• Ihr Kleiderschrank ist voll, aber Sie haben trotzdem überhaupt nichts anzuziehen? Ihr Partner lädt Sie zum Abendessen ein, aber Sie wissen überhaupt nicht, was Sie anziehen sollen?

Eines ist sicher: Sie sind nicht allein! Wissenschaftlich nachgewiesen ist, dass 70 % der vorhanden Kleidung nicht getragen wird. Nur 30 % Ihres Kleiderschrankes ziehen Sie an – der Rest ist überflüssig. Vor allem sind es kostspielige Fehlkäufe, die Ihren Schrank füllen, aber nicht mehr getragen werden.

Sie möchten das ändern? Wunderbar! Ich gebe Ihnen als Imageberaterin und Stilexpertin wichtige und hilfreiche Tipps, wie Sie Ordnung schaffen.

Tipps für Ihren individuellen Kleiderschrank-Check

Tipp 1: Sortieren Sie nach Kategorien Oberteile, Blusen, Pullis, T-Shirts, Cardigans, Twin-Sets

Sortieren Sie nach Farben und nach Ärmellänge. Alles Oberteile, die Sie über 2 Jahre nicht mehr getragen haben, sollten Sie aussortieren, verschenken, oder in den Second-Hand geben.

Tipp 2: Röcke und Hosen Enger Rock, weiter Rock, Hosen mit engen Beinen, Hosen mit weiteren Beinen

Überlegen Sie beim Sortieren, mit welchem Oberteil Sie welches Unterteil bisher kombiniert haben. Sind Sie mutig und kombinieren nach Farbfamilien. Dadurch erhalten Sie zahlreiche Kombinationen und gestalten immer wieder einen neuen Look. Also warme Farben mit warmen Farben und kalte Farben mit kalten Farben kombinieren.

Tipp 3: Business-Kleidung und Freizeit-Outfits Sortieren Sie Ihre Kleidung nach Anlass. Welche Kleidung ist bürotauglich und welche eignet sich besser für den Freizeitbereich. Sofort erhalten Sie eine klare Übersicht und haben nicht mehr die Qual der Wahl.

Mein Profi-Tipp: Stellen Sie verschiedene komplette Kombinationen mit Blazer, Schuhe, Accessoires, Tücher, Schmuck und Mantel oder Outdoor-Jacke zusammen. Die Ergebnisse fotografieren Sie ab und drucken sich die verschiedenen Outfits farbig aus. Kleben Sie die verschiedenen Bilder ins innere der Schranktür. An unkreativen Tagen erleichtert es die Outfitfrage und Sie wissen immer, was Sie anziehen sollen.

Ihr Gewinn:

Sie haben sofortigen Überblick über die Farbigkeit Ihrer Kleidung. Sie haben immer das Richtige zum Anziehen. Sie sparen Zeit und vermeiden Fehlkäufe.

Übrigens, eine meiner Freundinnen ist Color-Consultans in den USA. Sie betreibt ein lukratives Geschäft mir 3 Angestellten, die sich nur um die Sortierung von Kleiderschränke ihrer Kundinnen kümmert.

Benötigen auch Sie meine professionelle Hilfestellung beim Sortieren, Probieren, Kombinieren und der richtigen Fotodokumentation?
Dann schreiben Sie mir – gerne bin ich Ihnen behilflich beim Check-Out von überflüssiger Kleidung.

Ich freue mich auf Ihren aufgeräumten Kleiderschrank!

Herzlichst
Ihre
Martina Berg