Wir sehen einfach gut aus!

Mein Alter? Genau das Richtige! Heute starten Frauen um die 50 nochmal richtig durch. Lust auf das Leben, sich frei fühlen, Lust auf Neues und sich dabei einfach nur schön finden.

Vor einigen Monaten wurde mein Interview zum Thema „Schönheit im Alter“ in zahlreichen Zeitungen deutschlandweit veröffentlicht. Selbst die Süddeutsche Zeitung berichtete darüber – HIER. Das habe ich zum Anlass genommen, attraktive Frauen, die ich durch Instagram kenne, zu fragen, wie Sie zu diesem Thema stehen.

Blondinen bevorzugt

Viele Frauen 50plus fallen mir immer wieder positiv durch ihre Attraktivität auf. Auf Instagram bin ich mit Bibi, Dana und Petra schon lange verbunden. Jede von ihnen ist wunderschön und einzigartig. Diese drei Ladies stelle ich Euch heute vor. Viel Freude beim Lesen!

DANA – 52 Jahre jung – Dana loves Fashion and Music

Martina: Auf Deinen Fotos auf Instagram siehst Du überaus attraktiv aus – wie schaffst Du es mit 50plus eine so positive Ausstrahlung zu erreichen?

Dana: Ich rate jetzt einfach mal – gute Gene, eine Prise Glück, dass man DEN Körper geschenkt bekommen hat und keinen anderen. Etwas Interesse an Mode und eine gute Beobachtungsgabe was einem wirklich steht und was nicht. Ein gesundes Leben und ein Umfeld und all die 1.000 anderen Dinge.

Martina: Dein Account auf Instagram ist immer wieder für Neues, wie Mode, Einrichtungen, Dekorationen und vieles mehr eine Inspiration. Was „brennt in Dir“, um diese schönen Bilder (fast) täglich mit Deinen Followern zu teilen?

Dana: Ich würde nicht sagen, dass etwas in mir „brennt“. Instagram ist in meinem Leben nicht Nr. 1 – ich mache es zum Spaß nebenher. Im Gegensatz zu vielen anderen plane und bereite ich nicht vor oder recherchiere. Meine Bilder „passieren“ innerhalb von Minuten.

Martina: Welche „Herausforderungen“ – körperlich, persönlich, beruflich – sind mit zunehmenden Alter mehr geworden?

Dana: Ich glaube, dass ALLE Frauen mit zunehmenden Alter ihr jüngeres ich /Aussehen (wie auch die körperlichen und geistigen Kapazitäten) dermaßen im Gehirn eingebrannt haben, dass es täglich eine Herausforderung ist, zu akzeptieren, dass dieses Bild nicht mehr existiert. Nun gilt es, das Alter einfach Alter sein zu lassen, ohne daraus eine ewig währende Baustelle zu machen.

Martina: Welche Veränderungen konntest Du an Dir persönlich feststellen und wie meisterst Du diese?

Dana: Ich bin mit der Zeit viel geduldiger geworden. Über sehr vieles, u.a. Menschen, rege ich mich nicht mehr auf. Früher konnte ich mich richtig reinsteigern. Ich kann mich von Dingen, Menschen, Angewohnheiten und Orten, die mir nicht gut tun, leichter trennen. Somit bedeutet diese Veränderung ein viel leichteres Leben.

Martina: Dein Kleidungsstil fällt mir auf Deinen Fotos positiv auf. Wie wichtig ist Dir Mode mit 50plus?

Dana: Ganz genau wo wichtig wie mit 16. Das klingt zwar abgedroschen, aber ist nun mal Fakt. Kleidung kann einen verunsichern oder bestärken. Es kann gute und schlechte Gefühle in einem hervorrufen. Ich achte darauf, dass ich mich in meinen Klamotten GUT fühle. Das bedeutet aber nicht, dass man zu jeder Sekunde total schick in Pumps und Profi-Make-Up herumlaufen muss.  Ich plane nicht zu welchen Gelegenheiten ich was trage. Ich greife intuitiv in den Kleiderschrank und ziehe DAS an, was mir in jener Minute am besten zusagt.

Liebe Dana, ich danke Dir für den ausführlichen Einblick.

Bibi – 50plus – Schokoladen Jahre

Martina: Auf Deinen Fotos auf Instagram siehst Du überaus attraktiv aus – wie schaffst Du es mit 50plus eine so positive Ausstrahlung zu erreichen?

Bibi: Für mich ist 50Plus ein wundervolles Alter, in dem ich, mit den gemachten Erfahrungen, den erreichten Höhen genauso wie den gemeisterten Tiefen und dem damit gewonnenen Selbstbewusstsein mir und meinem Leben gegenüber, neu durchstarten kann…. und vielleicht ist es das, was ich auch positiv ausstrahle.

Martina: Dein Account auf Instagram ist immer wieder für Neues, wie Mode, Einrichtungen, Dekorationen und vieles mehr eine Inspiration. Was „brennt in Dir“, um diese schönen Bilder (fast) täglich mit Deinen Followern zu teilen?

Bibi: Mit meinem Instagram, aber auch vor allem meinem Blog und dem Namen „Schokoladenjahre“ möchte ich der Lebensfreude, die mir ab 50 gegebenen Möglichkeiten der persönlichen Entfaltung, aber auch meiner Leidenschaft für Mode und Lifestyle Ausdruck verleihen und mit anderen interessanten Menschen teilen.

