Frauen 50plus im Dirndl – nicht nur zum Oktoberfest!

Ein Dirndl ist ein Alleskönner – auch für Frauen 50plus. Ein Dirndl steht wirklich jeder Frau. Zu jedem Anlass ist FRAU perfekt gekleidet – zumindest in Bayern und Österreich. Ich bin ein großer Dirndl-FAN, das wissen meine Stamm-Leserinnen. In den letzten Monaten lerne ich immer mehr Frauen kennen, die genauso gerne wie ich ein Dirndl tragen. Allen Dirndl-Fan’s ist mein heutiger Beitrag gewidmet.

Die Möglichkeiten, dieses bezaubernde Kleidungsstück zu tragen ist so vielfältig wie die Trägerin selbst. Mit pfiffigen Accessoires, den passenden Schuhen und einer schönen Kette wird jedes Dirndl zum Unikat. Dirndl sind für den Alltag genauso geeignet wie zum Ausflug am Wochenende.

Mit meiner DIRNDL-Begeisterung bin ich nicht alleine. Ich habe drei charmante Damen einfach gefragt, ob sie etwas zum Thema DIRNDL beitragen möchten. Lass Dich inspirieren von den schönen Outfits meiner Ladys aus Oberösterreich, Bayern und vom Tegernsee.

Trachtig schön!

Susanne – 54 Jahre jung – aus Oberösterreich – lebt auf einem wundervollen Gut –
HIER mehr über Susanne

Wann hast Du Dein erstes Dirndl getragen?
Susanne:
Mein erstes Dirndl habe ich auf der Hochzeit meiner Schwester getragen – ich habe es mir von meiner Mutter ausgeliehen, weil ich damals kein eigenes hatte bzw. wollte.

Zu welchen Gelegenheiten trägst Du jetzt Dirndl?
Susanne:
Jetzt trage ich Tracht zu jeder sich bietenden Möglichkeit, ob in Salzburg zu den Festspielen, bei großen Festtagen in der Kirche, bei Familienfeiern, wenn ich am Hof Gäste empfange und, und, und…

Viele Frauen glauben, dass sie kein Dirndl tragen können – wie ist Deine Meinung dazu und was möchtest Du als Dirndl-Trägerin den Frauen mit auf den Weg geben?
Susanne:
Mit einem Dirndl ist man immer gut angezogen. Ein hochwertiges Dirndl ist auch in 20 oder 30 Jahren noch genauso tragbar wie zum Zeitpunkt des Kaufes.


Wo können meine Leserinnen und Leser mehr Details über Dich und Deinen Wirkungskreis erfahren? Falls Du noch etwas mehr von Dir erzählen möchtest, bitte gerne.
Susanne:
Ich wohne auf einem Vierkanthof in ländlicher Gegen, dher gehört Tracht au zu meinem Lebensstil. Auf der Rückseite meines Buches „HEIDELBEERZEIT“ gibt es ein Foto von meinem Mann und. Auch meine Tochter ist begeisterte Dirndlträgerin – wir sind stolz auf unsere Tradition!

Da setzte ich Deinen charmanten Mann doch gleich mit in Szene, was für ein wundervolles Bild von Euch beiden.


Sabine
– 54 Jahre jung – aus Ingolstadt – eine meiner stilbewussten Leserinnen
HIER mehr zu Sabine auf Instagram

Wann hast Du Dein erstes Dirndl getragen?
Sabine:
Mein erstes Dirndl habe ich mit drei oder vier Jahren bekommen. Und ich fand mich da schon so schön damit.

Zu welchen Gelegenheiten trägst Du jetzt Dirndl?
Sabine:
Ich trage Dirndl sehr gern zu Familienfesten oder auf Hochzeiten. Und natürlich zum Oktoberfest, oder ähnlichen Festen. Auch gerne, wenn ich meinen Mann in seine Heimat SALZBURG begleite.

Viele Frauen glauben, dass sie kein Dirndl tragen können – wie ist Deine Meinung dazu und was möchtest Du als Dirndl-Trägerin den Frauen mit auf den Weg geben?
Sabine:
Ich denke, ein Dirndl passt zu jeder Frau. Egal, ob jung oder alt, schlank oder etwas fülliger. Es gibt so viele Varianten. Kurz, lang, fein oder frech. Im Dirndl ist man immer zu 100 % FRAU. Einfach mal verschiedene Dirndl ausprobieren.

