Poncho

SCHICK IN STRICK: Kombiniere mit dem Modetrend Cape

Mein Lieblings-Cape mit Fake Fur Besatz

Seit vielen Jahren trage ich Capes und Ponchos – unabhängig davon, ob IN oder nicht. Extrem bequem, unkompliziert und gleichzeitig trendbewusst im angesagtem Streetstyle, ist mein Cape mein absolutes Lieblingsstück. Ich kann es zum Einkaufsbummel genauso tragen wie zu einem schickeren Abendlook.

MODETREND – Beerentöne sind wärmstens zu empfehlen

Weinrot, Burgunder, Bordeaux, Barolo – was für wohlklingende Namen. Ein satter Beerenton vermittelt sofort den gewissen Wohlfühlfaktor. Trendig sind die Beerentöne schon seit langem. Das ist ganz verständlich, schließlich strömen sie jede Menge angenehmer Gedanken aus, wenn man alleine schon ihre Farbigkeit betrachtet.

Mutig kombiniere ich die Beerentöne von Kopf bis Fuß. Als Stil-Expertin ist es mir sehr wichtig, die Töne aus einer Farbfamilie harmonisch auf den Look abzustimmen. Die passende Stretchhose mit der schmalen Beinform ist von der Schnittführung so gewählt, dass sie meinen Look in der Trendfarbe BORDEAUX ergänzt. Das vielseitige Qualität mit einem hohen Elastananteil macht die Hose zusätzlich zur Stiefelhose.

Lässige Eleganz – stilvoll gekleidet im angesagten Kaschmir-Look

Kuschelige Kleidung spielt dabei eine große Rolle, damit ich mich rundum wohlfühle. Flauschig und wärmend sind in dieser Zeit meine Schals und meine Trendteile. In einen Fashion Trend habe ich mich sofort verliebt – in den PONCHO aus der aktuellen Tchibo-Kollektion.
Die Farbe des Ponchos ist in Taube gehalten. Warum diese Farbe? Weil sie perfekt ist für eine große Auswahl an Kombinationsmöglichkeiten. Ich bin mir ganz sicher, dass Du viele Kleidung in Deinem Schrank hast, die sich dazu ideal stylen lassen. Kreiere immer wieder einen neuen Look und nutze die Vielfältigkeit Deiner Basic-Garderobe.

Modetrend – Cape im monochromen Look

Meine neuesten Favoriten

Ich bin total verliebt in den aktuellen MODETREND CAPE und PONCHO. Ein It-Piece in meiner Garderobe. Mein Cape ist kuschelig weich, zart auf der Haut und durch die kleinen funkelnden Steinchen im Vorderteil ein wahrer Hingucker.
Ob Tasche, Schuhe oder Armband – darauf lege ich am Wochenende genauso viel Wert, wie zu meinen Business Looks. Aber alles immer passend zum Stil, den ich gerade trage. Meine kleine Umhängetasche habe ich in den angesagten Farben, die zu meiner jeweiligen Garderobe ein Ergänzung sind.

Look of the week – Jumpsuit mit weißem Blazer

Die neue Helene Fischer Kollektion – als Stil-Expertin zeige ich zahlreiche Kombinationen für den casual look, für eine edle Kombination mit weißem Blazer, oder der Jumpsuit in der Variante mit Sneakers oder mit High Heels tragbar. Egal, welcher Look Euch gefällt, mit dem Jumpsuit machst Du immer eine gute Figur!

Cape für die XL-Lady – Fashion Coaching

Liebe Ladies! Heute, Freitag, wieder Ihr Tag, an dem ich Ihre Fragen rund um Stil, Kombinationen, Dress Code sehr gerne individuell für Sie beantworte.

Heutige Frage:

Ich bin nicht ganz groß, aber auch nicht klein – 1,65 m. Habe schon einiges an Capes ausprobiert. Aber ich weiß nicht, was wirklich passt. Im Laden wird viel erzählt. Meine Frage an Sie, was soll ich beim Capekauf beachten. Konfektionsgröße 44.

Martina Berg mit Cape

Meine Empfehlung:

Wichtig ist auf jeden Fall, dass das Cape nicht zu lange ist, sonst wirkt der Oberkörper sehr gedrungen. Ein zu langes Cape lässt eine XL-Figur auch stärker wirken, als sie überhaupt sind. Achten Sie auf ein einfarbiges Cape, auf keinen Fall sollte ein Mustermix getragen werden.

Ein Cape, welches von der Struktur feiner gearbeitet ist, lässt die Körperproportionen feiner wirken. Es sollte nicht nur auf das schwarze Cape zurück gegriffen werden. Das Cape kann offen getragen, oder mit einer auffälligen Brosche geschlossenen werden. Der lässige Schnitt umspielt den Oberschenkelbereich, was sich streckend auf die komplette Silhouette auswirkt.

Ich hoffe, dass ich Ihnen durch meine Empfehlung ein gutes Gefühl für den Kauf eines Capes geben konnte.

Haben auch Sie individuelle Fragen rund um Ihren Stil, Farbkombinationen, Rocklängen, Mantelformen und vieles mehr? Dann sind Sie mutig und schreiben mich an. Freitags wird immer auf 1 Frage geantwortet.

Bleiben Sie mir gewogen!
Bis ganz bald,
Ihre
MARTINA BERG