Martina: Welche „Herausforderungen“ – körperlich, persönlich, beruflich – sind mit zunehmenden Alter mehr geworden?

Bibi: Für mich persönlich gibt es 2 Möglichkeiten, entweder ich gebe mich dem Alter passiv geschlagen, erinnere mich ständig an körperliche und geistige Grenzen, verstecke mich vielleicht sogar aus Bequemlichkeit oder fehlendem Mut hinter diesen. Oder ich bahne mir aktiv und bewusst meinen Weg, ohne mich vom biologisch Alter mental beeinflussen zu lassen.

Ich habe mich für die aktive Variante entschieden und stelle fest, dass mit dieser Einstellung die Herausforderungen an mich und mein Leben jetzt eher weniger geworden sind, denn ich versuche gelassener als früher mit allem umzugehen, meine Ziele bewusst tiefer zu setzen, meine Grenzen  zu akzeptieren, mir mehr Freiräume einzuräumen und bewusst viel für Gesundheit und Fitness zu tun.

Martina: Welche Veränderungen konntest Du an Dir persönlich feststellen und wie meisterst Du diese?

Bibi: Natürlich bemerke ich seit einigen Jahren altersbedingte Veränderungen an Körper, Haut oder den Haaren, aber genauso auch mental, denn meine Belastbarkeit nimmt ab, dazu verändern sich meine Prioritäten und Wünsche an mein Leben. Viel verdanke ich meinem ganz regelmäßigen Sportprogramm, meiner gesunden Ernährung, meinen Yogaauszeiten und der stetigen Bemühung, mich und das Leben nicht immer so ernst zu nehmen.

Martina: Dein Kleidungsstil fällt mir auf Deinen Fotos positiv auf. Wie wichtig ist Dir Mode mit 50plus?

Bibi: Mode war schon immer mein Steckenpferd und je älter ich werde, umso wichtiger ist mir mein eigener Stil. Er bereitet mir große Freude und erst jetzt habe ich den Mut, diesen auch zu leben und ihn sogar öffentlich auf Instagram zu präsentieren, egal ob ich gerade mit oder gegen den allgemeinen Fashiontrend schwimme.

Liebe Bibi, danke Dir für die offenen Worte.

Petty – 50plus – Lieblingsschmuck

Martina: Auf Deinen Fotos auf Instagram siehst Du überaus attraktiv aus – wie schaffst Du es mit 50plus eine so positive Ausstrahlung zu erreichen?

Petty: Eine positive Einstellung zum Leben bringt automatisch eine positive Ausstrahlung. Ich lebe sehr bewußt, genieße die Gegenwart ohne an die Zukunft oder Vergangenes zu denken. Ich möchte dadurch aus jeder Minute das Allerbeste machen. Eine innere Gelassenheit und ein Augenmerk auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben sind mir sehr wichtig. Glücklich sein, auch wenn nicht immer alles perfekt ist!

Martina: Dein Account auf Instagram ist immer wieder für Neues, wie Mode, Einrichtungen, Dekorationen und vieles mehr eine Inspiration. Was „brennt in Dir“, um diese schönen Bilder (fast) täglich mit Deinen Followern zu teilen?

Petty: Ich fotografiere gern, liebe Mode und Interior, einfach alles Schöne und freue mich, dies Leidenschaft mit anderen zu teilen. Durch meinen Beruf als Schmuckdesignerin habe ich mit jeder Altersgruppe zu tun und das ist für mich sehr inspirierend.

Martina: Welche „Herausforderungen“ – körperlich, persönlich, beruflich – sind mit zunehmenden Alter mehr geworden?

Petty: Die Zeit ist sehr schnelllebing geworden, vor allem technisch ist das für mich eine große Herausforderung.

Martina: Welche Veränderungen konntest Du an Dir persönlich feststellen und wie meisterst Du diese?

Petty: Diese Veränderung ist ein Prozess. Man muss hinein wachsen und ihn annehmen. Wir haben alle etwas Einzigartiges und ich versuche mich auf das Schöne zu konzentrieren und nicht das zu sehen, was mir an mir nicht (mehr) gefällt. Und ich lege Wert auf eine gute Haltung und eine positive Ausstrahlung, denn das ist für mich wichtiger als ein faltenfreies Gesicht.

Martina: Dein Kleidungsstil fällt mir auf Deinen Fotos positiv auf. Wie wichtig ist Dir Mode mit 50plus?

Petty: Mode ist mir sehr wichtig. Denn sie macht Spaß! Ich leibe schöne Materialien und mit ihnen zu arbeiten. Eine gute Qualität und Tragekomfort spielen für mich mit zunehmendem Alter eine immer wichtigere Rolle. Ich leibe wieße Blusen, sie sehen immer gut aus, egal, ob in der Freizeit oder als Business-Look oder zu einem Abend-Outfit. Und sie bringen schöne Accessoires wie Schmuck, Brillen und Handtaschen hervorragend zur Geltung.

Martina: Weiße Blusen gehören auch für mich zu den „Lieblingen“. Liebe Petty, auch Dir vielen Dank für den Einblick und Deiner Sichtweise zum Thema „Schönheit im Alter“.

Ich wünsche Euch einen entspannten Tag – viel Freude beim Lesen und vielleicht hast Du ja Lust bekommen, meine Fragen bei einer Tasse Tee oder Kaffee für zu beantworten – der Austausch mit Dir ist mir immer wichtig!

  • Was bedeutet für Dich Schönheit im Alter?
  • Bist Du noch neugierig auf das Leben?

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG