Ankommen. Abschalten. Auftanken.

Das HOTEL ADRIA im Villenviertel von Meran ist ein Ruhepol mit Charme, Notalgie und besonderer Atmosphäre – lass Dich verzaubern, von einem Ort der mich fasziniert hat.

Die Lage? Zentral und gleichzeitig in einer bezaubernden Gartenanlage eingebettet. Das Hotel? Ein historisch wertvolles 4-Sterne-Hotel, dessen Geschichte auf 1885 zurück geht. Gekonnt vereint das HOTEL ADRIA in Meran alle Annehmlichkeiten von heute mit dem Flair eines Jugendstil-Hotels. Das ADRIA darf sich deshalb Historic Style Hotel nennen.

Das Hotel

Entspannt die Seele baumeln lassen war mein Grund, das Hotel ADRIA zu besuchen. Die Lage des bezaubernden Jugendstil-Hotels ist im feinen Villenviertel Merans. Ende des 19. Jahrhunderts wurde es erbaut. Glanz der Geschichte verbindet sich mit dem Komfort der Gegenwart. Ich fühle mich etwas in die noble Gesellschaft der Belle Èpoque versetzt.

Ganz außergewöhnlich ist der historische Fahrstuhl im Hotel. 1914 wurde er eingebaut und bis heute ist er voll funktionsfähig. Ob ich es mal ausprobieren soll? Er fährt – sogar eine kleine Bank ist für den Komfort der Fahrgäste vorgesehen.

Zum Zentrum und zur bekannten Promenade von Meran sind es nur einige Minuten zu Fuß. Bequem in flachen Schuhen laufe ich am Sissi-Weg entlang. Ich durchquere den Sissi-Park und lege einen kleinen Stopp im Elisabeth Café ein. Ein Espresso oder ein Eiskaffee geht doch immer, oder?

Du legst Wert auf viel Aktivität, fährst gerne Rad und möchtest die Bergluft genießen? Kein Problem – zum beliebten SCHLOSS TRAUTTMANSDORFF kannst Du mit den richtigen Schuhen in 20 Minuten Gehzeit vom Hotel ADRIA starten. Einzigartige Erlebniswelt – für Klein und Groß. 80 Gartenlandschaften mit Pflanzen aus aller Welt und beeindruckende Ausblicke auf die umliegende Bergwelt. Das muss man erlebt haben!

Mein perfekter Tag

Ich wache morgens extrem früh auf – selbst im Urlaub. Eines ist mir am Morgen wichtig – eine Tasse Kaffee. Damit starte um 6:00 Uhr genussvoll auf meinem Balkon in den Tag – mit Vogelgezwitscher und dem charmanten, südlichem Flair. Ein herrlicher Ausblick inklusive.

Auf der wundervollen Zitronenterrasse genieße ich gegen 9:00 Uhr mein Frühstück. Die ersten Sonnenstrahlen fühlen sich richtig gut auf der Haut an. Die großzügige Terrasse ist eines meiner Lieblingsplätze im HOTEL ADRIA.

Ein Glas Champagner am Abend – ein Aperitif vor dem Dinner? Auch dafür eignet sich der Terrassenbereich hervorragend. Im Hintergrund spielt live der junge Pianist – unaufdringlich und stilvoll lausche ich entspannt und mit einem Lächeln auf den Lippen dem Klavierspiel.

Abschalten und genießen

Entspannung und Loslassen ist eines der Schwerpunkte meines Aufenthaltes. Im kuscheligen Bademantel gehe ich durch den unterirdischen Gang in den Beauty- und Wellnessbereich. Eine Kräuter-Stempel-Massage lässt mich zur Ruhe kommen. Anschließend entspanne ich mit einer kleinen Lektüre auf der Liege im Garten.

Der große Innenpool hat eine überaus angenehme Temperatur und lädt ein, ein paar Runden zu schwimmen. Mit direktem Zugang zum Garten ist die Lage perfekt. Im Freien steht ein Hot-Whirlpool zur Verfügung. Vier verschiedene Saunen bieten für jeden Saunafreund eine gute Auswahl an Temperaturvorlieben.

Hervorragender Genuss

Der Küchenchef überrascht täglich aus Neue mit regionalen Gaumenfreunden. Ob es das Gala-Dinner oder das Fisch-Menü ist, für jeden Geniesser ist täglich eine großartige Auswahl an Speisen und besonderen Weinen vorhanden. Mediterrane und einheimische Köstlichkeiten machen es schwer, sich zwischen den besonderen Hauptgängen zu entscheiden.

Der Flair des Salons lässt es durchaus zu, sich etwas besonders zu kleiden, wenn zum Gala-Diner geladen ist. Ich liebe es, im Urlaub für besondere Anlässe mein Outfit dem Anlass anzupassen.

Die Zimmer

Der Holzfußboden knarrt leicht und verleiht dem Zimmer den Charme der Jugendstilzeit. Vom Balkon aus habe ich eine herrliche Aussicht in die Berge und dem schönen Garten. Das Badezimmer ist großzügig gestaltet. Ein Doppelwaschbecken, eine Badewanne und eine große Dusche sind vorhanden.

Das Zimmer ist mit allem ausgestattet, auf das jeder Gast Wert legt. Besonderes Augenmerk lege ich auf einen kuscheligen Bademantel und weiche große Handtücher.

Für meine geplante Wanderung ist ein Rucksack im Zimmer. Und falls es einmal regnen sollte, ist ein großer gelber Regenschirm vorzufinden. Gut, dass er nie zum Einsatz kam.

Traditionsreich

Im Hotel ADRIA hat alles eine Geschichte. Der Terrazzoboden im Foyer, das Schwimmbad, die luxuriösen Teppiche oder die doppelten Türen zu den Zimmern. Stilvoll und gleichzeitig harmonisch sind die Details aufeinander abgestimmt.

Ganz in der Nähe

Ein reizvoller Gegenpol ist für Sportler und aktive Urlauber die Tour mit dem E-Bike. Diese bietet das Hotel regelmäßig an. Wanderungen und Ausflüge, Kunst und Kultur in Meran, sowie zahlreiche Museen und Schlösser lassen jedes Urlauberherz höher schlagen.

Und nicht zu vergessen, die Shopping-Runde durch die bezaubernde Kurstadt MERAN – die Laubengasse hat es mir angetan. Der italienische Flair, die kleinen exklusiven Geschäfte, die Düfte nach Espresso oder Schinken – wer kann da schon widerstehen?

Meine 2 ultimativen MERAN-Tipps

Wenn Du nach Meran reisen solltest, bitte besuche unbedingt die unvergesslichen Gärten von  SCHLOSS TRAUTTMANSDORFF und gehe den TAPPEINER WEG oberhalb von Meran. Das sind für mich meine Highlights, die für einen rundum gelungenen Aufenthalt in Meran sorgen. Nimm Dir für Schloss Trauttmansdorff einen Tag Zeit – nur so kannst Du wirklich alles aufnehmen und genießen.

Der Tappeiner Weg – benannt nach Dr. Tappeiner – ist ein Weg zur Entschleunigung und der Ruhe. Der Weg liegt teils in der Sonne, teils im Schatten – unbedingt richtiges Schuhwerk anziehen. Meine Empfehlung ist, dass Du ihn am Vormittag gehen solltest. Unterwegs gibt es gemütliche Lokale mit wundervollen Aussichtsterrassen. Für eine Nordic Walkingtour ist dieser Weg bestens geeignet. Die Aussicht ist ein Traum!

Meine Highlights im Hotel ADRIA

  • Der Flair von Jugendstil gepaart mit mediterranem Stil des Hauses.
  • Die Lage, stadtnah und gleichzeitig umgeben von Flora und Fauna des Südens.
  • Ausgiebiges Frühstück unter Palmen auf der schönen Terrasse.
  • Die Anbindung an den SISSI-Weg direkt vor der Haustür.
  • Für alle Unternehmungen und Besichtigungen bin ich zu Fuß gestartet – das Auto kann stehen bleiben.
  • Große Auswahl an Wellness-Behandlungen.
  • Qualitativ hochwertige Speisen und eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten.
  • Die angenehme Atmosphäre und Gastfreundschaft mit Leidenschaft.
  • Authentisches Ambiente in einem familiengeführten Vier-Sterne-Hotel.

CARPE DIEM!

Ich könnte noch seitenlang schreiben. Denn MERAN ist, neben dem Tegernseer Tal, mein liebstes Reiseziel geworden. Die Natur und die Bergregion verzaubern mich zu jeder Jahreszeit. Die Menschen sind freundlich und lebensfroh. Der südländische Flair dieser Stadt überträgt sich nach kürzester Verweildauer auf mich. Wer einmal in MERAN war, wird diese Stadt lieben.

  • Wie gefällt Dir das HOTEL ADRIA?
  • Warst Du schon einmal in MERAN?

Vielleicht bist Du ins Schwärmen gekommen – vielleicht träumst Du von Deinem nächsten Urlaub. Alles ist möglich – viel kann, nichts muss. Das Lebensgefühl in Südtirol ist für mich einzigartig.

Schicke diesen Beitrag an all Deine Freunde und Bekannte, die aktuell überlegen, wohin die nächste Reise gehen soll.

Bleibt mir gewogen – bis ganz bald!
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG

 

Dieser Beitrag ist in freundlicher und angenehmer
Zusammenarbeit mit dem HOTEL ADRIA in Meran entstanden.
Ein herzliches Dankeschön!