Longblazer – mein Begleiter für den Start in den Frühling

Werbung

Ob in der Freizeit, festlicher Anlass, schicke Einladung, besonderes Event, zum nächsten Gala-Dinner im Urlaub oder im Business, ein Longblazer ist ein wirkliches Styling Wunder. Deshalb ist er für mich  ein unverzichtbares Kleidungsstück in unserer Garderobe.

Mein Longblazer mit floralem Print und Streifen

Zu meinen absoluten Highlight in dieser Saison gehört der Longblazer von HEINE, den ich im Online Shop bei den neuen Trends für Frühling / Sommer 2018 entdeckt habe. Durch seine perfekte lange Passform ist er eine gute Alternative zum klassischen Blazer. Er kaschiert den Hüftbereich und streckt durch die Musterung den Oberkörper optisch.

Dass er ein Allrounder in Sachen Kombination ist, liegt auf der Hand. Der leicht taillierte Style lässt jede Figur zur weiblichen Figur werden. Die Taille wird durch den Verschluss mit einem Knopf besonders vorteilhaft betont. Der Longblazer lässt sich perfekt zum einfarbigen Kleid, zum schicken Bleistiftrock und  zur klassischen Stoffhose zum Beispiel im angesagten Rosé kombinieren.

Styling Tipps für den Longblazer

Gerade in der Übergangszeit kann ein Longblazer sehr gut als Jackenersatz zum Einsatz kommen. Mit einem schicken Accessoires wie Seidenschal oder Cashmir Tuch sind wir bei einem kühlen Lüftchen oder in klimatisierten Räumen gut damit beraten.

Longblazer im Frühjahr 2018Unter meinem neuen Longblazer für den Frühling habe ich mich für ein Bodyform-Top in schwarz entschieden. Tops haben wir immer im Schrank und ich benötige sie in allen Farben. Ebenso verhält es sich mit einem Basic-Shirt. Wenn eine Bluse nicht zum Look passt, ist das Shirt die perfekte Ergänzung und macht immer einen gepflegten Eindruck, falls ich den Blazer ablegen sollte.

Mein Look mit Lederleggings

Die Bodyform-Lederimitathose fasziniert mich durch die besondere Optik und durch Material-Mix. Der edle Griff, das elastische Material und der hohe Schnitt sorgen für eine perfekte Passform. An der Vorderseite ist ein leichter Glanz zu sehen, welches für einen besonderen Effekt sorgt. Im rückwärtigen Bereich ist die Hose mit einem Elastik-Einsatz gearbeitet. Dadurch ergibt sich der erstklassige Tragekomfort. Der angenehme Sitz in der Taille lässt die Hose den ganzen Tag dort sitzen, wo sie sitzen soll, nämlich in der Taille.

Die Lederleggings gehört zu einem trendigen Look, den ich genauso gut mit allen anderen Oberteilen kombinieren kann. Und ganz wichtig ist, dass es die Lederimitathose sogar von Größe 34 bis Größe 52 gibt.

Eine Lederimitathose steht für Coolness und Esprit. Ein gut sitzendes Modell sollte jeder im Kleiderschrank hängen haben. Unkomplizierte und wandelbar ist sie für mich bei vielen Looks die ideale Kombipartnerin geworden. Die Lederimitathose ist perfekt für einen Abendlook geeignet, wenn sie mit extravaganten Blusen oder Tuniken kombiniert wird.

Wie eine Lady  eine Lederleggings sonst noch kombinieren kann? Du wirst es nicht glauben, was damit alles realisierbar ist. In meinen Inspirationen ist für Dich ganz sicher etwas dabei.

7 Styling Partner für die Lederleggings

  • Mit einer Longbluse wird der Look legerer und ist für ein Treffen in der City der perfekte Streetstyle.
  • Eine Seidentunika lässt die Lederleggings für einen schicken Abendlook glänzen.
  • Soll es bequem, schick und edel sein – der Oversize Pulli fühlt sich als Partner wohl mit der Hose.
  • Für Modemutige kann ich mir sehr gut ein Chasuble vorstellen. Diese Kombination hatte ich schon einmal vorgestellt – HIER zur Erinnerung.
  • Der Trenchcoat in allen Farben sieht zeitlos und gleichzeitig modisch zur Lederleggings aus.
  • Mein ganz persönlicher Tipp: Trage dazu ein weißes oder blaues Herrenhemd, leicht geöffnet, mit schicker Kette und besonders tollen Highheels – der Look für das Wochenende lässt dieses Outfit zum Hingucker werden.
  • Und wer ganz flott unterwegs ist, kombiniert eine trendige Fake Fur Weste zur Lederleggings.

Modische Taschen – ohne sie geht nichts

Auch in Sachen Taschen herrscht eine bunte Auswahl. Individualität ist angesagt – Extravaganz ist erlaubt – und Farbigkeit gefragt.

Hast Du schon die bezaubernde Clutch in den zarten Frühlingsfarben entdeckt? Klein und Oho, denn sie ist der Eyecatcher im Frühling. Die Tasche ist in zartem Boucle gearbeitet und auf der Vorderseite zieren trendige Pins die Tasche. Ich kann sie einfach in die Hand nehmen, oder mit dem Kettenhenkel lässig über die Schulter tragen. Selbst zum Jeans-Look ist sie eine tolle Ergänzung.

In Love with my Shoes

Wusstest Du, dass HEINE auch Schuhe hat? Meine stilvollen schwarzen Pumps sind zeitlos überaus wertig gearbeitet. Aus softem Nappaleder ist der Pumps mit einer Absatzhöhe von 7 cm absolut bequem. Der trichterförmige Absatz ist das Besondere in Sachen Absatz und wirkt besonders apart.

Muss es immer ein schwarzer Schuh sein? Oft, aber nicht immer. Mir gefällt der graue Wildlederpumps mit den zarten Rüschen an den Kanten auch sehr gut. In der Frühlingssaison lässt er sich zu vielen Kleidern, bunten Hosen und hellen Röcken wunderbar ergänzen. Vor kurzem habe ich ihm zum hellblauen Dirndl getragen.

Ich konnte mich beim Foto-Shooting, welches dieses Mal in Südtirol stattgefunden hat, gar nicht entscheiden, welcher Schuh besser zum Look aussieht. Mir gefallen sie beide – und Dir?

Der Frühling kann kommen. Ich bin bestens vorbereitet und habe schon so viele Styling Ideen, wie wir die schöne Jahreszeit mit unseren Looks begleiten können.

Übrigens, heute – Sonntag – bekommst Du auf alle Bestellungen bei HEINE 10 % – mit dem CODE 10582 kannst günstig einkaufen.

  • Wie gefällt Dir mein Frühlingslook?
  • Hast Du Dir schon ein neues Outfit für den Frühling gekauft?

Mode heißt, zu träumen und andere zum Träumen zu bringen.

(Donatella Versace – italienische Modeschöpferin)

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

Clutch Heine Frühjahr 2018

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit
mit HEINE entstanden – herzlichen Dank!