!

        Hier scheint etwas die Sonne …..als Sonntag im wahrsten Sinne des Wortes.

        Bin schon auf Deinen nächsten Blogbeitrag gespannt.

        Herzlichst, Sabine

        • Beate
          17. März 2019 / 9:24

          Hallo Martina, hallo Sabine,

          Mr. Right richtet schöne Grüße aus. Er hat die Outfits von Martina angesehen und für gut befunden :-)).

          Er freut sich schon auf den 2. Teil des Berichts.

          Viele liebe Grüße Beate

          • Martina Berg
            Autor
            17. März 2019 / 17:46

            Lieber Mr. Right,
            das freut mich, dass meine Looks gut bei Ihnen angekommen sind. Es ist ja nur eine kleine Auswahl von den Looks, die ich getragen habe. Demnächst Details – ich hoffe, dass Sie dann immer noch zufrieden sind 🙂
            Beste Grüße
            Martina Berg

  3. Evi
    17. März 2019 / 9:21

    Hallo Martina,
    Danke für diese ausführlichen Tipps und die schönen Bilder.
    Eine Kreuzfahrt möchte ich auf jeden Fall einmal ausprobieren. Das Interesse ist geweckt?
    Einen angenehmen Sonntag,
    Viele Grüße
    Evi

    • Martina Berg
      Autor
      17. März 2019 / 17:45

      Liebe Evi,
      diese Art zu reisen kann ich wirklich guten Gewissens empfehlen. Das freut mich, dass Dir mein Beitrag Lust auf Meer gemacht hat.
      Bei Fragen stehe ich gerne für Antworten zur Verfügung.
      Schönen Sonntag,
      Martina

  4. Ute
    17. März 2019 / 9:27

    Guten Morgen liebe Martina,

    ich liebe Kreuzfahrten auch auf Grund der von Dir genannte Vorteile: Einmal Koffer packen und die Welt erkunden. Meine letzte Reise ging zu den norwegischen Fjorden. Das war einfach grossartig. Wir buchen immer Mein Schiff, weil wir einfach das Premium All Inclusive Konzept schätzen.
    Viele Grüße
    Ute

    • Martina Berg
      Autor
      17. März 2019 / 17:47

      Liebe Ute,
      das ist großartig, dass Du meine Empfehlungen genauso 1:1 bestätigen kannst. Norwegische Fjorde würden mich ebenfalls sehr interessieren – toll, dass Du so ein Erlebnis gemacht hast.
      Schönen Sonntag,
      herzlichst Martina

  5. 17. März 2019 / 10:13

    I never been on a cruise but we talked about doing one in the fjords! A cruise sounds very relaxing!

    • Martina Berg
      Autor
      17. März 2019 / 17:48

      Hello Nancy,
      the trips in the Fjords must be Wonderful. A cruise is not only relaxing 🙂
      XO Martina

  6. Heike Metje
    17. März 2019 / 10:25

    Liebe Martina,

    bei Deinem heutigen Beitrag kam die Lust auf Meer schon wieder angekrabbelt,war ich doch erst im Januar/Februar im Orient unterwegs.

    Auch ich bin“Vielfahrerin“,habe ich doch bereits 6 Kreuzfahrten unternommen.
    Meine erste Kreuzfahrt ging auch auf die Kanaren mit der MeinSchiff1.
    Bis auf einmal immer alleine und es war nie ein Problem.

    Die TUI MeinSchiff Flotte ist als Fazit für mich,die beste Art zu fahren.
    Alles was Du beschrieben hast,kann ich nur unterstützen und es ist dem Preis/Leistungsverhältnis total angepasst. Das habe ich auf anderen Schiffen leider auch anders erlebt.
    Auf günstigeren Fahrten ist auch das Klientel der Mitreisenden“anders“…..! Nicht immer zum Lachen.

