Ich lasse Frauen 50plus erstrahlen

Das schreibt das große Frauenmagazin MEINS über meine Arbeit und meinen Blog. Ich bin mächtig stolz über das zweiseitige Interview, welches die bezaubernde Jara Tiedemann vom BAUERVERLAG mit mir geführt hat. Ganz intensiv hat sie mich befragt, wie mein Neuanfang mit 48 Jahren gelaufen ist.

Kennst Du die MEINS?

MEINS ist eine Frauenzeitschrift für Frauen 50plus, welche zweimal im Monat erscheint. In der Ausgabe Nr. 3 bin ich mit einem Interview – Seite 12 und 13 – und zusätzlich mit meinen Knigge Tipps für das Bewerbungsgespräch – Seite 69 – vertreten.

Mein Knigge Tipp: Kleide Dich nicht für den ausgeschriebenen Job, sondern immer für die nächsthöhere Position!

Ich bin stolz darauf, in einer der beliebtesten FRAUENZEITSCHRIFTEN eine so große Wertschätzung erfahren zu haben.

Was gibt es sonst noch in der MEINS?

Themen wie Gesundheit, Ratgeber, Freizeit, Stars und verschiedene Lebensgeschichten sind interessante Reportagen, die die Zeitschrift so lebendig und vielseitig machen.

Besonders gut gefällt mir die Berichterstattung über CAFÉ MEINS. Es gibt deutschlandweit Café-MEINS-Treffen. Das nächste Treffen findet am Samstag, 25. Februar 2017 jeweils im Lokal ALEX in Potsdam, Düsseldorf und Heilbronn statt. Bisher habe ich es selbst noch nie geschafft, daran teilzunehmen. Aber ich hoffe, dass bald ein Treffen in München stattfinden wird. Und wer weiß, vielleicht treffen wir uns persönlich – das wäre eine große Freude für mich.

Hattest Du schon die Möglichkeit, den Artikel über die mich – die LADY 50plus – zu lesen? Falls nicht, hole DIR die Zeitschrift am Kiosk und erfahre noch ein bisschen mehr über mich, meine Arbeit und meinem Blog.

  • Kennst Du die Zeitschrift MEINS?
  • Hast Du mein Interview lesen können?

Schreibe mir, was Dir besonders gut an meinem Interview gefallen hat. Teile diesen Beitrag mit allen Frauen 50plus, die sich ebenfalls für Mode, Stil und Lifestyle interessiert. Abonniere meinen Blog, dann bist Du immer auf dem Laufenden was uns Frauen 50plus bewegt.

Bis ganz bald – bleibt mir gewogen.
Herzlichst
Eure
MARTINA BERG