Ich fühle mich magisch angezogen!

Kann eine Frau jemals zu viele Kleider haben? Ich glaube eher nicht. Denn kein Kleidungsstück setzt unsere Weiblichkeit mehr in Szene, als ein schickes Kleid. Es ist das gewisse Etwas, was ein Sommerkleid so unwiderstehlich macht. Heute wecke ich die ungeahnte Begehrlichkeit, nach einem neuen Sommerkleid.

Mein tailliertes Jerseykleid ergänzt meine Sommergarderobe im Handumdrehen. Das zarte Blütenmuster und die unaufdringliche Farbigkeit setzen das Kleid und die Trägerin ins rechte Licht. Die Musterung ist in leichtem taupe und weiß gehalten. Nicht zu bunt und gleichzeitig feminin. Nicht, dass Du mich falsch verstehst, ich trage sehr gerne Buntes. Aber heute einfach eher reduziert.

Der Schnitt ist das Geheimnis

Die Schnittführung ist die A-Linien-Form. Der ausgestellte Rockteil gefällt mir besonders gut. Es lässt mir viel Bewegungsfreiheit und ist bei längerem Sitzen trotzdem noch bequem.

Im Oberteil ist es mit einem Rundhalsausschnitt gearbeitet. Kleine eingelegte Fältchen umrahmen den Ausschnitt. Die kleinen Kapp-Ärmel mag ich besonders gern. Ich bin nicht der „Schulter-freie-Fan“. Damit fühle ich mich einfach nicht stilvoll gekleidet.

Die Taille wird mit einem schicken Ledergürtel betont. Den Gürtel kann ich zu vielen anderen Outfits ebenfalls kombinieren, da er nicht am Kleid befestigt ist. Er ist variabel in der Länge und lässt sich einfach und unkompliziert knoten.

Was ist so raffiniert an dem Sommerkleid?

Die Raffinesse des Trendkleides liegt darunter. Ein figurformendes integriertes Power-Mesh-Unterkleid ist mit dem Kleid verarbeitet. Kein Zuppeln oder ständiges Richten des Unterrockes mehr. Es unterstützt den femininen Stil und die Figur bleibt optimal betont.

Bei einem Jerseykleid finde ich es wichtig, dass die Silhouette perfekt zur Lady passt. Damit macht FRAU immer eine gute und schwungvolle Figur.

Auch an heißen Tagen ist das Jerseykleid aus Viskose und Elasthan angenehm tragbar. Egal, welcher Anlass ansteht, das duftige Sommerkleid mit dem schwungvollen Rockteil ist ein Kleid ganz nach meinem Geschmack. Der charmante Chic lässt es mich alltagstauglich genauso gerne tragen wie zum nächsten Geschäftstermin.

Sollte es frischer werden, kombiniere ich das Sommerkleid mit meinem Veloursmantel. Er passt farblich perfekt dazu. Ein von Material eher dünner Cardigan würde sich als Kombipartner genauso gut eignen. Wenn Du gerne Boleros trägst, greife zu – passt immer zu einem Sommerkleid.

Accessoires machen den Look perfekt

Meine Accessoires und Handtasche habe ich in der Ton-in-Ton-Variante zusammen gestellt. Der feminine Touch und die für mich eher reduzierten Farben, versetzt mich in gute Laune. Der Juli wird verführerisch – neue Töne, neuer Schwung, neues Lebensgefühl.

Steht eine schöne Geburtstagseinladung oder ein Familienfest an? Wunderbar! Im HEINE ONLINE-Shop wartet das Sommerkleid schon auf Dich. Innerhalb kürzester Zeit wird es geliefert und Dein nächster Auftritt wird vielversprechend sein.

  • Bist Du eine Lady, die ihre Weiblichkeit gerne zeigt?
  • Welches ist Dein liebstes Sommerkleid in diesem Jahr?

Ich bin auf Deine Meinung zu meinem SOMMERTRAUM ganz gespannt. Wie gefällt Dir die Ton-in-Ton-Variante?

Bleibt mir gewogen – bis die Tage!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

Für diesen Beitrag wurde mir das Kleid von
HEINE zur Verfügung gestellt.

*Affiliate Links