    Liebe Sonntagsgrüße aus dem stürmischen Hannover

    Heike

    • Martina Berg
      Autor
      17. März 2019 / 17:50

      Liebe Heike,
      herzlichen Dank für Deine lieben Zeilen. Die Reise in den Orient habe ich vor 2 Jahren gemacht – einfach ein Träumchen!
      Schön, dass Du bestätigen kannst, dass man auch als Alleinreisende gut auf einem Schiff aufgehoben ist.
      Ich habe ebenfalls unterschiedliche Erfahren mit anderen Schiffen gemacht – mal so, mal so. Jetzt hat mich Mein Schiff-Flotte absolut überzeugt, hier richtig zu sein.
      Schönen Sonntag und viele gute Gedanken,
      herzlichst Martina

  7. Martina
    17. März 2019 / 11:17

    Liebe Martina

    seit Jahren liebe ich Flusskreuzfahrten. Tagelang lebendige „Bilderbücher“ ansehen und darin vorankommen. Einfach toll. Bei schlechtem Wetter ist man ganz allein auf Deck und kann das zauberhafte Panorama besonders genießen. Die Schiffe sind mit Passagieren ca. 400 Mann stark, sodass es keine Probleme bei Landgängen gibt. Der Antrieb ist durch Rückstoßantrieb relativ umweltfreundlich und es gibt eine eigene Kläranlage auf dem Schiff.

    An großen Kreuzfahrten stört mich jedoch immer noch, dass es so wenige Schiffe gibt, die mit Flüssiggas fahren. Ich vermeide aus ökologischen Gründen schon das Fliegen, der Verkehr mit Kreuzfahrschiffen ist dabei aber nicht besser. Besonders schlimm finde ich jedoch die Situation, wenn riesige Kreuzfahrtschiffe anlegen und zugleich tausende Menschen die Städte überfluten. Ich habe das mal in Venedig erlebt und fand es einfach schrecklich. Das Panorama war von einem 9-stöckigen Riesenschiff verdeckt sodass man von der Via Garibaldi nicht mehr die Lagune sehen konnte. Die Besucher gingen ohne Rücksicht auf Verluste in eng gedrängten Reihen durch die schmalen Gassen der Stadt. Wir hatten in einem Wohnviertel ein kleines sympathisches Zimmer genommen und sind regelrecht vor diesem Ansturm geflüchtet.

    Es ist eben Geschmackssache, aber man sollte immer nach rechts und links sehen und alle Aspekte bedenken, denn nur wir haben es in der Hand und steuern einiges durch die Art wie wir reisen.

    Ich hoffe, ich habe Dir durch den leicht bedenklichen Beitrag nicht die Freude verdorben. Ich freue mich auf den nächsten Beitrag mit Koffertipps.

    Wie gesagt, ich finde Flusskreuzfahrten auch toll aber sie sind ökologisch gesehen auch nicht ohne.

    Liebe Grüße
    Martina aus Hildesheim.

    • Martina Berg
      Autor
      17. März 2019 / 17:53

      Liebe Martina,
      Dein ausführliches Feedback ist mir sehr wichtig! Danke dafür. Eine Flusskreuzfahrt steht bei mir in den nächsten Wochen an – bin schon gespannt, wie groß der Unterschied zu einer Kreuzfahrt auf den Meeren dieser Welt ist.
      Ja, das Thema Venedig ist immer das negativste Beispiel, an das sich viele erinnern. Für mich überwiegen die positiven Erlebnisse – wie alles hat jeder andere Vorlieben eine Reise zu erleben.
      Schönen Sonntag und viele gute Gedanken,
      herzlichst Martina

      • Martina
        17. März 2019 / 19:03

        Liebe Martina,
        VIel Spass bei der Flusskreuzfahrt und Danke für Deine nette Antwort.

