Beauty und Make up

Casual Office Look – mit edlem Shirt in Black & White

Wie kombiniere ich stilvoll einen Hosenanzug?
Normalerweise immer mit einer hübschen Bluse. Auf meinem Blog möchte ich Euch auch Alternativen aufzeigen und Euch ermutigen, Neues auszuprobieren. Heute trage ich zum Business Look ein edles Shirt in Schwarz & Weiß, mit Grauschattierungen. Ehrlich gesagt, seit dem ich mich zu den Fashion Bloggerinnen zähle, kombiniere ich meine Hosenanzüge oder Kostüme, gerne einmal mit einem edlen Shirt.

Brillen Make up – 9 Profi-Tipps für den Durchblick

Früher galten Brillenträger als Brillenschlange. Ich kann mich noch gut an meine erste Brille erinnern. Oh je, was für ein Drama in der Schule! Inzwischen ist eine Brille DAS ACCESSOIRE, ohne das wir kaum mehr auskommen. Vielen Fashion begeisterte Damen und Herren greifen freiwillig zu dem Trendaccessoire.
– Als Make up-Artist meine Tipps, damit Du den Durchblick bei Deiner Brille behälst –

MEIN PROFI TIPP
Rouge wird immer vom äußersten Punkt der breitesten Stelle des Wangenbereichs angesetzt. Die Pinselführung wird ZUM Gesicht geführt, nicht umgekehrt. Der Farbverlauf schmeichelt der Gesichtsform positiv und lässt das Gesicht leicht modelliert erscheinen.

Make up Tipps für die Lady 40plus

Als Make up Artist und Deutsche Make up Meisterin gebe ich meine Profi Tipps gerne weiter. Leichter Make up sieht bei jeder Lady 40plus immer vorteilhaft aus. Auf Mascara, Rouge und einen schönen Lippenstift sollte niemals beim täglichen Aufhübschen verzichtet werden.

Nägel mit Köpfchen

Natur, Nude, künstliche Nägel, runde Form, metallic, matt?

Die Trends ändern sich fast so schnell, wie der Lack auf den Nägeln wieder ab ist.

Mit den aktuellen Nagellacktrends und einigen Tipps hinterlassen Sie einen perfekten ersten Eindruck bei Ihrem Gegenüber.

French Lack - der für mich perfekte Look für eine Lady mit Stil - Foto: shutterstock

French Lack – der für mich perfekte Look für eine Lady mit Stil – Foto: shutterstock

Gepflegte Hände sind die beste Visitenkarte. Egal ob Sie sich für knallige Farben oder auf den Naturlook entscheiden, schöne Hände und perfekt lackierte Nägel sind ein MUSS. Mit einigen Tipps sind Sie auf der richtigen Seite.

Trends

Metallic-Akzente sind im Herbst angesagt, wenn Ihre Hände die für volle Aufmerksamkeit sorgen sollen. Silberfarbiger oder goldener Nagellack sind für ein Abend-Outfit durchaus ein Blickfang.

Im Business-Bereich oder bei einem Vorstellungsgespräch ist dieser Trend Metallic allerdings nicht empfehlenswert.

Mein Lieblingstrend ist der Nude-Look. Wählen Sie eine leichte Farbnuance, die zu Ihrem individuellen Farbtyp passend ist. Sehr helle Hauttypen sollten zu einem Apricot-Ton greifen. Zu dunklere Hauttypen sind Nagellacke in zarten Rose- oder Sandtönen ideal. Am besten kommen die Naturfarben auf kurzen, rundgeformten Nägeln zu Geltung.

Auf die Schichtarbeit kommt es an!

Feilen Sie Ihre Nägel in die optimale, eher kurze, rundliche  Form. Damit der neue Nagellack gut hält, sollten die Nägel gründlich gereinigt werden. Ein Unterlack schützt vor Verfärbungen und gleicht kleine Unregelmäßigkeiten aus.

Tragen Sie den Nagellack von der Mitte nach außen auf. Bei breiten Nägeln sollte rechts und links ein freier Rand zu sehen sein, wodurch der Nagel optisch schmaler wirkt. Lackieren Sie möglichst nicht nach dem Vollbad oder der Dusche, da der Nagel aufgequollen ist und der Lack zu schnell absplittert.

Auf den Top Coat – Überlack – sollte nicht verzichtet werden. Dieser ist farblos, leicht glänzend und verhindert frühzeitiges Absplittern des Lacks.

