Bitte nimm mich!

Diesen Satz höre ich immer ganz leise in meinen Ohren, wenn ich durch die Schuhgeschäfte gehe. „Ohne mich geht es nicht“, höre ich sie leise flüstern, bevor ich das Geschäft wieder verlassen will. „Ich bin der Richtige für Dich“, das ist der Satz der mich überzeugt, sie mitzunehmen. NEUE SCHUHE!

Was für ein tolles Thema hat sich Verena von AVAGANZA für die zweite Bloggerparade einfallen lassen – es geht um SCHUHE! Ladies was brauchen wir Diamanten, wenn wir Schuhe haben können?

Im Mai habe ich an meiner ersten Bloggerparade teilgenommen – HIER. Sie wurde ebenfalls von Verena, einer wirklich lieben Bloggerfreundin aus Wien, ins Leben gerufen. Es hatte soviel Spaß gemacht und deshalb habe ich sofort JA gesagt, als sie mich fragte, ob ich zum Thema Schuhe etwas beitragen möchte.

A SHOE FOR ME!

Wie viele Schuhe ich habe? Nun, was zählt alles dazu, auch Winterstiefel, Wanderschuhe, Ab-und-zu-Schuhe, oder nur die wirklichen, die ich regelmäßig trage? Okay, ich bin ehrlich – es sind mindestens 70 Paar und maximal 150. Irgendwo dazwischen bewege ich mich.

Sie sind schlicht, elegant, extravagant, geschnürt, offen, geschlossen, hohe, flache, halbhohe und der ein oder andere Stehschuh zählt ebenfalls dazu. Selbstverständlich gibt es eine große Anzahl an bequemen Schuhen. Bei meiner Seminartätigkeit stehe ich den ganzen Tag, da muss der Schuh mit meinem Fuß harmonieren.

Ich habe nicht nur einen Schuhschrank – ich habe viele Schuhschränke. Denn schließlich müssen die Winterstiefel anders aufbewahrt werden, als die leichten, dünnen Sommerschuhe, stimmt’s? Die Schuhboxen von IKEA finde ich dafür besonders geeignet. Man erkennt sofort, welcher Schuh sich in der Box befindet.

Einen kleinen Einblick in meine Schuhwelt bietet Euch diese Bloggerparade, die ich nicht alleine mit Verena gestalte. Jeden Tag präsentieren in dieser Woche insgesamt fünf wundervolle Ü40-Bloggerinnen ihre Schuh-Lieblinge.

Welcher Schuh zu welchem Anlass?

Zu einem Ball trage ich selbstverständlich einen anderen Schuh, als wie zu einem meiner Seminare.  Aber eines ist bei mir (fast) immer der Fall – mein Schuh muss Absatz haben.

Ausnahmen bestätigen die Regel. Unternehme ich eine Sightseeing-Tour dann trage ich bequeme, flache Schuhe. Die meisten Städte haben Kopfsteinpflaster. Den ein oder anderen Absatz habe ich leider schon dadurch verschlissen. Deshalb habe ich im Auto immer ein zweites Paar Ersatzschuhe dabei.

Viele meiner Schuhe haben einen gewissen Erinnerungswert. Meine pinkfarbigen Schuhe zum Beispiel habe ich mir von einer Kreuzfahrt mit der MS EUROPA2 im letzten Jahr aus Qatar mitgebracht – daran muss ich immer denken, wenn ich diese Schuhe trage. Hast Du Schuhe mit Erinnerungswert?

Den richtigen Schuh zu finden, ist nicht immer ganz einfach. Lass Dich durch weitere Ü40-Bloggerinnen, die ebenfalls ein Herz für schöne Schuhe haben, inspirieren. Die  5 Ladies sind:

Montag – VERENA
Dienstag – MARTINA – den Beitrag liest Du gerade
Mittwoch – CLAUDIA
Donnerstag – NICOLE
Freitag – ANJA

Aber eines ist sicher: Ohne roten Schuh geht nichts. Trägst Du gerne rote Schuhe? Im kommenden Herbst spielt ROT eine große Rolle. Greife zu, wenn Dir rote Schuhe in der nächsten Zeit begegnen – und Dir zurufen „ohne mich geht es nicht!“

Da wir gerade mitten in der Sommersaison sind, ist mein Beitrag eher an die aktuelle Jahreszeit angepasst. Das bringt mich doch auf die Idee, auch im Winter unsere Schuhe zu präsentieren. Wer hat Lust mitzumachen?

  • Welcher meiner Schuhe ist Dein Liebling?
  • Hand auf’s Herz – wie viele Schuhe stehen in Deinem Schrank?

Eine Frau in guten Schuhen
ist niemals hässlich.

(Coco Chanel)

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG