In Sachen Make up gilt in der warmen Jahreszeit eine ganz einfache Regel: „weniger ist mehr„. Frau will ihren Typ entsprechend geschminkt, aber nicht übermalt wirken.

In der Fachzeitung KOSMETIK international wurde ich interviewt und mein Wissen konnte ich auf einer Doppelseite in der Ausgabe Juni 2015 veröffentlicht. Ich bin mächtig stolz darauf!

BlogKosemtik3BlogKosmetik2

Ein paar Tipps zum Nachschminken:

  • Grundlage ist ein gut gecremtes Gesicht, nicht zu fett, sondern eher auf Feuchtigkeitsbasis.
  • Flüssiges Make up oder getönte Tagescreme sind besonders beliebt in der Sommerzeit.
  • Mit hellem Concealer Augenschatten abdecken und Konturen weichzeichnen.
  • Kompaktes Mineralpuder, sparsam aufgetragen, fixieren das Make up und lassen die Haut so schnell nachfetten.
  • Lidschattenfarben in einer Nuance wie Rosé, Flieder, Beige, Braun oder Apricot sind sehr empfehlenswert.

Auge50plus

  • Die Wimpern mit Long-Lashes-Wimperntusche kräftig schminken. Als Farben empfehle ich Ihnen Braun, Grau, Olive, oder Braun. Schwarz wirkt häufig sehr hart.
  • Ein roter Lippenstift ist in dieser Saison absoluter Trend. Vorher die Lippen mit Lippenkonturstift nachzeichnen. Der Lippenstift läuft dadurch nicht so schnell in die Lippenfältchen aus.
  • Last but not least: Das passende Rouge wirkt wie ein Jungbrunnen. Puderrouge ist der Cremevariante vorzuziehen. Farben wie Apricot und Rosenholz stehen jeder Dame und wirken natürlich.

Generell gilt beim 50plus Make up: Machen Sie das Beste aus Ihrem Typ. Unterstreichen Sie Ihre Persönlichkeit durch ein natürliches Make up – für eine umwerfende Ausstrahlung.

Möchten Sie Ihren Typ mit einem neuen Make up unterstreichen?
Haben Sie Lust, an meinem nächsten Schminkworkshop teilzunehmen?
Im August findet mein neuer Workshop statt – sind Sie dabei?
Kontaktieren Sie mich – ich freue mich auf Sie!