6 Dirndl – 6 Ladies – 6 Tage

Es ist soweit – in 6 Tagen startet das größte Volksfest der Welt. DAS OKTOBERFEST. Da die ganze Welt auf München schaut, ist es für mich Grund genug, meine erste BLOGGER-PARADE mit sechs bezaubernden Frauen aus Bayern und Österreich ins Leben zu rufen.

Dirndlliebhaberinnen präsentieren in den nächsten 6 Tagen ihre liebsten Dirndl. Die Altersgruppe meiner Teilnehmerinnen ist so unterschiedlich, wie unsere Wiesndirndl. Von Fortgeschritten bis Youngster – alle sind dabei bei der Blogger-Parade für Dirndllieberinnen und die, die es noch werden wollen.

Wir zeigen Euch, welches GWAND (= Kleidungsstück) eine Frau in unserer Region so richtig in Szene setzen kann – unabhängig von der Konfektionsgröße. Ein Dirndl macht einfach aus jeder Frau eine fesche Dame (Zitat: Martina Berg).

Fesch zur Wiesn

Dass ich Dirndl-Fan bin, wissen alle, die meinen Blog lesen. Das Dirndl ist eines meiner Kleidungsstücke, welches ich regelmäßig trage. Sich nur zum Oktoberfest in ein Dirndl zu zwängen, ist nicht meine Ding. Deshalb gibt es für mich nicht nur das eine und einzige Oktoberfestdirndl.

Seit dem ich in München lebe, hat sich mein Kleiderschrank um einige Dirndl erweitert. In der Zwischenzeit sind es sage und schreibe 15 Dirndl, die ich mein eigen nennen kann. Theoretisch kann ich jeden Tag ein anderes Dirndl tragen, wenn ich zur Wiesn gehe. Aber ganz im Ernst, wer geht denn schon jeden Tag zum Oktoberfest?

Gelbes Dirndl mit grüner Seidenschürze

Die „neue“ Dirndllänge variiert jedes Jahr. Nach einer alten überlieferten Regel sollte das Dirndl einen Maßkrug hoch über dem Boden enden. Die Dirndllänge kann nach Anlass und Vorliebe getragen werden. Das klassische, kurze Dirndl hat eine Länge von 70cm. Das richtige Dirndl endet niemals über dem Knie.

Zum ersten Wiesnbesuch am kommenden Samstag – 16. September 2017 – trage ich mein Dirndl in der aktuellen Midi-Länge. Vorausgesetzt, das Wetter spielt mit.

Das passende Tascherl aus Samt mit dem Hirschmotiv mit Swarovski-Kristallen hat genau die richtige Größe, um problemlos mit auf die Wiesn genommen zu werden. Rucksäcke und große Taschen sind aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.

Um nicht zu zugeknöpft zu wirken, nehme ich mein gelbes Tuch Ton-in-Ton als wärmenden Jackenersatz mit. Aus kuscheligem Material mit kleinen Bommeln am Abschluss, schmiegt es sich ganz leicht um Arme und Oberkörper.

Der Blusen-Trend ist in diesem Jahr eher hochgeschlossen. Carmen-Blusen sind zwar beliebt, aber unter ein klassisches Dirndl gehören sie nicht. Eines ist wichtig: Dass unter ein Dirndl immer eine Bluse gehört.

Meine 6 Dirndl

In bayerischen und österreichischen Regionen nennt man nicht nur das Kleidungsstück Dirndl, sondern ebenfalls die Trägerin. Eine Blogger-Parade lebt von verschiedenen Teilnehmerinnen. Meine 6 Dirndl (also Frauen) sind liebe Blogger-Freundinnen, die sich jeden Tag auf ihrem eigenen Blog mit ihrem Look vorstellen. Du bekommst bis zur Wiesn täglich neue Wiesn Looks und Inspirationen.

Die 6 Dirndl in 6 verschiedenen Dirndl sind:

Sonntag: Martina – Lady 50plus (meinen Beitrag liest Du gerade)
Montag: Sabine – Alpini Bayern
Dienstag: Susanne – Misssuziloves
Mittwoch: Cornelia – Cochastyle
Donnerstag: Nadine – Femmeblonde
Freitag: Verena – Avaganza

Schau unbedingt auf den Blogs meiner feschen Dirndlliebhaberinnen vorbei – jede eine Augenweide.

Wiesn-Wissen

Möchtest Du Dein Wiesn Wissen vertiefen? Dann musst Du am Samstag – rechtzeitig zum Wiesn-Start – unbedingt meine 7 Tipps für einen gelungenen Wiesn-Besuch auf meinem Blog lesen.

Ich bin bereit

Jetzt hoffe ich auf grandioses Wetter und beste Stimmung, wie sie nur zum Oktoberfest möglich ist, wenn Du mit dem Tischnachbarn sofort auf Du und Du bist. Auf eine friedliche Wiesn 2017!

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

 

Fotos: Theresia Berger