RoteNägelshutterstock_78630247

Roter Nagellack – ein Hingucker!
Foto: Shutterstock

Eine der auffälligsten Lackfarben ist der Rote! Oft verrät die Farbe einiges über die Stimmung der Trägerin.

ROT ist natürlich die SIGNALFARBE, die sofort ins Auge fällt. Eine Lady mit roten Nägeln wirkt eher selbstbewusst und ist sich ihrer Wirkung auf ihr Gegenüber durchaus bewusst. Rot – die Farbe der Liebe, deshalb wirkt die Trägerin rot lackierte Nägel als leidenschaftlich und sexy. Wichtig bei roten Fingernägeln ist, dass der Nagel eher kurz sein sollte und rundlich gefeilt.

Welches sind Ihre Lieblingsfarben?
Tragen Sie regelmäßig Nagellack auf, oder nur zu speziellen Gelegenheiten?

Ich freue mich auf Ihre Kommentare!

Bis ganz bald,
herzlichst Ihre
MARTINA BERG

Ich finde Dich einfach dufte!

Ist es Ihnen auch schon aufgefallen, dass ein attraktiver, gepflegter Mensch einfach immer gut riecht? Doch kein Duft der Welt vermag es, die Persönlichkeit eines Menschen zu verändern.

  • Oft werde ich bei meinen Imageberatungen gefragt, „und welcher Duft ist nun der Richtige, um mein Bild nach außen besser darzustellen“?

So pauschal lässt sich diese Frage nie beantworten. Ein guter Duft sollte immer die Persönlichkeit unterstreichen und nicht „über-duften“. Bei der Wahl eines Duftes geht es immer um ihren Stil und den guten Geschmack.

Duftshutterstock_266673215

Welches ist Ihr Lieblingsduft? – Foto: shutterstock

Wie möchten Sie wahr genommen werden? Aufregend und dominant, sportlich oder dezent, verführerisch und geheimnisvoll – die Auswahl an Düften ist grenzenlos.

Sogar die Wissenschaft lässt das Thema DUFT nicht unberührt. Professorin Jeannette Haviland-Jones ist sich sicher: Düfte verstärken Stimmungen, negativ und positiv. Wir nehmen ständig Gerüche auf, weil wird die Luft zum Atmen brauchen.

Wie tragen Sie einen Duft richtig auf?

  • Auf jeden Fall gilt – weniger ist mehr. Es ist äußerst unangenehm, die Duftwolke des Gegenübers noch längere Zeit nach dessen Besuch in der Nase zu haben.
  • Tragen Sie Ihren Duft am besten nach der morgendlichen oder abendlichen Dusche auf. Die Poren sind geöffnet und deshalb hält der Duft viel länger.
  • Neigen Sie zu trockener Haut, dann sollte vor der Parfümierung eine Bodylotion aufgetragen werden.
  • Haare speichern die Duftmoleküle am längsten, also nach dem Haare waschen ein Paar Sprüher ins feuchte Haar geben.
  • An den Körperstellen Hals, Ellenbeuge, Handgelenke und am Brustkorb entwickelt sich der Duft am besten.

Mein persönlicher Duft-Tipp:
Wenn ich ein Kleid tragen, sprühe ich eine leichte Prise an den Rocksaum.

JETZT GEWINNEN!
Schreiben Sie mir Ihren Kommentar mit Ihrem Lieblingsduft. Ich verlose zehnmal den Miniduft von Guido Maria Kretschmar – sowohl für Damen als auch für Herren! Viel Glück!

SIE FINDE ICH EINFACH DUFTE!

Herzlichst
Ihre
MARTINA BERG

Ihr neues 10 Minuten Make up – Schminken 50plus

Kennen Sie das auch, morgens muss es einfach schnell gehen. Wir haben weder Zeit noch Lust, lange vor dem Spiegel zu verbringen, um einfach frisch auszusehen.

Als Deutsche Make up Meisterin und Visagistin zeige ich Ihnen Tricks vom Profi. Es ist ganz einfach mit einer tollen Ausstrahlung durch den Tag zu gehen. Viel Freude bei der Umsetzung.

In Sachen Make up gilt die Regel „Weniger ist mehr“. Der Nude Look ist der beliebteste Make up-Trend bei allen Damen, die geschminkt, aber nicht übermalt wirken möchten.

Damit Sie geschminkt, aber nicht übermalt den Frühling genießen können, zeige ich Ihnen in 10 einfachen Schritten, wie Sie selbst als Dame 50plus ein typgerechtes und leichtes Make up zaubern können.