Wo können meine Leserinnen und Leser mehr Details über Dich und Deinen Wirkungskreis erfahren? Falls Du noch etwas mehr von Dir erzählen möchtest, bitte gerne.
Sabine:
Wer Deinen Blog regelmäßig verfolgt, hat mich bestimmt schon gesehen.
HIER – zum Nachlesen.
Ich liebe Mode. Traue mich auch in meinem Alter (54) noch an Vieles heran.
Für mich gilt: Mode muss Spaß machen und ich muss mich wohl fühlen. Meinen Stil habe ich gefunden. In sozialen Netzwerken bin ich nur auf Instagram zu finden. Es macht Spaß zu sehen, wie toll wir Frauen über 50 aussehen können. Alles ist möglich – wir müssen uns nur trauen!

 

Tali – 52 Jahre jung – Inhaberin der DIRNDLERIA in Tegernsee
HIER mehr über ihre wundervollen Braut- und Luxusdirndl

Wann hast Du Dein erstes Dirndl getragen?
Tali:
Mein erstes Dirndl trug ich in Afrika im Alter von 5 Jahren. Leider habe ich kein Bild mehr. Ich erinnere mich noch genau wie es aussah – creme farbiges Leinen mit Rosenknospen in Rot-Rose und winzigen grünen Blättern.

Zu welchen Gelegenheiten trägst Du jetzt Dirndl?
Tali:
Eigentlich brauche ich keine Gelegenheiten, um ein Dirndl zu tragen. Ich lebe im Hochgebiet des Dirndls. Ich trage Dirndl nach Lust und Laune – unterscheide aber im Alltag eher ein Wasch-Dirndl und zu besonderen Events etwas exklusiver.

Viele Frauen glauben, dass sie kein Dirndl tragen können – wie ist Deine Meinung dazu und was möchtest Du als Dirndl-Trägerin den Frauen mit auf den Weg geben?
Tali:
Jede Frau kann ein Dirndl tragen. Es bringt immer die Vorzüge zum Vorschein – es ist absolut altersunabhängig! Jede Frau sollte selbstkritisch bei der Wahl des Dirndls sein. Es sieht nicht immer Klasse aus, wenn die Brüste einem ins Gesicht springen. Weniger ist mehr – die richtige Passform ist sehr wichtig. Das sollte jede Frau beherzigen.

Welche Frauen heiraten eigentlich im Dirndl? Ist das eher alters oder regional bedingt?
Tali:
Dass im Dirndl geheiratet wird, ist eher regional bedingt – Bayern, Tirol, Österreich, Schweiz, Ungarn und Rumänien! Die meisten tragen ein Dirndl zu standesamtlichen Hochzeit. Bei der kirchlichen Hochzeit hat das Dirndl mehr Tüll und Spitze. Übrigens: Dirndl bitte nicht mit Tracht verwechseln!

Wo können meine Leserinnen und Leser mehr Details über Dich und Deinen Wirkungskreis erfahren? Falls Du noch etwas mehr von Dir erzählen möchtest, bitte gerne.
Tali:
Gefunden werde ich in der historischen Rosenstrasse in Tegernsee. Dirndleria® by Tali Amoo.
Ich entwerfe und fertige exklusive romantische Dirndl für die Braut. Mein erstes Dirndl habe ich 2007 für meine Tochter entworfen. Seitdem lässt mich diese Leidenschaft nicht mehr los.

Liebe Ladies, ich danke Euch, dass Ihr so fleißig mitgemacht habt.
Danke für die wundervollen Bilder.

Styling Tipp für den richtigen Dirndl Look

Konnte ich auch Dein Herz für ein Dirndl erwärmen? Dann habe ich noch einen Tipp für Dich: Die normale Tageshandtasche sollte nicht zum Dirndl kombiniert werden. Es gibt wunderschöne Dirndl-Tascherl, die das Outfit komplettieren. Auch kleine Körbe passen perfekt zu einem Baumwoll- oder Leinen-Dirndl.

Ich wünsche allen aktuellen und zukünftigen Dirndl-Trägerinnen eine wundervolle Ausstrahlung mit Ihrem G’wand! Denn….

Ein Dirndl macht aus jeder Frau ein fesches Dirndl!

(Martina Berg)

Teile diesen Beitrag mit Menschen, die sich für das Thema 50plus interessieren. Schicke es an Deine Freunde, Schwester, Mutter, Vater, Kollegen weiter – denn die Generation 50plus ist in Bewegung. Ich freue mich auf ganz viele Kommentare.

Bleibt mir gewogen – und einen feinen Sonntag!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

Noch ein Hinweis:
Falls auch Du einmal auf meinem Blog vorgestellt werden möchtest, melde Dich bitte. Ich bin mir sicher, dass auch in Dir etwas schlummert, was viele Frauen 50plus ermutigt. Trau Dich – ich freue mich auf Dich!