Dinner mit Stil 

Letzten Sonntag war es soweit – Mr. GOODIEBAG und seine Partner haben zum THE GRAND BLOGGER DINNER im wunderschönen Rocco Forte The Charles Hotel in München eingeladen.

Die Teilnehmerzahl war auf 40 Blogger limitiert. Es ist für mich eine große Ehre, dass ich zu dem kleinen aber feinen Kreis der Teilnehmern gehöre. Ein Kennenlernen und intensive Gespräch mit anderen Bloggerinnen war eine Bereicherung für mich.

Der Abend fand im THE CHARLES HOTEL im Zentrum von München statt. Das 2007 neu gebaute und eröffnete Hotel ist ein Hotel der Extraklasse. Es wurde für 440 Millionen Euro gebaut und besteht aus mehreren Wohn- und Bürogebäuden. Die Lobby spiegelt den edlen und charmanten Flair des Hotels bereits beim Betreten wider.

Um 18:00 Uhr wurden wir mit genussvollem Rosé Champagner von LOUIS ROEDERER empfangen. Ein reger Austausch fand zwischen den Beteiligten innerhalb kürzester Zeit statt. Mit 4 bezaubernde Fashion-Bloggerinnen kam ich schnell ins Gespräch. Wir tauschten Handy-Nummern aus, Selfies wurden gemacht und natürlich ganz viele Insta-Stories eingestellt.

Und das Foto vor der VIP-Wand darf niemals fehlen. Wer die Ladies sind? Am Ende des Beitrages erfahrt Ihr mehr.

Um 19:00 Uhr wurde der Ballsaal eröffnet. Die Dekoration des Saales übertraf meine Erwartungen. Bezaubernd gestaltete Tischdekorationen verzierten die Tische. Es wurde platziert, d.h. für jeden Gast war ein spezieller Platz vorgesehen. Der jeweilige Platz war mit wunderschönen handgeschriebenen Tischkarten versehen war. Der Gastgeber hat sich im Vorfeld sehr viel Gedanken gemacht, wer mit wem gut harmonieren würde.

Leider gab es Anwesende, die sofort ihre Tischkärtchen getauscht haben, weil sie unbedingt wo anders sitzen wollten.

Mein Knigge-Tipp: Bei einer Einladung zu einem Dinner im gehobenen Rahmen, zählt es nicht zum guten Ton des Gastes, eigenmächtig die Tischkärtchen zu verändern. Es ist eine Unhöflichkeit dem Gastgeber gegenüber, Platzierungen aufzuheben bzw. nach eigenen Vorstellungen zu verändern.

Das Menü

Sechs Top Chefs präsentierten eine ganz besondere Geschmackspalette an Gaumengenüssen. Sechs Gänge umfasste das Dinner. Es wurde jeweils mit korrespondierenden Weinen begleitet.

Auszug aus der Menükarte:

  • Lachstatar auf Pumpernickel
  • Hühnersuppe „Mulligatawny Style“
  • Tortelloni „Ricotta & Spinaci“
  • In Spätburgunder geschmorte Ochsenbacken
  • Himmlisches Walnuss Dessert mit Apfelkern
  • Münchner Kindl Senf Käse Variation

Jeder Gang ein Genuss und eine Freude für das Auge. Gleichzeitig wurden die Weine zu jedem Gang sehr stimmig präsentiert und vorgestellt. Für mich war es sehr aufschlussreich Informationen zu den Produkten und dem Weinanbaugebieten zu erhalten.

Nicht nur die außergewöhnliche Gestaltung der Speisen war ein Augenschmaus. Meine besondere Bewunderung galt gleichzeitig der geschmackvollen Dekoration der Tische. Es war ein Abend mit Flair.

Die nächste Einladung kommt bestimmt

Vielleicht bist Du in den nächsten Wochen zu einem besonderen Dinner eingeladen?
Steht die Weihnachtsfeier im Betrieb an?
Möchtest Du Deine Tischgepflogenheiten kurz überprüfen?

Als Vorstandsmitglied der Deutschen Knigge Gesellschaft und zertifizierte Knigge-Trainerin gebe ich Dir gerne die wichtigsten Tipps weiter. So bist Du ein gerne gesehener Gast.

7 Knigge Tipps – der perfekte Gast

  • Die Serviette – diese wird während des Essens auf dem Schoß platziert. Solltest Du zwischen den Gängen den Platz verlassen, wird die Serviette ordentlich gefaltet, rechts oder links neben dem Teller abgelegt.
  • Die Gläser – haben die Gläser einen Stil, hält man das Glas an diesem. Das Glas wird nicht am Bauch oder an der oberen Kante angefasst.
  • Das Besteck – es gibt zwei Regeln für das Besteck. Mache ich eine Pause, wird Messer und Gabel auf dem Teller platziert. Bin ich mit dem Essen fertig, wird das Besteck auf 20 nach 4 abgelegt. Das Besteck wird niemals am Tellerrand geparkt.
  • Das Brot – es wird nicht dazu genutzt, um die Soße auf dem Teller „aufzuwischen“. Das Brot, welches auf dem Brotteller links abgelegt wird, isst man in kleinen Stückchen. Der beigefügte Dip wird in kleinen Portionen auf das Brot verteilt und anschließen genossen.
  • Der Service – es ist immer höflich, ein „Danke“ zwischen dem Eindecken der verschiedenen Gängen dem Servicepersonal gegenüber zu äußern.
  • The End – ist das Dinner beendet, solltest Du niemals sofort aufstehen und die Veranstaltung verlassen.
  • Last but not least – bevor Du eine Einladung verlässt, bedanke Dich persönlich mit bei Deinem Gastgeber.

Ein überaus gelungener Abend mit vielen Inspirationen ging viel zu schnell zu Ende. Einen großen Dank an die zahlreichen Köche und das ausgezeichnete Servicepersonal, die an bei dieser Veranstaltung wundervolle Arbeit geleistet haben.

Mein großer Dank geht an Mr. Goodiebag, die fleißigen Organisatorinnen im Hintergrund, die teilnehmenden Firmen und das Rocco Forte The Charles Hotel, die für einen unvergesslichen Abend mit einem vorzüglichen Menü gesorgt haben. Eine gut bestückte und gefüllte GOODIEBAG durfte ich mit nach Hause nehmen. Außergewöhnliche Produkte warten schon darauf, dass ich sie bald verkosten werde. Darauf freue ich mich schon sehr – und auf unser baldiges Wiedersehen natürlich auch!

Konnte ich Dich ein bisschen einstimmen auf ein besonderes Dinner? Wann steht Deine nächste Einladung im entsprechenden Rahmen an? Und was wirst Du anziehen?

Herzlichst
Eure
Martina Berg

 

The 4 Best Fashion Bloggers – von links nach rechts:
Lady 50plus – (meine Wenigkeit)
Fashion Deluxxe.com
Misssusiloves
Pineapples & Pumps