Das IT-Piece für die kalten Tage – der Rolli!

MB-in-schwarz

Bei einem Rollkragenpullover denke ich häufig an die 90er Jahre. Da hatte der Rolli seinen ersten Höhenflug. Diese Oberteile muss (sollte) jede Lady haben! Ja, Ihr habt richtig gelesen: Rollkragenpullover sind absolut im Trend!

MB-black-Rolli-Steine

Woran liegt es denn, dass der Rolli sein Revival feiern kann? Wahrscheinlich wirklich am generellen Trend, die 90er Jahre wieder aufleben zu lassen. In zahlreichen Modemagazin wird der Rollkragenpullover als absolutes Must Have tituliert. Es wird Zeit, sich gerade in der kalten Jahreszeit, etwas näher mit diesem Kuschelteil zu beschäftigen.

In meinem Kleiderschrank gibt es Rollis in verschiedenen Farben und Formen. Mit großem Kragen, engen Kragen, hochgeschlossen, oder nur leicht angeschnitten – ich trage sie einfach sehr gerne. Mein Favorit im heutigen Post ist der schwarze Rollkragenpullover. Ich trage sowieso häufig schwarz, deshalb einmal von Kopf bis Fuß heute in schwarz gekleidet.

Martina berg 2 MB-in-black-Steine

Mir gefällt bei einem Rolli besonders gut, dass er immer wieder neu interpretiert werden kann. Die Kombimöglichkeiten sind mit keinem Oberteil so vielfältig, wie mit einem Rollkragenpullover. Mein großer Ledergürtel trage ich hüftig, das lässt die Figur weiblicher zur Geltung kommen. Außerdem verlängert es optisch den Oberkörper.

Sicherlich habt auch Ihr einige Exemplare an Rollis im Kleiderschrank. Seit kreativ und kombiniert den Pullover im Business Look mal zu einem Blazer. Meinen Hahentritt-Blazer hatte ich Euch vor einiger Zeit schon mit einer weißen Bluse präsentiert.

MB-Hahnentritt-Brücke

MB-Rolli-Brücke.jpg

Zu einem schwarzen Look trage ich meistens Silber-Accessoires. Heute habe ich mich für eine große Statement-Kette entschieden. Das ist ein wirkliches Einzelstück gewesen, die ich mir zu Weihnachten geschenkt habe.

Meine schwarze Ledertasche kommt beim Business Look zum Einsatz. Vom Stil ist sie zeitlos und unkompliziert. Selbstverständlich gehört sie auch in der Freizeit oder beim Casual Look zu meinem Begleiter.

Natürlich kann zu einem kuscheligen Long-Rolli ebenso ein Bleistiftrock kombiniert werden. Diese Variante sieht sehr weiblich und sexy aus. Mit einer dicken, blickdichten Strumpfhose wirkt der Look überaus schick und edel.

Ein leichter Rolli aus feinem Materialien kann ebenso unter eine Bluse getragen werden. Wenn Ihr ungern Gürtel tragt, variiert den Pulli mit einer langen Kette. Der Oberkörper sollte auf jeden Fall optisch unterbrochen werden, wie es in der Fachsprache heißt, damit das Oberteil nicht zu lang und eintönig wirkt.

MB-black-Pone

Die Kunst ist es beim Rollkragen, diesen immer wieder einen neuen stylischen Touch zu geben. Meine Empfehlung: Tragt den Rolli auch mit einem Cape, oder mit einem sehr großen kuscheligem Tuch – die Wirkung ist immer wieder anders.

Welches ist Euer Lieblings-Rolli? Es gibt sie in lang, kurz, weich, kuschelig, Riesenkragen und, und, und… – die Auswahl ist vielfältig. Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Übrigens, bald gibt es mich im Kleid zu sehen – WOW, ich glaube das hatten wir bisher noch gar nicht. Seit also gespannt!

Bleibt mir gewogen, bis ganz bald!
Herzlichst
MARTINA BERG