        Liebe Grüsse Martina aus Hildesheim

  8. Petra Koberstaedt
    17. März 2019 / 12:28

    Guten Morgen liebe Martina,

    ein ganz toller Blog mit für mich ganz wertvollen Informationen für unsere Schiffsreise Weihnachten 2020.
    Wir haben bisher noch keine Schiffsreise gemacht, aber deine Kanarenwoche hat mich neugierig gemacht.
    Mein Mann hat Angst, dass er in Galarobe zum Essen erscheinen muss, dass geht für ihn leider gar nicht. Stoßen wir da an Grenzen?
    Und ich fühle mich auch unsicher, was ich an Bord tragen kann.
    Nun ja, ich habe ja noch etwas Zeit bis dahin ?.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!

    Ganz liebe Grüße
    Petra

    • Martina Berg
      Autor
      17. März 2019 / 17:56

      Liebe Petra,
      ich darf Deinen Mann beruhigen – es ist keine Galarobe auf MEIN SCHIFF-Flotten angesagt. Falls Ihr mit der MS EUROPA oder MS EUROPA2 gehört für den Abend eine elegante Kleidung in den Koffer. Also, keine Sorge – und in meinem Teil II zum Thema Kreuzfahrt gehe ich im Detail auf den Dresscode ein.
      Wohin geht denn die Schiffsreise Weihnachten 2020 – auf jeden Fall schon einmal große Vorfreude.
      Schönen Sonntag, herzlichst Martina

      • Petra
        17. März 2019 / 18:42

        Hallo Martina,
        wir wollen in die Karibik reisen , mit der mein Schiff 2.
        Danke für deine Antwort, dann freue ich mich schon auf deinen Blog, was so alles in den Koffer gehört.

        Schönen Abend und liebe Grüße

        Petra

  9. Jutta Zimmermann
    3. April 2019 / 10:54

    Hallo, hallo,
    habe mittlerweile fast (außer nördliche Gebiete) die Welt mit dem Kreuzfahrtschiff bereist. Angefangen habe ich auch, per Zufall und Neugierde, die erste Kreuzfahrt zu den Kanaren. …und danach hat es mich nicht mehr los gelassen! Mindestens 1x im Jahr machen wir eine Kreuzfahrt, dieses Jahr sogar noch 2. Sogar nach unserer Rückkehr von unserer Weltreise haben wir im selben Jahr (2018) noch 2 Kreuzfahrten gestartet. Es ist wie ein Virus von dem man infiziert wird! Dachte vor ein paar Jahren auch noch, dass es ja nur etwas für weit über 60zig Jährige was ist, aber weit gefehlt! Allerdings bin ich auf die Infos zum „Koffer packen“ gespannt, da es mir bis heute immer noch nicht gelungen ist, es irgendwie passend zu machen. ….. nehme immer zuviel mit, was zum Schluss dann nie angezogen wurde!
    Auch beim maritimen Look, bin ich leider immer noch sehr konservativ, Weste, Jeans/Funktionshose, Mephistoschuhe. Aber es gibt ja tolle Anreize jetzt, vielen Dank!
    Ahoi und eine gute Zeit!
    Herzlichst Jutta Z.

    • Martina Berg
      Autor
      3. April 2019 / 13:04

      Hallo liebe Jutta,
      erst einmal WILLKOMMEN auf meinem Blog. Schön, dass Du Dir gleich das tolle Thema Kreuzfahrt ausgesucht hast, um einen bezaubernden Kommentar zu hinterlassen. Bestimmt hast Du den Beitrag mit der Packliste auch schon entdeckt?
      Das klingt sehr spannend, was Du mir von Deiner Kreuzfahrt-Liebe mitteilst, so geht es vielen. Einmal probiert, nie wieder losgelassen. Auch ich bin im April zum zweiten Mal auf den „Meeren“ dieser Welt unterwegs, na ja, es sind die Flüsse – Details dazu folgen.
      Wir Frauen nehmen grundsätzlich zu viel mit, die Hälfte davon würde völlig ausreichen. Mir hilft wirklich die Liste mit den Kombinationsmöglichkeiten und plötzlich komme ich mit 23 kg aus 🙂 – es ist möglich.
      Also, Leinen los und weiterhin viel Freude beim Erkunden meines Bloges.
      Herzliche Grüße
      Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.