Ihr neues 10 Minuten Make up - Schminken, ohne übermalt zu wirken

Ihr neues 10 Minuten Make up – Schminken, ohne übermalt zu wirken

  1. Mit feinem Concealer werden Augenschatten leicht abgedeckt. Dieser wird sparsam im Bereich Augen, Nasolabial- und Wangenbereich aufgetragen.
    Profi-Tipp: Concealer wird mit den Fingern leicht eingearbeitet.
  2. Flüssiges Make up oder getönte Tagescreme gibt es in zahlreichen Texturen und zig Farben. Die Nuance sollte stets zum natürlichen Hautton passend ausgewählt werden. Wichtig ist, vorher immer eine Tagespflege aufzutragen.
  3. Eine Lidschattengrundierung ist unverzichtbar. Am Lid verhilft er der Dame mit Schlupflid, dass der Lidschatten länger haltbar- und auch nach Stunden noch gut sichtbar ist.
  4. Einige Damen sind häufig der Meinung, dass Puder ihre Falten mehr hervor hebt. Aufgrund der neuartigen Zusammensetzung trifft dies definitiv nicht zu. Ein qualitativ hochwertiger transparenter Mineralpuder fixiert das Gesicht.
    Profi-Tipp: Loser Puder ist eher ungeeignet für ein leichtes, dezentes Make up.
  5. Mittels Lidschattenpinsel hellen Lidschatten auf das bewegliche Lid auftragen.
    Profi-Tipp: Farben wie Rose, Flieder, Beige, Apricot und Goldbraun sind empfehlenswert, da sie unaufdringlich wirken.
  6. Ein Kajalstift kann die Größe und die Form der Augen optimieren. Die Augen wirken größer, wenn man die Linie am oberen und äußeren unteren Wimpernrand aufträgt. Meine Farbempfehlungen sind grau, olive, braun, blau.
    Profi-Tipp: Kajal als schwarzer Strich nur am unteren Lid ist ein absolutes No Go, auch wenn man dies leider häufig sieht.
  7. Die richtige Wimperntusche sorgt für den optimalen Augenaufschlag. Ob wasserfest oder nicht obliegt der Trägerin. Falls Sie Kontaktlinsen tragen müssen Sie nicht auf das Tuschen der Wimpern verzichten. Neuartige Materialien sind speziell für empfindliche Augen erhältlich.
  8. Die Betonung der Augenbraue sollte nicht vergessen werden. Augenbrauen sind wie der Rahmen eines Bildes und optimieren das Make up.
    Profi-Tipp: Bringen sie die brauen eher mit einem hellerem Augenbrauenstift oder Brauen-Styler in Form. Die Farben sollten niemals zu dunkel gewählt werden.
  9. Damit sich der Lippenstift nicht in den Mundfältchen absetzt, sollte sehr sorgfältig gearbeitet werden. Zeichnen Sie mit einem Lipliner, farblich passend zum Lippenstift, die vorhandene Lippenkontur nach. Die Farben für den Lippenstift sind zart – wie Rosenholz, Caramel, Mauve oder Peach. meine Must have-Empfehlung. Profi-Tipp: Mit einem Lippenpinsel aufgetragen ist der Lippenstift länger haltbar.
  10. Last but not least: Der richtige Rouge-Ton ist unverzichtbar, um frischer und strahlender zu wirken.
    Profi-Tipp: Puderrouge ist dem Cremerouge vorzuziehen und sollte den feinen Teint in den Farben Rose oder Apricot unterstreichen.

Machen Sie das Beste auf Ihrem Typ und unterstreichen Sie Ihre Persönlichkeit durch ein wirkungsvolles und typgerechtes Make up. In weniger als 10 Minuten zaubern Sie sich eine umwerfende Ausstrahlung und eine weibliche Wirkung. Es ist nie zu spät mit einem neuen Make up zu beginnen, egal ob 40, 50 oder 60plus!
Viel Spaß bei der Umsetzung.

Senden Sie mir Ihr Foto mit Ihrem neuen 10 Minuten Make up – unter den ersten 10 Einreicherinnen verschenke ich eine pflegende Handcreme auf Aloe Vera-Basis!
Ich freue mich auf Ihre Bilder.

Übrigens, das nächste Seminar Mein neues 10 Minuten Make up findet am 11. April 2015, 10:00 Uhr statt – Anmeldung erforderlich.