Kennen Sie das auch, morgens muss es einfach schnell gehen. Wir haben weder Zeit noch Lust, lange vor dem Spiegel zu verbringen, um einfach frisch auszusehen.

Als Deutsche Make up Meisterin und Visagistin zeige ich Ihnen Tricks vom Profi. Es ist ganz einfach mit einer tollen Ausstrahlung durch den Tag zu gehen. Viel Freude bei der Umsetzung.

In Sachen Make up gilt die Regel „Weniger ist mehr“. Der Nude Look ist der beliebteste Make up-Trend bei allen Damen, die geschminkt, aber nicht übermalt wirken möchten.

Damit Sie geschminkt, aber nicht übermalt den Frühling genießen können, zeige ich Ihnen in 10 einfachen Schritten, wie Sie selbst als Dame 50plus ein typgerechtes und leichtes Make up zaubern können.

Ihr neues 10 Minuten Make up - Schminken, ohne übermalt zu wirken

Ihr neues 10 Minuten Make up – Schminken, ohne übermalt zu wirken

  1. Mit feinem Concealer werden Augenschatten leicht abgedeckt. Dieser wird sparsam im Bereich Augen, Nasolabial- und Wangenbereich aufgetragen.
    Profi-Tipp: Concealer wird mit den Fingern leicht eingearbeitet.
  2. Flüssiges Make up oder getönte Tagescreme gibt es in zahlreichen Texturen und zig Farben. Die Nuance sollte stets zum natürlichen Hautton passend ausgewählt werden. Wichtig ist, vorher immer eine Tagespflege aufzutragen.
  3. Eine Lidschattengrundierung ist unverzichtbar. Am Lid verhilft er der Dame mit Schlupflid, dass der Lidschatten länger haltbar- und auch nach Stunden noch gut sichtbar ist.
  4. Einige Damen sind häufig der Meinung, dass Puder ihre Falten mehr hervor hebt. Aufgrund der neuartigen Zusammensetzung trifft dies definitiv nicht zu. Ein qualitativ hochwertiger transparenter Mineralpuder fixiert das Gesicht.
    Profi-Tipp: Loser Puder ist eher ungeeignet für ein leichtes, dezentes Make up.
  5. Mittels Lidschattenpinsel hellen Lidschatten auf das bewegliche Lid auftragen.
    Profi-Tipp: Farben wie Rose, Flieder, Beige, Apricot und Goldbraun sind empfehlenswert, da sie unaufdringlich wirken.
  6. Ein Kajalstift kann die Größe und die Form der Augen optimieren. Die Augen wirken größer, wenn man die Linie am oberen und äußeren unteren Wimpernrand aufträgt. Meine Farbempfehlungen sind grau, olive, braun, blau.
    Profi-Tipp: Kajal als schwarzer Strich nur am unteren Lid ist ein absolutes No Go, auch wenn man dies leider häufig sieht.
  7. Die richtige Wimperntusche sorgt für den optimalen Augenaufschlag. Ob wasserfest oder nicht obliegt der Trägerin. Falls Sie Kontaktlinsen tragen müssen Sie nicht auf das Tuschen der Wimpern verzichten. Neuartige Materialien sind speziell für empfindliche Augen erhältlich.
  8. Die Betonung der Augenbraue sollte nicht vergessen werden. Augenbrauen sind wie der Rahmen eines Bildes und optimieren das Make up.
    Profi-Tipp: Bringen sie die brauen eher mit einem hellerem Augenbrauenstift oder Brauen-Styler in Form. Die Farben sollten niemals zu dunkel gewählt werden.
  9. Damit sich der Lippenstift nicht in den Mundfältchen absetzt, sollte sehr sorgfältig gearbeitet werden. Zeichnen Sie mit einem Lipliner, farblich passend zum Lippenstift, die vorhandene Lippenkontur nach. Die Farben für den Lippenstift sind zart – wie Rosenholz, Caramel, Mauve oder Peach. meine Must have-Empfehlung. Profi-Tipp: Mit einem Lippenpinsel aufgetragen ist der Lippenstift länger haltbar.
  10. Last but not least: Der richtige Rouge-Ton ist unverzichtbar, um frischer und strahlender zu wirken.
    Profi-Tipp: Puderrouge ist dem Cremerouge vorzuziehen und sollte den feinen Teint in den Farben Rose oder Apricot unterstreichen.

Machen Sie das Beste auf Ihrem Typ und unterstreichen Sie Ihre Persönlichkeit durch ein wirkungsvolles und typgerechtes Make up. In weniger als 10 Minuten zaubern Sie sich eine umwerfende Ausstrahlung und eine weibliche Wirkung. Es ist nie zu spät mit einem neuen Make up zu beginnen, egal ob 40, 50 oder 60plus!
Viel Spaß bei der Umsetzung.

Senden Sie mir Ihr Foto mit Ihrem neuen 10 Minuten Make up – unter den ersten 10 Einreicherinnen verschenke ich eine pflegende Handcreme auf Aloe Vera-Basis!
Ich freue mich auf Ihre Bilder.

Übrigens, das nächste Seminar Mein neues 10 Minuten Make up findet am 11. April 2015, 10:00 Uhr statt – Anmeldung erforderlich.